Lade Inhalt...

Annehmen einer Reservierung (Unterweisung Hotelfachmann / -fachfrau)

von Tanja Kremser (Autor)

Unterweisung / Unterweisungsentwurf 2005 13 Seiten

AdA Gastronomie / Hotellerie / Tourismus

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1. Unterweisungsentwurf

2. Ausführung der Lernzielbereiche

3. Stufe 1 "Vorbereiten"

4. Stufe 2 "Vormachen und Erklären"

5. Stufe 3 "Nachmachen und erklären lassen"

6. Stufe 4 "Selbstständig anwenden"

7.Reservierungsanfrageformular

8.Reservierungsanfrage per Fax und E-Mail (Aufgabenstellung)

9.Lückentext als Übungsblatt und zur Kontrolle der Verständigung

1. Unterweisungsentwurf

Für den praktischen Teil der Prüfung nach AEVO

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Ich versichere, dass dieser Unterweisungsentwurf von mir selbstständig erstellt wurde und noch bei keiner anderen Prüfung vorgelegt wurde.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

2. Ausführung der Lernzielbereiche

Psychomotorischer Lernbereich

Allgemein: Bewegungsabläufe - Handfertigkeiten - Routineverrichtungen

Unterweisung: Saubere und gut leserliche Schrift, am Besten Druckschrift

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Kognitiver Lernbereich

Allgemein: Wissen - Verstehen - Einsehen - Behalten

Unterweisung: Begriffe und Bestandteile des Reservierungsanfrageformulars kennen

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Affektiver Lernbereich

Allgemein: Innere Einstellungen - Gefühle - Werthaltungen - Sozialverhalten

Unterweisung: Absolute Gästeorientierung, Freundlichkeit, Ordnung

Lernzielerläuterungen / -stufen

Groblernziel: Der/Die Auszubildende kann Reservierungen annehmen.

Feinlernziel: Siehe "operationales Lernziel" auf Seite 3

3. Stufe 1 "Vorbereiten"

1. Arbeitsmaterial bereitstellen

-Reservierungsanfrageformular
-Kugelschreiber
-Textmarker
-Reservierungsanfrage per Fax und E-Mail

2. Unterweisungsplatz zweckmäßig vorbereiten

3. Begrüßung / Vorstellung

Der/Die Auszubildende wird freundlich begrüßt, damit ein gutes Klima und der persönliche Kontakt hergestellt werden.

4. Befangenheit abbauen und Kontakt herstellen

Durch ein kurzes Gespräch schaffe ich eine angenehme Atmosphäre und nehme dem/der Auszubildenden die Angst / Nervosität / Anspannung.

5. Vorkenntnisse ermitteln und Anknüpfungspunkte herstellen

Der/Die Auszubildende wurde zu einem früheren Zeitpunkt schon einmal an der Rezeption eingesetzt, war allerdings mit anderen Aufgaben vertraut. Die Wichtigkeit des Reservierungsanfrageformulars ist ihm/ihr bekannt. Die Vorkenntnisse des/der Auszubildenden zu dem heutigen Unterweisungsthema werden erfragt.

6. Motivation und Interesse wecken

Der/Die Auszubildende wird darauf aufmerksam gemacht, in der Zukunft auch an der Rezeption tätig sein zu dürfen und diese Aufgabe alleine lösen zu können.

7. Lernziel benennen. Sinn und Zweck der Aufgabe erklären

Das Annehmen einer Reservierung ist eine der wichtigsten Tätigkeit an der Rezeption, die der/die Auszubildende nach einer bestimmten Zeit auch alleine können soll. Nach der Unterweisung ist der/die Auszubildende in der Lage, selbstständig und fachgerecht das Reservierungsanfrageformular auszufüllen.

8. Lernziel im ausbildungsorganisatorischen Gesamtzusammenhang

darstellen

Ein Bestandteil des Ausbildungsrahmenplans ist die Annahme von

Reservierungen an der Rezeption bzw. in der Reservierung.

[...]

Details

Seiten
13
Jahr
2005
ISBN (eBook)
9783638438216
ISBN (Buch)
9783638597395
Dateigröße
545 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v46680
Note
1,3
Schlagworte
Annehmen Reservierung Hotelfachmann

Autor

  • Wenn Sie diese Meldung sehen, konnt das Bild nicht geladen und dargestellt werden.

    Tanja Kremser (Autor)

Zurück

Titel: Annehmen einer Reservierung (Unterweisung Hotelfachmann / -fachfrau)