Lade Inhalt...

Vergleich verschiedener Berechnungsansätze für die Bemessung biegweicher erdverlegter Rohre

Studienarbeit 2003 69 Seiten

Ingenieurwissenschaften - Bauingenieurwesen

Zusammenfassung

In den folgenden Kapiteln werden die verschiedenen Berechnungsverfahren für biegeweiche Rohre näher dargestellt und erläutert. Zunächst wird mit beiden analytischen Berechnungsverfahren ein Beispiel berechnet, bei dem die Überdeckungshöhe der biegeweichen Rohre von 0,5m bis 15m variiert. Die Ergebnisse werden anschließend mit dem FEM-Programm „Plaxis“ nachgeprüft. Die Ergebnisse aus den beiden analytischen Berechnungsverfahren werden mit den Ergebnissen aus „ PLAXIS“ verglichen. Die dabei auftretenden Abweichungen werden anschließend näher analysiert. Zum Schluss werden Parameterstudien mit Variation der Rohrsteifigkeit (d.h. der Wanddicke und des Rohraußendurchmessers) sowie der Bodenart und –steifigkeit durchgeführt, wobei jeweils die Überdeckungshöhe wiederum von 0,5m bis 15m variiert. Die Ergebnisse werden tabellarisch und graphisch zusammengefasst und ausgewertet. Aus diesen ausgewerteten Ergebnissen wird deutlich, welches Berechnungsverfahren für eine bestimmte Situation am Besten geeignet ist.

Details

Seiten
69
Jahr
2003
ISBN (eBook)
9783638372244
Dateigröße
1.5 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v38034
Institution / Hochschule
Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Note
gut
Schlagworte
Vergleich Berechnungsansätze Bemessung Rohre

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Vergleich verschiedener Berechnungsansätze für die Bemessung biegweicher erdverlegter Rohre