Lade Inhalt...

Fachgerechte Montage eines Schutzkontakt-Steckers an einer Geräte-Anschluss-Leitung (Unterweisung Veranstaltungstechniker / -in)

Unterweisung / Unterweisungsentwurf 2007 8 Seiten

AdA Handwerk / Produktion / Gewerbe - Elektroberufe

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis:

1. Einführung
1.1 Themenbeschreibung
1.2 Beschreibung des Auszubildenden
1.3 Begründung der Methodenwahl / Didaktik

2. Lernziele der Unterweisung
2.1 Richtlernziel
2.2 Groblernziel
2.3 Feinlernziel
2.3.1 affektiver Lernbereich
2.3.2 kognitiver Lernbereich
2.3.3 psycho-motorischer Lernbereich
2.4 Förderung von Schlüsselqualifikationen

3. Unterweisungsablauf
3.1 Vorbereitung und Motivation
3.2 Vormachen und Erklären sowie direktes Nachmachen der einzelnen Arbeitsschritte
3.3 Wiederholung und Reflektion durch den Auszubildenden
3.4 Lernzielkontrolle

4. Abschluss der Unterweisung
4.1 Hinweis auf das Berichtsheft
4.2 Ausblick auf die nächste Unterweisung
4.3 Arbeitsauftrag

1. Einführung

1.1 Themenbeschreibung

Viele elektronische Geräte, mit denen ein Veranstaltungstechniker arbeitet, werden von den Herstellern für den weltweiten Einsatz konzipiert und hergestellt. Dies resultiert darin, dass diese Geräte meist über einen Wahlschalter an die jeweils unterschiedliche örtliche Netzspannung angepasst werden können. Aus dieser Tatsache ergibt sich, dass die Hersteller die Geräte meist ohne Netzanschluss-Stecker ausliefern. Es ist dann Aufgabe des Vertriebs oder des Endverbrauchers, diesen Netzanschluss-Stecker nachzurüsten.

Da ein Azubi für Veranstaltungstechnik gleichzeitig auch zur Elektrofachkraft ausgebildet wird, fällt es in seinen späteren Aufgabenbereich, Schutzkontakt-Stecker für die in Deutschland vorhandene 230V Netzspannung an Geräten, Anschluss-Leitungen sowie Verlängerungen zu montieren.

1.2 Beschreibung des Azubis

Der hier unterwiesene Azubi befindet sich im 1. Ausbildungsjahr. Er ist seit etwa sechs Monaten im Betrieb und hat sich sowohl theoretisch in der Berufsschule, als auch praktisch im Betrieb schon Grundkenntnisse der Elektrotechnik angeeignet.

Er verfügt über die Mittlere Reife mit guten Noten in den naturwissenschaftlichen Fächern.

1.3 Begründung der Methodenwahl / Didaktik

Die in diesem Fall gewählte Unterweisungsmethode ist die 4-Stufen-Methode:

1. Vorbereiten
2. Vormachen und Erklären
3. Nachmachen
4. Wiederholen und Üben

Allerdings kommt diese Methode hier in einer etwas abgewandelten Form zu Einsatz:

Jeder handwerkliche Arbeitsschritt wird zunächst erklärt, sowie vorgemacht und dann direkt vom Azubi nachgemacht. (Mehrfachkombination: Stufe 2-3)

Grund hierfür ist das recht umfangreiche Thema, die verschiedenen handwerklichen Schritte, sowie das ständige Wechseln der Werkzeuge. Durch das direkte Nachmachen soll der Azubi von Beginn an tätig werden. Dadurch werden Unaufmerksamkeit und Langeweile während der Unterweisung vermieden.

Als didaktische Prinzipien werden hierbei die „Praxisnähe“ sowie „vom Konkreten zum Abstrakten“ angewandt. Der Auszubildende hat sicherlich schon „tausendmal“ einen „Stecker in die Steckdose gesteckt“ ohne sich dabei Gedanken über Regeln, Normen und Richtlinien gemacht zu haben.

2. Lernziele der Unterweisung

2.1 Richtlernziel

Wie im Ausbildungsberufsbild beschrieben, gehört es zu den Aufgaben einer Fachkraft für Veranstaltungstechnik Geräte auszuwählen und bereitzustellen, sowie Geräte und Anlagen zu Prüfen und an das Stromversorgungsnetz anzuschliessen.

2.2 Groblernziel

Durch selbständiges Planen, Durchführen und Kontrollieren soll der Auszubildende fähig werden Werkzeuge und Hilfsmittel auszuwählen, sowie Geräte bereitzustellen.

2.3 Feinlernziel

Nach dieser Unterweisung ist der Auszubildende in der Lage, einen Schutzkontakt-Stecker eigenständig und fehlerfrei an einer Geräte-Anschluss-Leitung zu montieren.

2.3.1 affektiver Lernbereich

Der Auszubildende erkennt, wie wichtig die Einhaltung der Vorschriften für die Montage von Steckverbindungen ist, da bei Nichteinhaltung sowohl den angeschlossenen Geräten, als auch vor allem dem bedienenden Menschen erhebliche Gefahren drohen.

2.3.2 kognitiver Lernbereich

Der Auszubildende kennt nach der Unterweisung die einzelnen Montageschritte eines Schutzkontakt-Steckers und deren richtige Reihenfolge. Auch kann er seine Leistung durch Sichtkontrolle überprüfen und beurteilen.

[...]

Details

Seiten
8
Jahr
2007
ISBN (eBook)
9783638594424
Dateigröße
391 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v68266
Note
1
Schlagworte
Fachgerechte Montage Schutzkontakt-Steckers Geräte-Anschluss-Leitung Veranstaltungstechniker

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Fachgerechte Montage eines Schutzkontakt-Steckers an einer Geräte-Anschluss-Leitung (Unterweisung Veranstaltungstechniker / -in)