Lade Inhalt...

Zur Unternehmensanalyse von einem Fitnessstudio

Über Faktoren wie Marketing- und Werbeplanung

Hausarbeit 2017 17 Seiten

BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1 Marktbeschreibung/-analyse
1.1 Allgemeine Informationen über den Unternehmenstyp
1.2 Lage und Standort des Unternehmens
1.3 Bestimmung von zwei Marktgebieten
1.4 Makroumfeldanalyse und Abschätzung des Marktpotenzials
1.5 Wettbewerbsanalyse
1.6 Beurteilung der Marktanalyse

2 Marketingplanung
2.1 Budgetplanung
2.2 Kommunikationspolitik
2.3 Werbeplanung
2.4 Kostenkalkulation/Budgetvergleich bei der Werbeplanung
2.5 Synergieeffekte im Rahmen der Kommunikationspolitik

3 Abschlussstatement

4 Tabellenverzeichnis

5 Abbildungsverzeichnis

6 Literaturverzeichnis

1 Marktbeschreibung/-analyse

1.1 Allgemeine Informationen über den Unternehmenstyp

Das von mir gewählte Unternehmen ist gesundheitsorientiert und gibt Personen die Chance, mit einem gerätegestützten Training ihre Beschwerden bestmöglich zu lindern. Da das Unternehmen ein Stück außerhalb vom Stadtzentrum liegt und die Altersstruktur etwas höher liegt, soll es zum einen die Personen ansprechen, die gegebenenfalls Ein- schränkungen im Bewegungsablauf haben und etwas für ihre Gesundheit tun möchten und zum anderen durch Anschlussmitgliedschaften vereinsinterne Mitglieder werben.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Tab. 1: Allgemeine Informationen über den Unternehmenstyp

1.2 Lage und Standort des Unternehmens

Das sportvereinseigene Fitnessstudio befindet sich auf der Praunheimer Hohl 4 in 60488 Frankfurt am Main. Aufgrund dessen, dass der Verein außerhalb der Stadtmitte gelegen ist, herrscht eine ruhigere Wohnsituation um den festgelegten Standort. In un- mittelbarer Nähe ist Anschluss an einen Park und der Nidda, welche in Bezug auf die Trainingsplanung mit einbezogen werden kann. In Anbetracht dessen, dass der Verein und speziell auch das vereinseigene Studio ständig Zuwachs erreicht, soll das Umfeld, mit nahegelegener Schule, dazu mit beitragen. Ein weiterer Aspekt für die geeignete Standortwahl des Fitnessstudios, ist die Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz. Mit den in kurzer Zeit erreichbaren U-Bahn Stationen Heerstraße und Friedhof Westhausen ist dies gegeben.

1.3 Bestimmung von zwei Marktgebieten

[Abb. nicht Teil dieser Publikation.]

Abb. 1: Bestimmung von zwei Marktgebieten

Auf der Abbildung 1 sind die Marktgebiete 1 (grün) und 2 (grau) um den gewählten Standort eingezeichnet. Das Marktgebiet 1 umfasst das Einzugsgebiet mit ca. 5-7 Minu- ten Anfahrtsweg, das Markgebiet 2 mit 12-15 Minuten.

1.4 Makroumfeldanalyse und Abschätzung des Marktpotenzials

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Tab. 2: Makroumfeldanalyse

Im Marktgebiet 1 gibt es laut Marktanalyse 141.301 Einwohner und im Marktgebiet 2 720.325 Einwohner. Das Marktgebiet 2 wird mit einem Faktor von 70% gewichtet. Die Kaufkraft für das Einzugsgebiet liegt bei 115,1, sofern eine gleichmäßige Einkommens- verteilung herrscht. Bei 6,1% liegt die Arbeitslosenquote, die damit leicht unter dem bundesweiten Durchschnitt liegt. In Frankfurt a.M. wohnt (neben Offenbach und Darm- stadt) die im Durchschnitt jüngste Bevölkerung Hessens. Der Altersdurchschnitt liegt bei rund 41 Jahren. Damit sind die Frankfurter im Schnitt um drei Jahre jünger als das bundesweite Mittel. 16,4 % der Bevölkerung sind unter 18 Jahren alt, 15,9 % 65 Jahren und älter. Der überwiegende Teil befindet sich mit 67,7 % zwischen 18 und 65 Jahren. Bei der Berechnung des Marktpotenzials kalkulieren wir mit einem Marktpotenzial von 12%.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Tab. 3: Berechnung Marktpotenzial

1.5 Wettbewerbsanalyse

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Tab. 4: Wettbewerbsanalyse

In Bezug auf den gewählten Unternehmenstyp gibt es kaum Parallelen zum Mitbewer- ber 1, da der Mitbewerber sich mehr auf das Badeerlebnis spezialisiert und das Fitness- training lediglich als Zusatzangebot mit anbietet. Im Gegensatz dazu lassen sich einige Gemeinsamkeiten zum Mitbewerber 2 finden. Dennoch grenzt sich der selbst gewählte Unternehmenstyp, durch sein verhältnismäßig geringeres Preis-Leistungs-Verhältnis ab.

1.6 Beurteilung der Marktanalyse

Aufgrund der bisher durchgeführten Analysen ist festzustellen, dass die Mitgliederzahl von 450 Mitgliedern nach dem ersten Geschäftsjahr realistisch zu betrachten scheint, weil die potenzielle Mitgliederanzahl im Marktgebiet gegeben ist. Allerdings sind die sich im Umkreis befindenden Mitgliederzahlen der Mitbewerber vom im Marktgebiet errechneten Marktpotenzial abzuziehen. Nichtsdestotrotz ist im bundesweiten Vergleich ein kontinuierlicher Wachstumstrend im Hinblick auf die Mitgliederzahlen in der Ge- sundheits- und Fitnessbranche zu verzeichnen, welches auch für unseren geplanten Un- ternehmenstyp zu erwarten ist.

2 Marketingplanung

2.1 Budgetplanung

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Tab. 5: Budgetplanung

2.2 Kommunikationspolitik

Persönlicher Verkauf

Durch den persönlichen Verkauf unserer Dienstleistung soll direkt mit dem Kunden kommuniziert werden, damit zuerst eine Kundenbeziehung aufgebaut werden kann und daraus eine Kundenbindung folgt. Auf diese Art und Weise wird gezielt die gewünschte Altersgruppe angesprochen.

[...]

Details

Seiten
17
Jahr
2017
ISBN (eBook)
9783346019141
ISBN (Buch)
9783346019158
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v490208
Institution / Hochschule
Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement GmbH
Note
2,4
Schlagworte
unternehmensanalyse fitnessstudio über faktoren marketing- werbeplanung

Autor

Zurück

Titel: Zur Unternehmensanalyse von einem Fitnessstudio