Lade Inhalt...

Effi Briest - Planung einer Unterrichtsstunde: Die Figur Crampas als Verführer Effis

Hausarbeit 2005 16 Seiten

Didaktik - Germanistik

Leseprobe

Gliederung

1. Thematischer Zusammenhang

2. Einordnung der Stunde in die Unterrichtseinheit

3. Lernziele

4. Geplanter Stundenverlauf

5. Sachanalyse

6. Begründung der didaktischen und methodischen Endscheidungen

7. Anhang: Mögliche Tafelbilder, Arbeitsblätter

8. Literatur

1. Thematischer Zusammenhang

Thema der Unterrichtsreihe:

Fontanes Roman in seiner Funktion als historischer Roman; Seine exemplarische Bedeutung für den Eheroman und den bürgerlichen Realismus, sowie der typischen Merkmale der Gesellschaft, insbesondere dem Frauenbild.

Thema der Stunde:

Die Figur Crampas als Verführer Effis

2. Einordnung der Stunde in die Unterrichtsreihe

1. Die Ehe Briest-Innstetten, unter Berücksichtigung der Ehe der Eltern
2. Die Manipulationstechniken Innstettens, vornehmlich der Chinesenspuk

3. Die Figur Crampas als Verführer Effis

4. Einstellungen zum Ehebruch
5. Die gesellschaftliche Ehre: das Duell
6. Die Schuldfrage

3.Lernziele

Richtziel der Unterrichteinheit

Die Schüler und Schülerinnen sollen die Bedeutung des Romans in seinem Kontext erkennen und in diesem Bezug die Sichtweise auf einen Roman als historisches Element kennen lernen. Des weiteren sollen die Schüler und Schülerinnen durch das Gesellschaftsbild, welches sich in dem Roman darstellt, befähigt werden den Wertewandel zur heutigen Gesellschaft zu erkennen. Hierin insbesondere der Wandel der Frauenrolle und der Ehre

Grobziel der Unterrichtseinheit

Die Schüler und Schülerinnen sollen befähigt werden, einen komplexen Text, wie einen Roman, zu erfassen und zu behandeln

Grobziel der Stunde

Die Schüler und Schülerinnen sollen ausgehend von den bereits erstellten Charaktereigenschaften der Figuren, die Schritte der Verführung herausarbeiten können und Motivationen für die Affäre nachvollziehen können.

Feinziele der Stunde

Die Schüler und Schülerinnen sollen

lernen arbeitteilig Aufgaben zu erledigen

lernen in Gruppen zu arbeiten, und hier zu brauchbaren Ergebnissen zu kommen

lernen auf Basis vorangegangener Ergebnisse zu weiterführenden Erkenntnissen über die Verführung Effis und deren Gründe zu kommen

lernen die Ergebnisse anderer Gruppen an zu erkennen und für den eigenen Fortschritt zu nutzen

4.Geplanter Stundenverlauf

Vorausgehende Hausaufgabe:

Erfassen Sie die Charaktereigenschafen von Crampas, anhand des gesamten Romans und belegen Sie diese mit Textstellen

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

5.Sachanalyse

Crampas taucht im Roman erstmals im 13. Kapitel auf. Hier berichtet Effi in einem Brief an ihre Mutter von ihm und seiner Frau. Major von Crampas ist neuer Bezirkskommandant und diente mit Innstetten in derselben Brigade. In ihrem Brief beschreibt Effi Crampas wie folgt: „Crampas ist verheiratet, zwei Kinder von zehn und acht Jahren, die Frau ein Jahr älter als er, also sagen wir fünfundvierzig [...] Sie ist immer verstimmt, beinah melancholisch [...] und das alles aus Eifersucht. Er, Crampas soll nämlich ein Mann vieler Verhältnisse sein, ein Damenmann, etwas was immer lächerlich ist und mir auch lächerlich erscheint, wenn er nicht, um eben solcher Dinge willen, ein Duell mit einem Kameraden gehabt hätte [...].“ (Fontane, Reclam 2002, S.116f) Effi beschreibt ihn weiter als: „Vollkommener Kavalier, ungewöhnlich gewandt“ (ders. S. 117). Das Duell und sein spätherbstliches Bad im Meer (vgl. ders. S.138) charakterisieren ihn deutlich als einen abenteuerlustigen und wagemutigen Mann. Immer wieder finden sich in den Gesprächen zwischen Crampas und Effi Scherze und Andeutungen von Seiten Crampas, wie zum Beispiel in dem Gespräch zwischen Effi und Crampas im 15. Kapitel: „`[...] und es muss ein Prachtwinter werden, wenn wir und der Unterstützung der gnädigen Frau versichert halten dürfen. Die Tripelli kommt...´ `Die Tripelli? Dann bin ich ja überflüssig.` `Mitnichten, gnädigste Frau. [...] Abwechslung ist des Lebens Reiz, eine Wahrheit, die freilich jede glückliche Ehe widerlegen scheint.`“ (Ders. S. 140). Dieses zeigt, dass er durchaus wortgewandt ist und nicht mit Komplimenten geizt.

[...]

Details

Seiten
16
Jahr
2005
ISBN (eBook)
9783638530507
Dateigröße
429 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v59007
Institution / Hochschule
Universität Bielefeld
Note
2
Schlagworte
Effi Briest Planung Unterrichtsstunde Figur Crampas Verführer Effis

Autor

Zurück

Titel: Effi Briest - Planung einer Unterrichtsstunde: Die Figur Crampas als Verführer Effis