Lade Inhalt...

Ausfüllen eines Urlaubsantrages (Unterweisung Groß- und Außenhandelskaufmann / -kauffrau)

Unterweisung / Unterweisungsentwurf 2006 12 Seiten

AdA Kaufmännische Berufe / Verwaltung

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1. Einordnung der Unterweisung in den Ausbildungsablauf
1.1 Thema der Unterweisung
1.2 Einordnung der Ausbildungseinheit lt. Ausbildungsrahmenplan
1.3 Beschreibung der Auszubildenden
1.4 Lehrmethode

2. Betriebliche Rahmenbedingungen der Unterweisung
2.1 Lernort der Unterweisung
2.2 Zeitlicher Rahmenplan der Unterweisung
2.3 Ausbildungsmittel

3. Lernzielanalyse
3.1 Richtlernziel
3.2 Groblernziel
3.3 Feinlernziel

4. Motivation der Auszubildenden

5. Methodenanalyse

6. Verlauf der Unterweisung
6.1 Vorbereitung
6.2 Vormachen und Erklären durch die Ausbilderin
6.3 Nachmachen durch die Auszubildende
6.4 Abschluss der Unterweisung und selbständiges Üben

7. Inhaltliche Gliederung der Ausbildungseinheit

8. Anhang

1. Einordnung der Unterweisung in den Ausbildungsablauf

1.1 Thema der Unterweisung

Das Thema der Unterweisung ist, das Ausfüllen eines Antrages auf Urlaub und das Eintragen in die Urlaubskartei

1.2 Einordnung der Ausbildungseinheit lt. Ausbildungsrahmenplan

Die Lehrunterweisung bezieht sich auf die Ausbildungsordnung für Kauffrau /-mann im Groß- und Außenhandel, § 3 Abs. 1 Nr. 1.4 Personalwirtschaft

1.3 Beschreibung der Auszubildenden

Die Auszubildende heißt Bettina Schumann und macht ihre Ausbildung zur Groß- und Außenhandelskauffrau. Sie ist 18 Jahre alt und hat an der Realschule ihren mittleren Bildungsabschluss erworben, danach ist sie direkt in die Berufsausbildung eingestiegen. Sie befindet sich im fünften Monat des 2. Ausbildungsjahrs ihrer 3-jährigen Ausbildung.

Im Zusammenhang mit dem Ausfüllen eines Urlaubsantrages hat Frau Schumann keine Vorkenntnisse, da ihre bisherigen Urlaubsanträge immer von dem Personalbüro ausgefüllt wurden. Frau Schumann hat Vorkenntnisse was den Urlaubsanspruch betrifft sowie die Anzahl der Arbeitsstunden pro Tag.

Ihr bisheriges Lern- und Arbeitsverhalten war positiv. Sie ist sehr aufnahmefähig, begreift schnell und kann sich längere Zeit auf eine Sache konzentrieren. Ihre Leistungen in der Realschule waren durchgehend gut.

1.4 Lehrmethode

Vier-Stufen-Methode

Die Vier-Stufen-Methode wurde gewählt, da diese Methode besonders geeignet ist, um manuelle Arbeiten auszuführen sowie bei der Unterweisung von nur einem Auszubildenden, da man mit diesem im direkten Dialog steht.

2. Betriebliche Rahmenbedingungen der Unterweisung

2.1 Lernort der Unterweisung

Zur Unterweisung wurde das im Betrieb vorhandene Ausbildungszimmer gewählt. Dort ist die Ungestörtheit durch das Alltagsgeschäft sichergestellt.

2.2 Zeitlicher Rahmen der Unterweisung

Die Unterweisung findet jeden Dienstag um 10.00 Uhr statt, da hier die Leistungsbereitschaft und Aufnahmefähigkeit des Auszubildenden am größten ist. Nach der Unterweisung hat die Auszubildende bis zur Mittagspause Zeit das Gelernte bei der Fachkraft Frau Frank zu üben.

2.3 Ausbildungsmittel

Um die Unterweisung durch einen reibungslosen Ablauf zu sichern, ist die Vorbereitung durch den Ausbilder von größter Bedeutung .

Um einen reibungslosen Ablauf gewährleisten zu können, müssen folgende Ausbildungsmittel zur Verfügung stehen :

- Urlaubsantrag
- Urlaubskartei
- Kalender

3. Lernzielanalyse

3.1 Richtlernziel

Die Auszubildende soll grundlegende Kenntnisse über die Betriebsinternen Formulare erhalten.

3.2 Groblernziel

Die Auszubildende soll die Bedeutung des Ausfüllen eines Urlaubsantrages verstehen

3.3 Feinlernziel

Die Auszubildende ist nach der Unterweisung in der Lage, ein Urlaubsformular selbständig und

Ordnungsgemäß in angemessener Zeit auszufüllen.

[...]

Details

Seiten
12
Jahr
2006
ISBN (eBook)
9783638518963
ISBN (Buch)
9783638922067
Dateigröße
752 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v57441
Note
1,5
Schlagworte
Ausfüllen Urlaubsantrages Groß- Außenhandelskaufmann Mündliche Prüfung

Autor

Zurück

Titel: Ausfüllen eines Urlaubsantrages (Unterweisung Groß- und Außenhandelskaufmann / -kauffrau)