Lade Inhalt...

Kennzeichen des Verwaltungshandelns im Hinblick auf seinen Dienstleistungscharakter

Worin bestehen die Unterschiede zum gewerblichen Dienstleistungsbetrieb?

Hausarbeit 2007 7 Seiten

Organisation und Verwaltung - Sonstiges

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1. Einführung

2. Kennzeichen des Verwaltungshandelns

3. Kennzeichen eines gewerblichen Betriebes

4. Beispiele aus dem Hessischen Polizeivollzugsdienst
4.1 Polizei – Dein Freund und Helfer
4.2 Verkehrserziehung
4.3 Polizeiladen
4.4 Polizei-Bistro

5. Fazit

6. Quellenverzeichnis

1. Einführung

Der Verfasser beschäftigt sich mit dem Thema des Verwaltungshandelns im Hinblick auf seien Dienstleistungscharakter und vergleicht dieses mit dem gewinnorientierten Dienstleistungsbetrieb. Nach der Beschreibung der öffentlichen Verwaltung und des Gewerbebetriebes folgen Beispiele des Hessischen Polizeivollzugsdienstes aus Bereich der Dienstleistung.

Aufgrund der gezwungenen Kürze der Hausarbeit können die Themenbereiche und Beispiele nur ansatzweise aufgezeigt werden.

2. Kennzeichen des Verwaltungshandelns

Eine öffentliche Verwaltung ist eine „Non Profit Organisation“, d. h. sie arbeitet nicht gewinnorientiert. Ein wichtiges Kennzeichen öffentlichen Verwaltungshandelns ist seine Orientierung am Nutzen. So betreibt sie auch defizitäre, aber für die Gesellschaft wichtige Einrichtungen (Bsp. Bibliotheken, Schwimmbäder), aus öffentlichen Mitteln. Die öffentliche Verwaltung ist autoritär strukturiert, arbeitet stark arbeitsteilig, deren Entscheidungen folgen festen Dienstwegen und es gilt die Schriftlichkeit.[1] Die Aufgaben der öffentlichen Verwaltung unterscheidet man in

- Eingriffsverwaltung (beispielsweise Gewerbeuntersagung)
- Leistungsverwaltung (zum Beispiel Gewährung von Sozialhilfe)
- Planungsverwaltung (beispielsweise Aufstellung eines Flächennutzungsplans).

Heutzutage besteht die Verwaltung nur noch zu einem geringen Teil aus hoheitlichen Aufgaben. „Die Dienstleistungsverwaltung hat die Ordnungsverwaltung längst als vorrangige Verwaltungskategorie abgelöst.“[2]

Leistungsverwaltung bezeichnet Handlungen der öffentlichen Verwaltung, die den Bürgern Leistungen darbieten. Das können Geldleistungen sein, was in der öffentlichen Wahrnehmung meist im Vordergrund steht (Bsp. Sozialhilfe, Arbeitslosengeld). Dazu gehören aber auch viele Leistungen, die meist nicht als "Leistungen" der […] Verwaltung wahrgenommen werden, zum Beispiel der Betrieb von Schulen, die Errichtung von Bibliotheken und Museen oder der Bau und die Unterhaltung von Straßen, Plätzen und öffentlichen Bauten, von öffentlichen Verkehrsmitteln, öffentlicher Wasserversorgung usf..“[3]

„Öffentliche Verwaltungen […] erstellen Leistungen, die die private Wirtschaft nicht erbringt oder die sie nach überwiegender Ansicht der Allgemeinheit nicht so gut erbringt.“[4]

Ein weiteres, wichtiges Merkmal öffentlicher Verwaltung ist, dass sie mindestens auf dem verwalteten Territorium nicht der Konkurrenz unterliegt. Bei Gemeinden und Städten untereinander kann sehr wohl Konkurrenz herrschen, da es hier um Ansiedlung Neubürger, neuen Gewerbes und daraus resultierend Steuermehreinnahmen und die existenzielle Erhaltung der Gemeinde (Stadt) geht.

3. Kennzeichen eines gewerblichen Betriebes

Gewerbebetrieb im Sinne des Steuerrechts ist jede selbständige nachhaltige Betätigung, die mit der Absicht, Gewinn zu erzielen, unternommen wird und sich als Beteiligung am allgemeinen wirtschaftlichen Verkehr darstellt […]“[5]

Ein Gewerbebetrieb muss im Gegensatz zur Verwaltung immer Gewinne erzielen, um die Existenz zu wahren. Er erhält nur Einnahmen durch die Kunden und nicht durch (Zwangs-)steuern. „Die Basis für jedes erfolgreiches Unternehmen sind die Kunden. Je mehr treue und zufriedene Kunden eine Unternehmung hat, desto größer ist die Chance, dass sie erfolgreich überlebt und ihren Wert nachhaltig und langfristig steigert.“[6]

„Der Kundenservice sollte indes ein fundamentaler und integraler Bestandteil jeder Geschäftstätigkeit sein […].“[7]

„Von den […] Elemente einer privaten Unternehmung […], das sind

- Kapitaleigner, die einen Zins verlangen
- Produkte, über deren Auswahl sie verfügen kann
- ein Markt, auf dem man sich unter Konkurrenz behaupten muss,
- Ressourcen, wie Geld, Personal, […], mit denen man dies alles in Beziehung

bringt,

verfügt eine kommunale Gebietskörperschaft nur über das letztere.“[8]

Im Sicherheitsbereich sind die Kosten für eine Sicherheitsberatung bei privaten Unternehmungen wie auch bei der Polizei kostenfrei, jedoch arbeitet der gewerbliche Betrieb mit dem Ziel, den Bürger als Kunden zu gewinnen und dadurch – im Gegensatz zur Polizei – Produkte (Alarmanlagen etc.) zu verkaufen.

[...]


[1] Digitale Unterlagen; http://www.gda.bayern.de/digempf.htm; download vom 30.01.2007

[2] Reznicek, Leonhard: Lean Management für die öffentliche Verwaltung? 1. Auflage, Berlin 1996,

[3] Wikipedia; http://de.wikipedia.org/wiki/Leistungsverwaltung; download vom 30.01.2007

[4] Bogumil, Jörg / Kißler, Leo: Vom Untertan zum Kunden? 1. Auflage, Berlin 1995,

[5] Ratgeber Recht; http://www.ratgeberrecht.de/worte/rw01004.html; download vom 30.01.2007

[6] Glübe, Rüdiger: Kundenorientierung; 1. Auflage, Augsburg 2002,

[7] Freemantle, David: Der Kunde – König oder Bittsteller? 1. Auflage, Landsberg/Lech 1995,

[8] Bogumil, Jörg / Kißler, Leo / Wiechmann, Elke: Das kleine Rathaus; 1. Auflage, Baden-Baden 1994,

Details

Seiten
7
Jahr
2007
ISBN (eBook)
9783638893596
Dateigröße
407 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v83242
Institution / Hochschule
Universität Kassel
Note
1,3
Schlagworte
Kennzeichen Verwaltungshandelns Hinblick Dienstleistungscharakter Verwaltungsmarketing

Autor

Zurück

Titel: Kennzeichen des Verwaltungshandelns im Hinblick auf seinen Dienstleistungscharakter