Lade Inhalt...

Dokumentation. Installation eines Nginx-Webservers mit PHP7.0-fpm und MySQL zum betreiben einer in Wordpress eingebundenen Website

Facharbeit (Schule) 2017 15 Seiten

Informatik - Sonstiges

Leseprobe

Inhaltsangabe:

1. Die Aufgabenstellung

2. Die Anforderungen

3. Vorwort

4. Einrichtung der Clientsysteme

5. Einrichtung des Servers

6. Installation des Webservers

7. Installation von PHP und MySQL

8. Vorbereitung von Wordpress

9. Konfiguration von Nginx

10. Fortsetzung der Wordpress Installation

11. Was fehlt uns?

12. Quellen angaben

Aufgabenstellung:

Unsere Aufgabe war es, für ein fiktives, kleines Unternehmen, namens „SunPower GmbH“, welches sich auf die Arbeit mit Photovoltaik spezialisiert hat, eine Internetsei- te in einer lokalen Testumgebung zu hosten.

Die Anforderungen waren :

- Einrichtung eines Windows10 und eines Linux Clients.
- Auf den Clients soll ein Office Programm und ein FTP.
- Auf dem Server soll Ubuntu installiert werden.
- Als Benutzer sollen unsere Gruppen Mitglieder eingetragen werden.
- Auf dem Webserver soll Wordpress als CMS verwendet werden.
- Die Website soll über den Hostname ‘Server‘ erreichbar sein.
- Die Domäne soll ‘sunpower123.local‘ heißen.
- Als Fernwartungssoftware soll der Server via. SSH erreichbar sein.
- Es soll mittels FTP ein Dateiaustausch zwischen Server und Client stattfinden.
- Einmal am Tag soll eine automatisierte Datensicherung des /www/-Verzeichnis gemacht werden, das Backup soll in das /home/-Verzeichnis eines Benutzers ge speichert werden.
- Der DHCP-Server soll seine IP-Adressen im Klasse-C-Adressbereich verteilen.

Vorwort: Welche Programme - worauf achten wir

Wenn man einen Server betreiben möchte, muss man sich zu aller erst für ein Be - triebssystem entscheiden, dies hängt von den Aufgaben des Servers und der Leis - tung der zu Verfügung stehenden Hardware ab.

Da wir nur einen Webserver mit einer kleinen Datenbank hosten wollen, haben wir uns für “Ubuntu Server 16.04LTS” entschieden, da es relativ schnell und stabil ist, außerdem benötigt es nicht all zu viele Hardware Ressourcen und ist einfach zu be - dienen.

Nachdem wir das Betriebssystem installiert haben, machten wir uns Gedanken über die zu verwendende Software, hierbei muss man auf Kritikpunkte wie Performance und Stabilität achten.

Unsere Wahl viel auf einen Nginx-Webserver mit PHP7.0-fpm und MySQL5.3 als DHCP-Server nutzen wir isc-dhcp und als SSH-Server openssh , des Weiteren ha- ben wir das Programm unzip installiert um uns den Umgang mit komprimierten Archi- ven zu vereinfachen.

Diese Serverprogramme haben wir aufgrund von Performance gewählt, Nginx ist um einiges schneller als Apache2 und bietet deutlich mehr Potenzial in Kombination mit PHP7.0-fpm, Nginx kann zwar nativ keine dynamischen Inhalte darstellen, dazu wird ein extra Prozess benötigt, der den gerenderten Inhalt zurückgibt, als Administrator muss man dies berücksichtigen und mit fastcgi arbeiten, jedoch macht sich der mehr Aufwand bezahlt.

Der Anfang: Einrichtung der Clientsysteme

Da wir die Vorgabe hatten, ein Windows10 Client mit einem Office Paket und einem FTP-Client zu nutzen, griffen wir auf die schon vorhandene Windows10-VM zurück, welche wir schon oftmals im Unterricht nutzten, auf dieser virtuellen Maschine sind die benötigen Programme schon vorinstalliert. Um die VM bedenkenlos nutzen zu können, haben wir eine vollständige Kopie angefertigt.

Als Linux Client haben wir uns für eine Debian7(Wheezy) entschieden, da es schnell und stabil läuft, außerdem sind die wichtigsten Programme schon vorinstalliert.

Einrichtung des Servers:

Nachdem wir das Serverbetriebssystem (Ubuntu Server 16.04 LTS) in einer Virtuellen Maschine installiert haben, haben wir zwei neue Benutzer erstellt.

sudo adduser erik sudo adduser okan

Installation des Webservers

Um den Webserver zu installieren, haben wir zunachst die Sources.list bearbeitet, in der Sources.list stehen aile Repository Eintrage,welche man zum direkten lnstallie­ ren von Software benotigt.

Da wir nginx installieren wollten,haben wir die Nginx-Repositorys der Sources.list hinzugefOgt.

Die Sources.list befindet sich im /apt/-Ordner des /etcf-Verzeichniss.

sudo nano letdatl,tlsoun:es.llst

In dieser Liste rugen wir die Zweifolgende Eintriige hinzu:

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Wenn man die sources.list manuell verändert, muss man dies mit einem GPG-Key verifizieren, dieser überprüft die digitale Signatur der einzelnen Pakete.

Den Key findet man meist auf der offiziellen Website der eingebundenen Repository. Der Befehl zum Hinzufügen des GPG-Keys lautet:

sudo apt-key adv—keyserver keyserver.ubuntu.com –recv-keys ABF5B D827BD9BF62

Nachdem man die sources.list verändert hat, muss man die Einträge aktualisieren, dies machen wir manuell mit dem Befehl

sudo apt-get update

Nun kann man Nginx problemlos herunterladen und installieren

sudo apt-get isntall nginx

Nach der Installation haben wir den Server auf Funktion getestet, indem wir den Ser- ver angepingt haben

ping 127.0.0.1:80

Dabei ist 127.0.0.1 die Loopbackadresse und 80 der Standard Webserverport.

In stallation von PHP7.0-fpm und MySQL

Um PHP zu installieren, müssen wir erneut die Sources.list bearbeiten um die PHP- Repositorys hinzufügen. Dazu öffnen wir wieder die Sources.list mit dem nano Editor.

sudo nano /etc/apt/sources.list

Die Repositorys, die wir hinzufügen müssen, sind in diesem fall:

d eb http://ftp.hosteurope.de/mirror/packages.dotdeb.org/ stable all

d eb-src http://ftp.hosteurope.de/mirror/packages.dotdeb.org/ s table all

[...]

Details

Seiten
15
Jahr
2017
ISBN (eBook)
9783668955981
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v471260
Note
Schlagworte
dokumentation installation nginx-webservers php7 mysql wordpress website

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Dokumentation. Installation eines Nginx-Webservers mit PHP7.0-fpm und MySQL zum betreiben einer in Wordpress eingebundenen Website