Lade Inhalt...

Das rhetorische Potential von Flashmobs

Bachelorarbeit 2016 34 Seiten

Rhetorik / Phonetik / Sprechwissenschaft

Zusammenfassung

Ein Flashmob, das ist ein relativ neuartiges Phänomen, das in der allgemeinen Auffassung daraus besteht, dass sich eine größere Menge von Personen, die sich untereinander nicht kennen, an einem öffentlichen Ort scheinbar plötzlich zusammenschließt und für sehr kurze Zeit eine bestimmte, meist zweckbefreite Aktion ausführt, um dann ebenso plötzlich, wie sie gekommen ist, wieder zu verschwinden.
Dadurch, dass sich das Phänomen des Flashmobs erst im Jahr 2003 entwickelt hat, existiert bisher nur eine überschaubare Menge an Forschungsliteratur; die verschiedenen Aspekte des Flashmobs, sei es in gesellschaftlicher, künstlerischer oder kommunikativer Hinsicht sind zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht erschöpfend untersucht worden.
In dieser Arbeit soll das Phänomen des Flashmobs in Hinsicht auf rhetorische Aspekte genauer betrachtet werden. Der Flashmob scheint als ein Zusammenschluss von Menschen, die den öffentlichen Raum betreten, um gemeinsam eine Aktion vor Zuschauern durchzuführen, auf ein kommunikatives Interesse hinzuweisen. Ein solches kommunikatives Interesse soll in der vorliegenden Arbeit herausgestellt und anschließend unter rhetoriktheoretischen Gesichtspunkten untersucht werden, um letztendlich das rhetorische Potential, also ob, und wenn ja, wie und warum Flashmobs rhetorische Wirksamkeit entfalten können, bestimmen zu können. Sehr vereinfacht gesagt soll es um die Frage gehen, ob Flashmobs sich für die Teilnehmer eignen, eine Botschaft an die Zuschauer zu senden und in ihnen zu verankern.

Details

Seiten
34
Jahr
2016
ISBN (eBook)
9783668538672
ISBN (Buch)
9783668538689
Dateigröße
691 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v377137
Institution / Hochschule
Eberhard-Karls-Universität Tübingen – Seminar für allgemeine Rhetorik
Note
1.0
Schlagworte
flashmobs rhetorik allgemeine rhetorik potential telos orator ostentation widerstände orientierungsaspekte persuasion smartmob bashmob carrotmob kommunikation kommunikationsverfahren

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Das rhetorische Potential von Flashmobs