Lade Inhalt...

Die Beleidigung des Türkentums. Die Rechtsprechung des europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte, mit rechtsvergleichenden Bezügen zum deutschen Strafrecht

Magisterarbeit 2014 121 Seiten

Jura - Andere Rechtssysteme, Rechtsvergleichung

Zusammenfassung

Diese Magisterarbeit behandelt das Thema, „Die Beleidigung des Türkentums in der Rechtsprechung des europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte, mit rechtsvergleichenden Bezügen zum deutschen Strafrecht“. Sie ist als Folge eines Auslandssemesters an der Yeditepe-Universität in Istanbul entstanden. Im Rahmen der Magisterarbeit für den M.L.E. sollte auch in juristischer Hinsicht eine Auseinandersetzung mit der Türkei, als Erasmus-Gastland, stattfinden.

Die besondere gesellschaftliche Situation in der Türkei, nämlich eine Gesellschaft, die sich in verschiedene Richtungen entwickelt, wo Teile immer religiöser werden, und auf der anderen Seite Teile der Gesellschaft immer „europäischer“ werden, bringt eine große Menge juristischen Konfliktpotentials mit sich. Diese Arbeit soll daher ein auch in den westlichen Medien sehr präsentes Konfliktfeld untersuchen. Der Art. 301 des türkischen Strafgesetzbuches (TStGB), besser bekannt als „die Beleidigung des Türkentums“, sorgt auch noch nach zahlreichen Reformen weiterhin für große Diskussionen, auch über die Grenzen der Türkei hinweg.

Details

Seiten
121
Jahr
2014
ISBN (eBook)
9783668620872
ISBN (Buch)
9783668620889
Dateigröße
707 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v387283
Institution / Hochschule
Georg-August-Universität Göttingen – Institut für Völkerrecht und Europarecht, Abteilung Allgemeines Völkerrecht
Note
14
Schlagworte
Beleidigung Türkentum EGMR Rechtsprechung Rechtsvergleich Strafrecht

Autor

Zurück

Titel: Die Beleidigung des Türkentums. Die Rechtsprechung des europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte, mit rechtsvergleichenden Bezügen zum deutschen Strafrecht