Lade Inhalt...

Businessplan für einen Buchladen

von Birgit Naumann (Autor) Kathrin Maage (Autor)

Referat (Ausarbeitung) 2005 9 Seiten

BWL - Unternehmensgründung, Start-ups, Businesspläne

Leseprobe

1. Geschäftsidee

Unsere Geschäftsidee besteht darin, einen Kinderbuchladen zu eröffnen. Wir möchten ein Ladengeschäft im Zentrum von Karlsruhe anmieten. Die Geschäftsräume befinden sich in der Hebelstraße 11, einer Seitenstraße der Fußgängerzone.

Da uns Kinderbücher besonders am Herzen liegen, möchten wir damit das Leben der Kinder- und Jugendlichen bereichern, zum Beispiel durch qualitativ hochwertige Bücher und sorgfältig ausgewählte Produkte. Alle angebotenen Artikel sind garantiert gewaltfrei und inhaltlich geprüft. Zum Sortiment werden Kinder- und Jugendbücher, Hörbücher, Filme, Software, Eltern- und Gesundheitsratgeber zählen. Des weiteren werden wir ein einfallsreiches und interessantes Programm für Kinder anbieten, denn unser Laden soll sich von den sonstigen Buchläden in Karlsruhe abheben. Wir planen Lesungen aus Kinderbüchern und aktuellen Neuerscheinungen auf dem Buchmarkt. Zudem bieten wir Seminare für Eltern zum Thema „Alltag mit Kindern“ an. Daraus erhoffen wir uns eine starke Kundenbindung.

Im Laden soll außerdem ein Kinder-Internet-Terminal errichtet werden. Von dort aus können unsere kleinen Besucher dann verlinkte Homepages erkunden. (z. B. Sendung mit der Maus, Löwenzahn, Kidsstation.de)

Die Buchhandlung wird ganz nach den Bedürfnissen der Kinder eingerichtet. Spiel, Lese- und Kuschelecke, Kindermöbel und ein Wickelraum sind dabei ein Muss.

Im folgenden Jahr soll dem Geschäft noch eine Tauschbörse für Kinder- und Schulbücher hinzugefügt werden.

Das Besondere an dieser Geschäftsidee ist, dass es diese Form von Kinderbuchladen in Karlsruhe und Umgebung noch nicht gibt.

Unser Ziel besteht darin, dass Erwachsene wie Kinder, immer wieder gerne an diesen märchenhaften Ort zurückkehren wollen. Dazu soll vor allem unsere Inneneinrichtung beitragen. Wir beabsichtigen unsere Buchhandlung in verschiedene Märchenbereiche zu unterteilen. Im Bereich „Tausend und eine Nacht“ wird z. B. eine Beduinenzelt mit Sitzkissen für Lesungen angeboten. In der anderen Hälfte des Ladens planen wir eine Unterwasserlandschaft mit dem Regenbogenfisch.

Der Buchladen soll in der Rechtsform einer GbR gegründet werden. Wobei Frau Kathrin Maage und Frau Birgit Naumann jeweils zur Hälfte beteiligt sind.

2. Marktplanung

2.1 Marktübersicht

Karlsruhe, mit heute knapp 284 000 Einwohnern, erfährt seit Jahren einen leichten Bevölkerungszuwachs. Die wirtschaftliche Basis der Stadt ist der Dienstleistungs-bereich, der unter anderem durch den Bundesgerichtshof, das Bundesverfassungsgericht und die Universität geprägt ist. Zudem ist Karlsruhe Zentrum der gleichnamigen Technologie Region, einem wirtschaftlichen Zusammenschluss aus acht Städten und zwei Landkreisen.

2.2 Marktvolumen

Das Marktvolumen ist das Produkt aus der Einwohnerzahl (vgl. Kapitel 2.5) im Einzugsgebiet, gewichtet mit einer Kaufkraftziffer (KKZ) und den Verbrauchs-angaben. Laut dem Verband der Deutschen Buchhändler geben die Bundesbürger im Jahr ca. € 25,-- für Bücher aus.

Folgende Kaufkraftgewichtung / Marktpotential wurde für das Einzugsgebiet Karlsruhe ermittelt:

*¹ rel. Verbraucher, siehe Kapitel 2.5, Seite 3

*² Bundesdurchschnitt = 100 (Quelle Stadt Karlsruhe)

*³ Verbraucher Ausgaben pro Jahr mit € 25,--

* Zonen Agenda: Zone I: Karlsruhe Zentrum (inkl. Süd-, Ost-, West- und Nordstadt)

Zone II: alle Stadtteile von Karlsruhe (Neureut, Knielingen usw.)

Zone III: Rastatt, Landau, Germersheim, Bruchsal, Pfinztal, Ettlingen usw.

[...]

Details

Seiten
9
Jahr
2005
ISBN (eBook)
9783638576628
Dateigröße
573 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v64993
Note
1,2
Schlagworte
Business Plan Buchladen

Autoren

Teilen

Zurück

Titel: Businessplan für einen Buchladen