Lade Inhalt...

Unterrichtssunde: Ausarbeitung einer Unterrichtsstunde im Sinne einer entwicklungslogischen Didaktik: Projektthema "Wald"

Unterrichtsentwurf 2002 10 Seiten

Pädagogik - Heilpädagogik, Sonderpädagogik

Leseprobe

Inhaltsangabe

1. Kurze Vorbemerkung zum Projekt „Wald“

2. Situationsanalyse
2.1. Arbeitssituation
2.2. Schülersituation

3. Unterrichtsentwurf
3.1. Methodische Vorgehensweise
3.2. Verlaufsplanung

1. Kurze Vorbemerkung zum Projekt „Wald“

Die im folgenden dargestellte Situation ist der Entwurf einer Unterrichtseinheit im Sinne einer entwicklungslogischen Didaktik nach Feuser.

Integrativer Unterricht bedeutet für Feuser, dass die Kinder in Kooperation miteinander auf ihrem jeweiligen Entwicklungsniveau, an und mit einem gemeinsamen Gegenstand lernen und arbeiten.

Kooperation meint für Feuser in diesem Zusammenhang, dass die SchülerInnen im Unterricht im Zuge eines Projekts am gleichen Gegenstand lernen.

Im Rahmen des im folgenden erläuterten Projekts „Wald“, ist der gemeinsame Gegenstand „Pflanzen des Waldes“. Die Lernziele, die aus den vier von Feuser vorgegebenen Bereichen „Sprache – Schrift – Formel“, „formal-logisches Denken“, „sinnlich – konkretes Erfassen“ und „Bewegen – Sehen – Hören – Anfassen“ stammen, wurden für dieses Projekt wie folgt festgelegt:

- Erfahren eines Blätterhaufens
- Riechen und Hören des Waldes
- Steine und Früchte unterscheiden
- Blätter, Äste und Früchte ertasten
- Wortfeld „Baum“
- Erfassen des Baumbestandes
- Erkennen des Baumes an Hand von Blättern
- Messen der Höhe eines Baumes

Zur Einordnung des in Punkt drei ausführlich dargestellten Dienstag Vormittag in den Gesamtzusammenhang des Projekts bleibt folgendes zu erwähnen: Am Montag fand eine Exkursion in den Wald statt, bei der unter anderem verschiedene Blätter gesammelt wurden. Die SchülerInnen haben zudem im Wald bereits farbige Abdrücke der verschiedenen Blätter gemacht, die für das weitere Unterrichtsgeschehen ebenfalls zur Verfügung stehen.

Am Freitag findet als Abschluss des Projekts eine Präsentation der Ergebnisse statt, weshalb man sich dafür entschied ein sogenanntes Bestimmungsbuch anzufertigen, in dem die Ergebnisse der Woche festgehalten werden. Daher beginnen die SchülerInnen also am Dienstag Vormittag mit der Anfertigung dieses Buches, dass am Donnerstag Vormittag fertiggestellt werden wird.

2. Situationsanalyse

2.1. Arbeitssituation

Die Klasse 7a besuchen 5 Mädchen und 5 Jungen. Die Schülerinnen und Schüler sind also zwischen 13 und 14 Jahren alt.

Für die Klasse ist eine Lehrkraft, sowie eine Sonderpädagogin und stundenweise ein Zivildienstleistender verantwortlich.

Der Klassenraum bietet viel Platz, so dass es möglich ist mit verschiedenen Gruppen gleichzeitig im selben Raum zu arbeiten, ohne dass eine Gruppe die andere stört.

Des weiteren gibt es in der Schule einen Computerraum und eine kleine Bibliothek, die den Klassen stundenweise zur Verfügung stehen.

Bei der Beobachtung der Klasse wird sofort sichtbar, dass ist Umgang der Schüler untereinander von Hilfsbereitschaft und gegenseitiger Rücksichtnahme geprägt. Dies ist wohl leicht damit zu erklären, dass die zehn Schülerinnen und Schüler seit der ersten Klasse gelernt haben, den anderen zu respektieren, in der Gruppe zusammen zu arbeiten und Konflikte verbal zu lösen.

[...]

Details

Seiten
10
Jahr
2002
ISBN (eBook)
9783638133203
Dateigröße
434 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v5454
Institution / Hochschule
Bayerische Julius-Maximilians-Universität Würzburg – Philosophische Fakultät
Note
gut
Schlagworte
Unterrichtssunde Ausarbeitung Unterrichtsstunde Sinne Didaktik Projektthema Wald

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Unterrichtssunde: Ausarbeitung einer Unterrichtsstunde im Sinne einer entwicklungslogischen Didaktik: Projektthema "Wald"