Lade Inhalt...

Brechen einer Bischofsmütze (Unterweisung Restaurantfachmann/-fachfrau)

Unterweisung / Unterweisungsentwurf 2006 6 Seiten

AdA Gastronomie / Hotellerie / Tourismus

Leseprobe

Unterweisungsentwurf

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Analyse der Ausgangssituation

Der Auszubildende ist ein Schüler der BGTU. Der Auszubildende benötigt keine speziellen Vorkenntnisse.

Der Auszubildende soll in der 20-minütigen Unterweisung lernen, die Serviettenform „Bischofsmütze“ fachgerecht zu brechen. Er soll nach der Unterweisung in der Lage sein, die Serviettenform „Bischofsmütze“ selbstständig zu brechen, um sie in unserem A-la-carte-Service anwenden zu können.

Das Brechen von anderen Serviettenformen wird dem Auszubilden zu einem späteren Zeitpunkt in Form einer Unterweisung gezeigt.

Dieses Unterweisungsthema ist im Ausbildungsrahmenplan im Teil 2 „Einsetzen von Geräten, Maschinen und Gebrauchsgütern, Arbeitsplanung“, laufende Nummer 6 der beruflichen Grundausbildung ( § 4 Nummer 6 Ausbildungsordnung Restaurantfachfrau/ -mann) mit den Teilabschnitten Arbeitsschritte planen, Arbeitsplatz unter Berücksichtigung hygienischer und ergonomischer Anforderungen vorbereiten sowie Arbeitsvorbereitungen bereichsbezogen durchführen einzuordnen.

[...]

Details

Seiten
6
Jahr
2006
ISBN (eBook)
9783638501309
Dateigröße
425 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v55086
Note
2,3
Schlagworte
Brechen Bischofsmütze Restautantfachmann

Autor

Zurück

Titel: Brechen einer Bischofsmütze (Unterweisung Restaurantfachmann/-fachfrau)