Lade Inhalt...

Eingangsrechnungen und Lieferpapiere sachlich und rechnerisch prüfen (Unterweisung Industriekaufmann / -kauffrau)

Unterweisung / Unterweisungsentwurf 2005 8 Seiten

AdA Kaufmännische Berufe / Verwaltung

Leseprobe

Inhaltlicher

1. Rahmenbedienungen:
1.1 Adressatenanalyse
1.2 Ort der Unterweisung
1.3 Unterweisungszeitpunkt und Dauer
1.4 Arbeitsmittel

2. Didaktische Analyse
2.1 Thema der Unterweisung
2.2 Formulierung des Lernziels
2.3 Umsetzung von Schlüsselqualifikationen

3. Methodische Analyse
3.1 Methode der Unterweisung
3.2 Arbeitsmittel

4. Ablauf der Unterweisung

5. Lernerfolgskontrolle

1. Rahmenbedienungen:

1.1 Adressatenanalyse:

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

1.2 Ort der Unterweisung

Um Störungen zu vermeiden, findet die Unterweisung an meinem Arbeitsplatz statt. Meine Kollegen habe ich gebeten mir keine Telefonate durchzustellen und auch sonstige Störungen von mir bis zum Ende der Unterweisung fernzuhalten. Büroausstattung: Bürotisch, diverse Stühle, helles und ruhiges Büro.

1.3 Unterweisungszeitpunkt und Dauer

Beginnen wird die Unterweisung um ca. 10:00 Uhr, da zu diesem Zeitpunkt noch mit einer hohen Lernbereitschaft des Auszubildenden zu rechnen ist. Für die Unterweisung ist eine Dauer von ca. 15 – 20 Minuten eingeplant.

1.4 Arbeitsmittel

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

2. Didaktische Analyse

2.1 Thema der Unterweisung

Das Thema der Unterweisung lautet Eingangsrechnungen sachlich und rechnerisch prüfen und Differenzen klären.

Der Auszubildende soll in der Abteilung Wareneinkauf während der Ausbildungszeit mit dem ihm zur Verfügung stehenden Mitteln und Kenntnissen die Eingangsrechnungen sachlich und rechnerisch prüfen und Differenzen mit den zuständigen Abteilungen bzw. mit dem Rechnungsaussteller abklären. Laut Ausbildungsordnung §3, ‚Absatz 1 Nr. 3.3 sollten diese Kenntnisse während der Ausbildung vermittelt werden.

2.2 Formulierung des Lernziels

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

2.3 Umsetzung von Schlüsselqualifikationen:

Der Auszubildende soll auf selbstständiges Arbeiten vorbereitet werden um später die sachliche und rechnerische Prüfung von Eingangsrechnungen in der Abteilung Wareneinkauf alleine durchführen zu können.

3. Methodische Analyse

3.1 Methode der Unterweisung

Für die Unterweisung wird ein Lehrgespräch ausgewählt.

Als Lehrgespräch wird eine Gesprächsform bezeichnet, in der der Ausbilder Inhalt und Ziel des Gesprächs vorgibt und versucht, beim Auszubildenden durch zielgerichtete Fragen Denk- und Erkenntnisprozesse auszulösen. Der Lerninhalt wird so scheinbar gemeinsam entwickelt. Da der Auszubildende Vorkenntnisse einbringen kann, die auch persönlicher Art sein können und wo seine eigene Einstellung, Interesse und Meinung wichtig sind.

3.2 Arbeitsmittel

1. Rechnungen

2. Lieferscheine

4. Ablauf der Unterweisung

Siehe Anlage: Ablauf der Unterweisung

5. Erfolgskontrolle/Beurteilung

- Eigenbeurteilung der Auszubildenden
- Beurteilung durch den Ausbilder

Abschließende Hinweise:

- Eintrag der Unterweisung in das Berichtsheft
- Ausblick auf nächste Unterweisung in nächsten Tagen
- Verabschiedung

[...]

Details

Seiten
8
Jahr
2005
ISBN (eBook)
9783638387699
Dateigröße
372 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v40195
Note
2
Schlagworte
Eingangsrechnungen Lieferpapiere Industriekaufmann Prüfung

Autor

Zurück

Titel: Eingangsrechnungen und Lieferpapiere sachlich und rechnerisch prüfen (Unterweisung Industriekaufmann / -kauffrau)