Lade Inhalt...

Selbstinszenierung. Untersuchung und Vergleich der Künstler Cindy Sherman und Horst Janssen

Examensarbeit 2005 169 Seiten

Kunst - Uebergreifende Betrachtungen

Leseprobe

Autorendaten

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abstract der Arbeit:

"She's good enough to be a real actress."

(Andy Warhol über Cindy Sherman)

"Dies Papier, dieses Viereck also, ist mir just die Bühne, auf der ich gerne im Engagement stehe."

(Horst Janssen)

Das Kunstwerk als Bühne für den Künstler

Viele Künstler haben innerhalb ihres Gesamtwerkes Arbeiten geschaffen, in denen sie physisch selbst auftreten. Unter den zeitgenössischen Künstlern zählen zu ihnen unter anderem die amerikanische Photokünstlerin Cindy Sherman und der deutsche Graphiker Horst Janssen. Diese Arbeit beschäftigt sich mit diesen beiden sehr unterschiedlichen Künstlern unter besonderer Berücksichtigung der Frage nach der Selbstinszenierung in ihrem Werk.

Sind Cindy Shermans und Horst Janssens Arbeiten als Selbstinszenierungen zu verstehen?

Sind die Arbeiten von Cindy Sherman und Horst Janssen in Bezug auf die Selbstinszenierung vergleichbar?

Diese Fragen werden in der Arbeit durch Definitionen und Analysen geklärt und führen schlussendlich wieder zur Ausgangsfragestellung zurück - Der Frage nach dem Problem der Selbstinszenierung in der zeitgenössischen Kunst.

[...]

Details

Seiten
169
Jahr
2005
ISBN (eBook)
9783638036672
ISBN (Buch)
9783638933315
Dateigröße
20.7 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v91175
Institution / Hochschule
Universität Osnabrück
Note
1,0
Schlagworte
Cindy Sherman Horst Janssen Untersuchungen Problem Selbstinszenierung

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Selbstinszenierung. Untersuchung und Vergleich der Künstler Cindy Sherman und Horst Janssen