Lade Inhalt...

Anschließen eines Siemens Profibussteckers (RS485-Schnittstelle) an ein Profibuskabel (Unterweisung Elektroniker / -in für Automatisierungstechnik)

Unterweisung / Unterweisungsentwurf 2006 18 Seiten

AdA Handwerk / Produktion / Gewerbe - Elektroberufe

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

Praktischer Teil AEVO – Prüfung

1 Vormerkung zur Ausbildungssituation
1.1 Bisher vermittelte Fähigkeiten
1.2 Ausbildungsort
1.3 Zielgruppe
1.4 Materialien
1.5 Werkzeug
1.6 Zeitpunkt und Dauer der Unterweisung

2 Didaktische Analyse
2.1 Ziele und Grundlagen der Unterweisung
2.2 Ausbildungsthema
2.3 Formulierung und Gliederung der Lernziele
2.3.1 Richtziel
2.3.2 Grobziel
2.3.3 Feinziel
2.3.4 Lernzielbereiche

3 Methodische Analyse
3.1 Unterweisungsmethode
3.2 Vorteile dieser Methode:
3.3 Medien

4 Unterweisungsablauf
4.1 Stufe 1: Die Vorbereitung
4.2 Stufe 2: Das Vormachen
4.3 Stufe 3: Das Nachmachen
4.4 Stufe 4: Das Üben

5 Auszug aus dem Ausbildungsrahmenplan

6 Werkzeug und Material

7 Anschlussbeschreibung

8 Merkblatt

1 Vormerkung zur Ausbildungssituation

1.1 Bisher vermittelte Fähigkeiten

Im Ausbildungsrahmenplan des Elektronikers für Automatisierungstechnik wurden im 1. Ausbildungsjahr folgende Ausbildungsinhalte vermittelt:

- Betriebliche und technische Kommunikation
- Planen und Organisieren der Arbeit, Bewerten der Arbeitsergebnisse
- Montieren und Anschließen elektrischer Betriebsmittel
- Messen und Analysieren von elektrischen Funktionen und Systemen
- Errichten von Einrichtungen der Automatisierungstechnik
- Beurteilen der Sicherheit von elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln
- Technische Auftragsanalyse, Lösungsentwicklung
- Konfigurieren und Programmieren von Automatisierungssystemen
- Installieren und Konfigurieren von IT-Systemen

1.2 Ausbildungsort

Die Ausbildung des Auszubildenden findet in der Lehrwerkstatt des Ausbildungsbetriebes durch den Ausbilder statt.

1.3 Zielgruppe

Ein Auszubildender der 17 Jahre alt ist und einen Mittleren Bildungsabschluss besitz. Er ist im 1. Ausbildungsjahr, Fachrichtung Elektroniker für Automatisierungstechnik und besucht die Berufsfachschule.

1.4 Materialien

- Siemens Profibus-Busstecker (6ES7 972-0BA50-0XA)
- 1m Busleitung Siemens (6XV1 830-0EH10))

1.5 Werkzeug

- 1 Abisoliermesser (Siemens)
- 1 Schraubendreher (Kreuzschlitz)
- 1 Schraubendreher (Schlitz)
- 1 2m Maßstab
- 1 Markierungsstift

1.6 Zeitpunkt und Dauer der Unterweisung

Die Unterweisung sollte am Morgen um 10:00 Uhr, nach der Frühstückspause stattfinden, da zu diesem Zeitpunkt der Auszubildende am aufnahmefähigsten ist. Die Unterweisung wird in einem Zeitrahmen von 10-15 Minuten durchgeführt.

2 Didaktische Analyse

2.1 Ziele und Grundlagen der Unterweisung

Der Auszubildende soll nach Abschluss der Unterweisung selbständig in der Lage sein, einen Siemens Profibusstecker fachgerecht anzuschließen und dies zu überprüfen. Der Ausbildungsrahmenplan bildet die Grundlage für die Ausbildung zum Elektroniker für Automatisierungstechnik.

2.2 Ausbildungsthema

Das Thema der Unterweisung lautet:

Anschluss eines Siemens Profibussteckers (RS485-Schnittstelle) an ein Profibuskabel.

2.3 Formulierung und Gliederung der Lernziele

2.3.1 Richtziel

Der Auszubildende soll Fertigkeiten und Kenntnisse beherrschen, die zum Errichten von automatisierten Anlagen notwendig sind.

