Lade Inhalt...

Zur Phänomenologie der Carpo Finne

Biologistische Aspekte einer belastungsadaptiven Surfboardfinne

von Dipl.-Ing. Michael Dienst (Autor)

Wissenschaftlicher Aufsatz 2018 85 Seiten

Ingenieurwissenschaften - Schiffstechnik, Schiffsbau, Ozeantechnik

Zusammenfassung

Die für ein Surfboard typische, wenn auch unterschiedlich ausgeführte Finne am Heck des kleinen Seefahrzeugs ist als solche sofort zu erkennen. Selbst von einem Theoretiker. Dies mag damit zusammenhängen, dass Surfboardfinnen, obwohl es erhebliche geometrische und funktionale Unterschiede gibt, dennoch ein gemeinsames Grundmuster aufweisen. Im Vergleich zu den Formen einer Leit- und Steuertragfläche eines „normalen“ Seefahrzeugs, etwa dem Ruder eines Binnenschiffes, besitzen Surfboardfinnen eine fröhlich-dynamische Formensprache und es macht Spaß sich damit zu beschäftigen.

Neuartig sind Surfboardfinnen, die sich – abhängig von der angebotenen Strömung – passiv und autonom zu einer zweckmäßigen Gestalt verformen. Die Idee für eine derartige Belastungsadaption stammt aus der belebten Natur.

Details

Seiten
85
Jahr
2018
ISBN (eBook)
9783668621091
ISBN (Buch)
9783668621107
Dateigröße
3.9 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v388463
Note
Schlagworte
phänomenologie carpo finne biologistische aspekte surfboardfinne

Autor

  • Autor: undefined

    Dipl.-Ing. Michael Dienst (Autor)

    113 Titel veröffentlicht

Zurück

Titel: Zur Phänomenologie der Carpo Finne