Lade Inhalt...

Handlungs- und produktionsorientierter Umgang mit dem Bilderbuch „Tico und die goldenen Flügel“ von Leo Lionni (Heil- und Sonderpädagogik)

Unterrichtsentwurf 2007 6 Seiten

Didaktik - Deutsch - Pädagogik, Sprachwissenschaft

Leseprobe

Thema der Unterrichtsreihe:

Tico und die goldenen Flügel

Eine Unterrichtsreihe zur Förderung der Lesemotivation und Vertiefung individueller Leseerfahrungen mit kreativen Möglichkeiten der Texterschließung

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Förderaspekte / Differenzierungsangebote / Erläuterungen:

- Unterstützung der Ideenfindung durch Anregungen in der Orient-Ecke und Angebote / Bilder in der Ideenkiste.
- Hilfekarte der Kinder (Karte auf grün „bitte stör mich nicht“, auf rot „hilf mir, ich versteh was nicht“)
- an Tafel bisherige Szenenbilder noch einmal ansehen.
- individuelles Arbeitstempo - zusätzliche Aufgabe für schnellere SchülerInnen (Stabpuppe Korbmacher).
Diese Zusatz-Aufgabe dient der zeitlichen Differenzierung, damit die langsameren Schülerinnen und Schüler weiterhin konzentriert arbeiten können. Sie stellt für die schnelleren Kinder einen zusätzlichen Motivationsanreiz dar, da Stabpuppen der Protagonisten sehr beliebt sind. Aufgrund dieser Attraktivität der Zusatzaufgabe wird sie den schnelleren Schülerinnen und Schülern erst zu dem Zeitpunkt vorgestellt, wenn sie mit der Hauptaufgabe bereits fertig sind.
- Sitzordnung der Schülerinnen und Schüler während des Theaterkreises (Namensschilder an den Stuhllehnen)
- Text ist aufgrund seiner sprachlichen Komplexität teilweise entlastet
- sprachliches Vorbild der Lehrkraft (laut, deutlich, ruhig, kurze Sätze)
- ggf. Modellierung der Schüleraussprache
- Bewegung durch Wechsel der Sozialform (Sitzkreis, Theaterkreis)
- Förderung der verbalen Merkfähigkeit durch wiederholtes Benutzen der Schlüsselbegriffe der Geschichte
- Förderung des Sprechens vor der Großgruppe, Einüben des Präsentierens des eigenen Arbeitsergebnisses (hier bei Tico u. am Kamishibai)
- Förderung der auditiven Wahrnehmung durch Stille-Spiel zum Stellen des Theaterkreises (auf eigenen geflüsterten Namen hören)
- Taktil-kinästhetische Wahrnehmungsförderung und –erweiterung durch Kennenlernen differenzierter Sinneseindrücke eines anderen Kulturkreises (Orient) in Form von gemeinsamem Teetrinken und Probieren orientalischer Früchte (Feigen, Datteln)

= Übertragung der Bilderbuch-Handlung und der Bilderbuch-Stimmung auf die konkret durchgeführte Rahmenhandlung in der Klasse

Aufbau der Unterrichtsreihe:

1. „Freunde, die mich liebten.“

Die Schülerinnen und Schüler lernen den Protagonisten des Bilderbuches (Tico, einen Vogel) und sein Problem kennen (er hat keine Flügel) und gestalten Tico aus verschiedenen Materialien.

Einstieg in das Thema; Produktiv-handelnder Umgang mit dem Bilderbuchtext durch visuelle Ausgestaltung des flügellosen Vogels zur Bewusstmachung seines Problems; Anbahnung der Identifizierung mit Tico

2. „Mein sehnlichster Traum.“

Die Kinder hören von Ticos Traum und setzen diesen Teilinhalt des Bilderbuchtextes in Beziehung zu ihren eigenen Erfahrungen mit Wünschen und Träumen. Sie versuchen sich in Tico einzufühlen und stellen ihre eigenen Wünsche und Träume in einer Traumwolke dar.

Auseinandersetzung mit dem wesentlichen Aspekt des Träumens und Wünschens, durch den die weitere Entwicklung der Geschichte nachvollziehbar wird; produktiv-handelnde Übertragung auf ihre eigene SchülerInnenpersönlichkeit, Möglichkeit zur Identifizierung mit Tico

3. „Meine Freunde haben mich verlassen.“

Die Schülerinnen und Schüler setzen den Inhalt des Bilderbuchtextes in Beziehung zu ihren eigenen Erfahrungen mit Ablehnung und Zurückweisung. Sie versuchen sich in Tico einzufühlen und gestalten den einsamen Tico mit seinen goldenen Flügeln.

Produktiv-handelnder Umgang mit dem Bilderbuchtext durch Ergänzung einer Zeichnung um den einsamen Tico; Möglichkeit zur Identifizierung mit Tico u. seiner Situation

4. „Der Korbmacher und sein krankes Kind.“

Die Kinder hören den Bilderbuchtext weiter und spielen die aktuellen Geschehnisse – wenn möglich in Ich-Form – mit Stabpuppen nach. Sie sollen sich an die aktuellen und vorherigen Ereignisse im Rahmen des Bilderbuchtextes erinnern und sich beim Spiel möglichst weit mit den handelnden Figuren identifizieren.

Handelnder Umgang mit dem Bilderbuchtext im Stabpuppenspiel; Förderung der sprachlichen Kompetenz, der Perspektivenübernahme und des freien Sprechens vor der Klasse

5. „Ich verschenke eine goldene Feder.“

Die Schülerinnen und Schüler entwickeln individuelle Lösungsmöglichkeiten zur Fortsetzung des Bilderbuchtextes und stellen diese im Plenum verbal und handelnd vor.

Produktiv-handelnde Auseinandersetzung mit dem Textinhalt und seiner möglichen Weiterführung; Förderung der Perspektivenübernahme, der Erzählfähigkeit und des freien Sprechens vor der Klasse

Zielorientierte Handlungsschritte:

Die Schülerinnen und Schüler sollen das Stundenziel erreichen, indem sie

- sich auf die Thematik der Stunde einlassen.
- sich an die vorherigen Textpassagen erinnern.
- dem Vorlesen der Fortsetzung des Bilderbuchtextes zuhören und den Inhalt entnehmen.
- die Frage zur Auseinandersetzung mit der Textpassage verstehen und ggf. wiederholen.
- Ideen zur Fortführung des Bilderbuchtextes entwickeln und malend festhalten.
- ihr Ergebnis verbal (erklärend) und handelnd (Feder austauschend) präsentieren.
- den Originaltext des Fortgangs der Geschichte hören und ihre individuelle Lösung mit der Fortführung der Geschichte im Bilderbuch vergleichen.

[...]

Details

Seiten
6
Jahr
2007
ISBN (eBook)
9783638735506
Dateigröße
629 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v70542
Note
sehr gut
Schlagworte
Handlungs- Umgang Bilderbuch Flügel“ Lionni Sonderpädagogik) Revision

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Handlungs- und produktionsorientierter Umgang mit dem Bilderbuch „Tico und die goldenen Flügel“ von Leo Lionni (Heil- und Sonderpädagogik)