Lade Inhalt...

Die Bedeutsamkeit der Beziehungsdimension in der psychoanalytischen sozialpädagogischen Praxis am Beispiel von Klienten mit schwierigen Bindungserfahrungen

Bachelorarbeit 2017 45 Seiten

Soziale Arbeit / Sozialarbeit

Zusammenfassung

Diese Bachelorarbeit nähert sich der Frage, wie Beziehung als Angebot im professionellen Kontext sozialpädagogischer Arbeit gestaltet werden kann und welche Faktoren im Hinblick einer entwicklungsförderlichen Beziehungsarbeit eine Rolle spielen. Hierzu wird insbesondere eine psychoanalytisch orientierte Haltung herangezogen, da diese in ihren wesentlichen Grundzügen der Beziehungsdimension große Bedeutung beimisst, sich mit innerpsychischen Prozessen, unbewussten und intersubjektiven Dynamiken beschäftigt.

Nach einer einführenden Betrachtung des Beziehungsbegriffs, wie er in der Psychoanalyse verstanden werden kann, folgt eine Auseinandersetzung mit bindungstheoretischen und entwicklungspsychologischen Grundlagen, um die Bedeutsamkeit von gelingender oder nicht gelingender Bindung, Beziehung und die damit einhergehenden Auswirkungen zu verdeutlichen. Diese Auswirkungen betreffen die kognitive und affektive Entwicklung, die Entwicklung des Selbst und den möglichen Umgang mit der Welt. Zur Veranschaulichung der Tragweite der Folgen dient die Betrachtung der speziellen Herausforderungen, mit denen Klient/-innen mit schwierigen Bindungserfahrungen und daraus folgend die mit ihnen in Kontakt tretenden Fachkräfte konfrontiert sind. Daraus ergibt sich ein Blick auf die Beziehungsgestaltung in sozialpädagogischen Kontexten, um abschließend differierende methodische, fachliche und ergänzende Faktoren zusammenzufassen, die für ein entwicklungsförderliches Beziehungsangebot Relevanz haben.

Details

Seiten
45
Jahr
2017
ISBN (eBook)
9783668615618
ISBN (Buch)
9783668615625
Dateigröße
626 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v387464
Institution / Hochschule
Alice-Salomon Hochschule Berlin
Note
1,0
Schlagworte
bedeutsamkeit beziehungsdimension praxis beispiel klienten bindungserfahrungen

Autor

Zurück

Titel: Die Bedeutsamkeit der Beziehungsdimension in der psychoanalytischen sozialpädagogischen Praxis am Beispiel von Klienten mit schwierigen Bindungserfahrungen