Lade Inhalt...

Das korrekte Ausfüllen eines Überweisungsträgers (Unterweisung Bürokaufmann / -frau)

Unterweisung / Unterweisungsentwurf 2005 9 Seiten

AdA Kaufmännische Berufe / Verwaltung

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1 Vorbemerkungen
1.1 Einordnung des Themas
1.2 Adressatenanalyse
1.3 Lernort
1.4 Ausbildungsmittel und zeitlicher Rahmen
1.5 Didaktische Analyse

2 Unterweisung mit Hilfe der „Vier-Stufen-Methode“
2.1 Motivation und Vorbereitung
2.2 Gemeinsame Erarbeitung mit Hilfe einer Beispielunterweisung
2.3 Anwendung des Erlernten
2.4 Kontrolle des Lernziels und abschließende Motivation

3 Zeitplan

4 Anhang
4.1 Vorgaben Beispiel I
4.2 Musterlösung Beispiel I
4.3 Vorgaben Beispiel II
4.4 Musterlösung Beispiel II

1 Vorbemerkungen

1.1 Einordnung des Themas

Die Auszubildende befindet sich ganz zu Beginn ihrer Ausbildung in ihrer ersten Fachabteilung, der Buchhaltung. Im Forschungszentrum Karlsruhe werden alle Überweisungen mittlerweile elektronisch ausgeführt und es ist im Tagesgeschäft nicht mehr notwendig Überweisungsträger manuell auszufüllen. Dennoch ist als Einstieg in die elektronische Überweisung das Vermögen zum korrekten Ausfüllen eines Überweisungsträgers sehr sinnvoll. Auf diese Art und Weise lernt die Auszubildende die notwendigen Formalitäten beim ausfüllen von Unterweisungen kennen ohne von Anfang an mit den speziellen Tücken der Überweisungssoftware kämpfen zu müssen. Diese Grundlage wird ihr später beim eigenständigen bearbeiten elektronischer Überweisungen sehr nützlich sein. Weiterhin kann sie das erlernte Wissen auch privat anwenden um eigene Überweisungen mühelos und korrekt zu tätigen was zusätzlich motivierend wirkt.

1.2 Adressatenanalyse

Die 16-jährige Auszubildende befindet sich im vierten Monat des ersten Ausbildungsjahres zur Bürokauffrau. Sie hat die Realschule mit einem sehr guten Abschluss beendet und absolviert nun ihre Ausbildung in der Forschungszentrum Karlsruhe GmbH. Zu Beginn der Ausbildung wird sie in der Buchhaltung eingesetzt und erlangt dort nun erste Erfahrungen. Sie besitzt keinerlei Vorbildung im Bereich Buchhaltung, besitzt jedoch ein eigenes Girokonto von dem sie jedoch bisher nur ihr monatliches Taschengeld abhebt.

Die Auszubildende ist zuverlässig, zuvorkommend sowie gewissenhaft. Die ihr übertragenen Aufgaben werden ordnungsgemäß und zur vollsten Zufriedenheit erledigt. Gegenüber Mitarbeitern ist sie stets freundlich und hilfsbereit.

Um ein angenehmes Betriebsklima zu ermöglichen, werden im Forschungszentrum Karlsruhe sämtliche Mitarbeiter – und somit auch die Auszubildenden – geduzt.

1.3 Lernort

Für die Unterweisung wurde der Showroom des Unternehmens gewählt. Hier besteht die Möglichkeit ungestört das Thema durchzusprechen. Durch die großen Fenster wird der Raum mit Tageslicht gut ausgeleuchtet und wirkt hell und freundlich. Die Ausstattung ist sehr modern gehalten. Besonders viel Wert wurde auf Qualität der Tische und Stühle gelegt. 15 Minuten vor der Unterweisung wurde der Raum gelüftet um ein gutes Raumklima zu schaffen. Die Auszubildende sitzt neben vom Ausbilder, sodass sie einen guten Blick auf die Unterweisungsunterlagen hat.

1.4 Ausbildungsmittel und zeitlicher Rahmen

Für die Auszubildende liegen Kugelschreiber und Bleistift, sowie ein Radiergummi bereit. Zwei Übungsbeispiele wurden vorbereitet. Das erste Muster wird zum Vor- und Nachmachen verwendet. In einem zweiten Schritt soll die Auszubildende in Anwesenheit des Ausbilders einen Überweisungsträger selbstständig und fehlerfrei ausfüllen. Weiteres Hilfsmittel ist ein Schreibblock.

Für die Unterweisung sind ca. 20 Minuten geplant. Um eine hohe Konzentration von dem Auszubildenden erwarten zu können, findet die Unterweisung morgens, zwischen 09:00 Uhr und 10:00 Uhr, statt. In dieser Zeit ist die Aufnahmefähigkeit am größten. Es wurde hier ein Dienstag ausgewählt. Der Auszubildende hat den Einstig in die Arbeitswoche gefunden und kann sich auf wesentliche Themen konzentrieren.

1.5 Didaktische Analyse

Die verschiedenen Lernziele werden in einer Lernzielkette zusammengefasst. Das Richtziel besteht darin der Auszubildenden die Arbeitsweisen in der Buchführung näher zu bringen. Als Grobziel gilt es der Auszubildenden den Umgang mit Überweisungen näher zu bringen.

Das Feinziel der didaktischen Analyse ist es, dass die Auszubildende einen Überweisungsträger korrekt ausfüllen kann.

Die Operationalisierung lautet hierbei wie folgt: Die Auszubildende soll in der Lage sein innerhalb von zehn Minuten, mit den zur Verfügung gestellten Daten, einen Überweisungsträger korrekt auszufüllen.

[...]

Details

Seiten
9
Jahr
2005
ISBN (eBook)
9783638572538
ISBN (Buch)
9783638598989
Dateigröße
1 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v64433
Institution / Hochschule
Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim, früher: Berufsakademie Mannheim
Note
1,2
Schlagworte
Ausfüllen Bürokaufmann
Zurück

Titel: Das korrekte Ausfüllen eines Überweisungsträgers (Unterweisung Bürokaufmann / -frau)