Lade Inhalt...

Anlegen einer Personalakte (Unterweisung Personalfachkauffrau / -mann)

von Elena Grandeur (Autor)

Unterweisung / Unterweisungsentwurf 2005 11 Seiten

AdA Kaufmännische Berufe / Verwaltung

Leseprobe

Inhaltsangabe

1. Ziel

2. Unterweisungsmethode

3. Ausgangssituation

4. Lernzielbereiche
- kognitiv
- affektiv
- psychomotorisch

5. Schlüsselqualifikationen
- Fachkompetenz
- Sozialkompetenz
- Methodenkompetenz
- Individualkompetenz

6. Pädagogische Prinzipien

7. Unterweisung

8. Lernzielkontrolle

1 Ziel

Ein/ e Auszubildende soll unter Einhaltung aller Ordnungsmerkmalen sowie den gesetzlichen und datenrechtlichen Bestimmungen eine Personalakte selbständig erstellen.

Ziel ist erreicht wenn die/ der Auszubildende…

- eine Personalakte selbständig anlegen kann
- die Beachtung der gesetzlichen und rechtlichen Bestimmungen nach der Nennung selbständig aufzählen kann
- den Inhalt der Personalakte nach der Nennung zu 80% wiedergeben kann
- den Nutzen der Personalakte erkennt und die Ordnungsmerkmale auf seine zukünftigen beruflichen und privaten Arbeiten überträgt
- die Unfallverhütungs- und Mülltrennungsvorschriften sowie die Hygienerichtlinien beachtet

2 Unterweisungsmethode

Die Unterweisung erfolgt als handlungsorientiertes Lehrgespräch angelehnt an die „Vier-Stufen-Methode“.

Die Methode wurde gewählt, weil sie die einfachste Form (Kerntätigkeit) der praktischen Unterweisung am Arbeitsplatz darstellt. Es werden mit ihr wichtige Voraussetzungen für zielgerechte Lehr- bzw. Lernprozesse erfüllt und Grundstrukturen (kognitiv) für alle weitere Vermittlungsformen gelegt.

Methodisch gehen wir dabei nach dem Prinzip des erläuternden Vor- und Nachmachens vor.

Bei der Arbeitsausführung kontrollieren wir und geben die Hinweise, die den Verbesserungen dienen, an die Auszubildende/ r weiter. Das bedeutet dass das Gelernte sofort in das Praktische umgesetzt wird.

Ausgangssituation

- Die/ der Auszubildende zur/ zum Industriekauffrau/ -mann befindet sich im 2. Monat im ersten Lehrjahr
- Laut betrieblichem Ausbildungsplan ist im ersten Lehrjahr unter anderem die Ausbildung in der Personalabteilung vorgesehen
- Ort der Unterweisung ist die Personalabteilung.
- Der Unterweisende und der/ die unterwiesene Auszubildende/ r befinden sich vor dem Schreibtisch des Ausbilders. Auf dem Schreibtisch befindet sich ein PC.
- als Arbeitsmittel stehen den Beteiligten:
- 2 leere Personalakten 1
- Bewerbungsunterlagen, Zeugnisse, vertragliche Unterlagen von zwei neuen Mitarbeitern, für die die Personalakten angelegt werden sollen 4
- Ein Kugelschreiber !
- die/ der Auszubildende/ r hat in der ersten Woche der Ausbildung die Verpflichtung gemäß dem Bundesdatenschutzgesetz unter § 5 nach einer ausführlichen Unterweisung durch einen Datenschutzbeauftragten der Firma unterschrieben
- Unsere Personalabteilung ist eine Dienstleistungsabteilung. Unsere Mitarbeiter sind unsere Kunden
Lernzielbereiche
Kognitiv
Der/ Dem Auszubildenden werden…
- Sinn und Zweck der Personalakte sowie die Unterteilung vermittelt.
- die gesetzlichen Bestimmungen zur Herausgabe der Personalakte sowie die datenschutzrechtlichen Richtlinien vermittelt
- die Unfallverhütungsvorschriften, Umweltbestimmungen und Hygienevorschriften vermittelt

Affektiv

Der/ Dem Auszubildenden soll die Bereitschaft zum selbständigen, sorgfältigen und gewissenhaften Verrichten der Tätigkeit entwickelt werden. Im Hinblick auf die eigenverantwortliche Übernahme dieser Tätigkeit innerhalb der Abteilung soll die/ der Auszubildende motiviert werden.

Psychomotorisch

Durch Nachmachen und Üben soll der richtige Umgang mit Büromaterialien sowie die Fingerfertigkeit gefördert werden.

[...]

Details

Seiten
11
Jahr
2005
ISBN (eBook)
9783638449571
Dateigröße
486 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v48181
Note
1,8
Schlagworte
Anlegen Personalakte Personalfachkauffrau

Autor

  • Wenn Sie diese Meldung sehen, konnt das Bild nicht geladen und dargestellt werden.

    Elena Grandeur (Autor)

Zurück

Titel: Anlegen einer Personalakte (Unterweisung Personalfachkauffrau / -mann)