Lade Inhalt...

Prüfen und Einstellen des Ventilspiels bei einem Einzylindermotorradmotor (Unterweisung Zweiradmechaniker / -in)

Unterweisung / Unterweisungsentwurf 2006 8 Seiten

AdA Handwerk / Produktion / Gewerbe - Kfz-Berufe

Leseprobe

Inhaltsübersicht:

I: Beschreibung des Auszubildenden
a) Lern- und Leistungsfähigkeit
b) Sozialverhalten
c) Motivation
d) Vorbildung im Hinblick auf das Thema
e) Bezug zum Rahmenlehrplan

II. Ausgangslage der Unterweisung
a) Beschreibung der Lernsituation
b) Lern- und Qualifikationsziele
c) Sachanalyse

III. Umsetzung
a) Begründung der Methode
b) Beschreibung der Durchführung
c) Hinweis auf die folgende Unterweisung

IV. Ausbildungsmittel
a) Benötigte Ausbildungsmittel und deren Begründung.

I: Beschreibung des Auszubildenden:

Jürgen ist 19 Jahre alt und seit drei Jahren in unserem Betrieb zur Ausbildung. Er hat die Realschule mit der Fachoberschulreife verlassen um einen handwerklichen und interessanten Beruf zu erlernen. Er ist im Besitz der Fahrerlaubnis „A“,,B".

a) Lern- und Leistungsfähigkeit

Jürgen ist ein aufgeschlossener, geduldiger junger Mann, mit einer seinem Alter entsprechenden überdurchschnittlichen Reife, welcher mit Interesse und Engagement an die ihm aufgetragenen Aufgaben herangeht. Er liebt in der Ausbildung den direkten Bezug zur Praxis, ist dabei aber auch sehr empfänglich für weitergehende Erläuterungen und Erklärungen. Er lernt schnell, besitzt eine sehr gute Auffassungsgabe und schaut seinem Ausbilder stets wissbegierig über die Schulter.
Körperlich ist er seinem Alter entsprechend normal belastbar.

b) Sozialverhalten

Der Auszubildende hat sich schnell in den Betrieb integriert. Seine stark ausgeprägten sozialen Kompetenzen machen ihn zu einem angenehmen Mitarbeiter. Er besitzt ein gehöriges Maß an persönlicher Autorität, dass er respektiert wissen will. Gerne setzt er seine erlangten Kenntnisse und Fertigkeiten ein und erzielt daraus eine gesunde Selbstzufriedenheit.

c) Motivation

Jürgen interessiert sich in besonderem Maße für die technischen Zusammenhänge an Kraftfahrzeugen. Motorräder haben für ihn einen hohen Stellenwert im Leben, auch Pausen- und Privatgespräche haben häufig das Thema ,,Motorrad" zum Mittelpunkt.
Er strebt eine gehobene Position in der Motorradbranche an und bemüht sich um fundiertes und umfangreiches Wissen.

d) Vorbildung im Hinblick auf das Thema

Jürgen weiß, dass das Prüfen und Einstellen des Ventilspiels im Rahmen von Wartungsarbeiten, während der „großen“ Inspektionen, durchgeführt wird, auch hat er das bereits mehrfach gesehen und bei den Vorbereitungen zur Durchführung der Arbeit mitgeholfen. Den genauen Ablauf des Themas und worauf dabei zu achten ist, kennt er jedoch noch nicht. Auf den Aufbau der Motorsteuerung und des Ventiltriebs gehe ich nicht im Detail ein, da das Teil des theoretischen Unterrichts in der Berufsschule war und er über die nötigen Kenntnisse verfügt. Er hat in der Vergangenheit einige andere Wartungsarbeiten, in Form von Unterweisungen, im Rahmen von Inspektionen, wie z.B. das Ersetzen von Luftfiltern oder das Wechseln des Motoröles selbstständig durchgeführt. Im Umgang mit Werkzeug und Material ist er seinem Ausbildungsstand entsprechend geschickt. In die Unfallverhütungsvorschriften ist er eingewiesen, diese werden auch regelmäßig wiederholt. Das Benutzen und Einstellen, sowie das richtige gezielte einsetzen von Spezialwerkzeugen hat Jürgen bereits häufiger durchgeführt. Fahrzeugspezifische Einstelldaten kann er selbständig ermitteln.

e) Bezug auf den Rahmenlehrplan

Diese Unterweisung ist seinem Ausbildungsstand entsprechend ausgesucht und findet sich in der Ausbildungsordnung zum Zweiradmechaniker unter §4 Abs.3 Nr.1 „Warten und prüfen von Motoren“ wieder.

II. Ausgangslage der Unterweisung

Die Unterweisung findet morgens nach der Frühstückspause in der Werkstatt statt. Wir benutzen dafür die Arbeitsbühne die wir dem Auszubildenden zur Durchführung diverser ihm vertrauten Arbeiten zur Verfügung gestellt hatten. Als Fahrzeug lasse ich unser Vorführmotorrad von Jürgen holen und sichere mit ihm gleich das Fahrzeug auf der Hebebühne. Wir schließen gemeinsam die Absauganlage an.

Ich lasse vom Auszubildenden diverse Vorarbeiten am Fahrzeug ausführen um ein „freies“ Arbeiten an den Ventilen zu gewährleisten. Diese Arbeiten sind ihm vertraut.

a) Beschreibung der Lernsituation

Während der Unterweisung steht der Auszubildende rechts neben mir. Im Verlauf der Unterweisung schaue ich den Auszubildenden an und in seine Augen. Wir arbeiten die ganze Zeit mit seinem Werkzeugwagen. Für die Dauer der Unterweisung lassen wir uns nicht von betrieblichen Abläufen aus der Ruhe bringen. Das benötigte Spezialwerkzeug habe ich im Vorfeld bestellt und überlasse es ihm nach der Unterweisung für seine Werkzeugkiste.

b) Lern- und Qualifikationsziele

Richtlernziel: der Auszubildende soll gefestigt werden sich in der Berufs und,- Arbeitswelt als Mechaniker zurechtzufinden.

Groblernziel: Der Auszubildende soll eigenständig Motoren einstellen können.

Feinlernziel: der Auszubildende soll auch komplizierte und anspruchsvolle Arbeiten, die ein Maß an Sorgfalt und Gewissen dem Kunden gegenüber erfordern, selbstständig und selbstsicher durchführen können.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

c) Sachanalyse:

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

[...]

Details

Seiten
8
Jahr
2006
ISBN (eBook)
9783638503006
Dateigröße
380 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v55305
Note
1
Schlagworte
Prüfen Einstellen Ventilspiels Einzylindermotorradmotor Zweiradmechaniker

Autor

Zurück

Titel: Prüfen und Einstellen des Ventilspiels bei einem Einzylindermotorradmotor (Unterweisung Zweiradmechaniker / -in)