2.3.2 Grobziel

Der Auszubildende soll nach dem Ausbildungsrahmenplan Automatisierungssysteme ändern, anpassen, verdrahten, verbinden, konfigurieren, montieren und demontieren können.

2.3.3 Feinziel

Der Auszubildende soll ein Siemens Profibuskabel fachgerecht abmanteln und an einen Siemens Profibusstecker (RS-485) anschließen können. Er sollte wissen auf was er beim Abmanteln und Anschließen achten muss. Das Lernziel gilt als erreicht, wenn er die oben genannten Arbeitsschritte fehlerfrei durchgeführt hat und diese Tätigkeiten nach der Unterweisung selbständig ausführen kann.

2.3.4 Lernzielbereiche

- Kognitiver Bereich

- Der Auszubildende soll die Werkzeuge, das Material und die Hilfsmittel mit Namen nennen können
- Der Auszubildende soll die geeigneten Werkzeuge und Materialien für den jeweiligen Arbeitsschritt auswählen können
- Der Auszubildende soll sich über die Folgen und Auswirkungen einer nicht ordnungsgemäß angeschlossen Busverbindung bewusst sein
- Der Auszubildende sollte die UVV (Unfallverhütungsvorschriften) beim Umgang mit dem Werkzeug kennen und beachten
- Der Auszubildende sollte die richtige, umweltgerechte Entsorgung der Abfälle, Leitungsisolierung, kennen und beachten
- Um Gefahren und Risiken eines Stromunfalls auszuschließen muss der Auszubildende die fünf Sicherheitsregeln kennen.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

1. Freischalten
2. Gegen Wiedereinschalten sichern
3. Spannungsfreiheit feststellen
4. Erden und Kurzschließen
5. Benachbarte unter Spannung stehende Teile abdecken oder abschranken

- Affektiver Bereich
- Der Auszubildende erkennt die Wichtigkeit des sorgfältigen und sauberen Arbeitens beim Erstellen einer Profibusverbindung. Dies sollte von ihm dann auch später in der Praxis umgesetzt und eingehalten werden
- Der Auszubildende kennt die Gefahren, welche beim unsachgemäßen Anschluss einer Busverbindung und beim Nichteinhalten der UVV (Unfallverhütungsvorschriften) entstehen können
- Psychomotorischer Bereich
- Der Auszubildende soll die Busleitung ordnungsgemäß abisolieren und den Profibusstecker anschließen können
- Der Auszubildende soll beim Anschließen die Adern mit den richtigen Klemmen verbinden. Er muss beachten, dass es Klemmen für die Zuleitung und eine Weiterleitung des Buskabels gibt
- Der Auszubildende soll auf mögliche Isolationsschäden der Adern achten und darauf, dass der Leitungsschirm keinen Kurzschluss verursacht. Dies geschieht durch eine Sichtprüfung
- Der Auszubildende soll darauf achten, dass die Zugentlastung am Stecker gegeben ist.

3 Methodische Analyse

3.1 Unterweisungsmethode

Als Unterweisungsmethode wurde die Vier-Stufen-Methode gewählt. Diese Methode ist besonders geeignet für das Erlernen manueller Tätigkeiten und Verhaltensweisen am Arbeitsplatz.

3.2 Vorteile dieser Methode:

- Große Effektivität durch das Verbinden von Theorie, Praxis und eigenem Tun
- Durch das Aufteilen der Groblernziele in Feinlernziele kann der Auszubildende in kleinen Lernschritten vorgehen
- Anschaulichkeit durch Vormachen, Erklären
- Sicherheit durch Üben unter Aufsicht
- Große Praxisnähe, da sie am Arbeits-/ Ausbildungsplatz durchzuführen ist

3.3 Medien

- Anleitung für die AEVO-Prüfung
- Arbeitsablauf mit Bildern und Erklärung
- Merkblatt für das Berichtsheft
- Anschlussbeschreibung des Profibussteckers

[...]

Details

Seiten
18
Jahr
2006
ISBN (eBook)
9783638500210
Dateigröße
694 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v54937
Institution / Hochschule
Elektronikschule Tettnang
Note
94 Punkte
Schlagworte
Anschließen Siemens Profibussteckers Profibuskabel Elektroniker Automatisierungstechnik)

Autor

Zurück

Titel: Anschließen eines Siemens Profibussteckers (RS485-Schnittstelle) an ein Profibuskabel (Unterweisung Elektroniker / -in für Automatisierungstechnik)