Lade Inhalt...

Drittmittelfinanzierung und -einwerbung an Hochschulen. Bedeutsamkeit, Ablauf und Herausforderungen

Praktikumsbericht / -arbeit 2016 17 Seiten

Pädagogik - Hochschulwesen

Zusammenfassung

Im universitären Alltag und insbesondere im Forschungsalltag begegnet einem häufig der Begriff Drittmittel. Dieser Begriff stellt eine vielfach genannte Antwort auf die Frage dar, wie ein Forschungs- beziehungsweise Projektvorhaben finanziert werden soll und impliziert zugleich, dass die vorhandenen Mittel aus dem Etat einer Forschungseinrichtung nicht für ein bestimmtes Vorhaben ausreichen. Dies deutet also auf eine gewisse Bedeutsamkeit von Drittmitteln im Rahmen der Forschungsarbeit hin, was sich auch während des Praktikums an einer Universität zeigte. Aus diesem Grund bezieht sich die zu untersuchende Forschungsfrage auf den Aspekt der Drittmittelfinanzierung und -einwerbung.

Ziel dieser Arbeit ist es also, sich mit der Frage auseinanderzusetzen, welche Herausforderungen bei der Drittmittelfinanzierung und -einwerbung auftreten können. Wobei hierbei vor allem der Aspekt des Drittmittelwettbewerbs untersucht werden soll. Ehe allerdings auf diesen analytischen Aspekt eingegangen wird, soll zunächst das Praxisfeld beschrieben werden. Darauf folgt die Analyse der Praxiserfahrungen, welche die Untersuchung der Forschungsfrage beinhaltet. Dabei soll im ersten Abschnitt auf den Begriff „Drittmittel“ sowie deren Bedeutung eingegangen werden, in dem dargelegt werden soll, was Drittmittel überhaupt sind und warum sie in Forschungseinrichtungen eine so große Rolle spielen. Anknüpfend daran wird der Ablauf der Drittmitteleinwerbung aufgezeigt, um darzustellen, wie einem Drittmittel überhaupt zur Verfügung gestellt werden und wie dieser Vorgang üblicherweise abläuft. Im Anschluss wird sich konkret der Untersuchung der Forschungsfrage gewidmet. An dieser Stelle soll demnach herausgestellt und untersucht werden, welche Herausforderungen bei der Drittmittel-finanzierung sowie -einwerbung auftreten können, wobei dabei insbesondere die Herausforderung des Drittmittelwettbewerbs erläutert werden soll.

Details

Seiten
17
Jahr
2016
ISBN (eBook)
9783668619685
Dateigröße
459 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v386118
Institution / Hochschule
Universität Vechta; früher Hochschule Vechta – Institut für Gerontologie
Note
1,7
Schlagworte
drittmittelfinanzierung hochschulen bedeutsamkeit ablauf herausforderungen

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Drittmittelfinanzierung und -einwerbung an Hochschulen. Bedeutsamkeit, Ablauf und Herausforderungen