Lade Inhalt...

Konzipierung eines Wissensmanagementsystems für kleine und mittlere Unternehmen

von Markus Netter (Autor) Christian Stemper (Autor)

Hausarbeit 2017 30 Seiten

Informationswissenschaften, Informationsmanagement

Zusammenfassung

In den letzten Jahren konnte eine enorme Steigerung der Bedeutung der Ressource Wissen festgestellt werden. Organisationen haben diesen Trend erkannt und versuchen mit einer effizienteren Verwendung dieser Ressource ihre Innovationskraft zu verbessern und somit ihre eigene Wettbewerbskraft zu erhöhen.

Durch die vermehrte Auslagerung der Produktion in andere Länder ist eine veränderte Arbeitsteilung festzustellen. Deutschland entwickelt sich zur Wissensgesellschaft, was diese immaterielle Ressource an Bedeutung gewinnen lässt. Die damit verbundene Veränderung des Wettbewerbs und die internationalen Lernprozesse machen es notwendig, das Wissen optimal zu erfassen, zu vervielfältigen und an den geforderten Stellen verfügbar zu machen.

Vor allem für KMU stellt dies eine besondere Herausforderung dar. Das Know-how ist oft auf bestimmte Wissensträger fokussiert und die Dringlichkeit des Transfers dieses Wissens an andere Standorte zu transferieren, ist den einzelnen Personen meist nicht bewusst. Zudem wird in kleineren Unternehmen oft nicht das Budget und die Ressourcen bereitgestellt, welches für die Implementierung und den Betrieb eines effizienten Wissensmanagementsystems (WMS) benötigt wird.

Details

Seiten
30
Jahr
2017
ISBN (eBook)
9783668617285
ISBN (Buch)
9783668617292
Dateigröße
789 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v386141
Institution / Hochschule
FOM Hochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige GmbH, Nürnberg früher Fachhochschule
Note
1,0
Schlagworte
Wissensmanagement KMU

Autoren

Teilen

Zurück

Titel: Konzipierung eines Wissensmanagementsystems für kleine und mittlere Unternehmen