Lade Inhalt...

Politische Partizipation durch Online-Petitionen. Stärkung der Demokratie?

Hausarbeit 2015 18 Seiten

Soziologie - Politische Soziologie, Majoritäten, Minoritäten

Zusammenfassung

Diese Hausarbeit soll das online-basierte Petitionsverfahren des Deutschen Bundestages analysieren und in den Kontext der Partizipationsmöglichkeiten auf Bundesebene einordnen. Als Fundament dieser Arbeit soll die Funktion der politischen Partizipation auf theoretischer Ebene in einer Demokratie geklärt werden. Hierzu wird das bekannte Konzept des „politischen Systems“ des Politikwissenschaftlers David Easton vorgestellt. Das Augenmerk dieser Betrachtung liegt auf der Notwendigkeit von Partizipation, als Basis eines legitimen, demokratischen Systems.

Daraufhin wird auf die Rolle von politischer Beteiligung im repräsentativen Demokratiesystem der Deutschen Bundesrepublik eingegangen. In diesem Zusammenhang werden die Partizipationsmöglichkeiten der freien Wahlen und die Beteiligungsform der Petition dargestellt.

Anschließend wird der Zusammenhang zwischen politischer Partizipation und Internetnutzung hergestellt, um nachfolgend auf die Online-Petition und das institutionalisierte Petitionsverfahren einzugehen. Im Fazit werden abschließend die verschiedenen Funktionen der Online-Petition für die deutsche Demokratie zusammengefasst, um hervorzuheben, inwiefern die Nutzung des Internets das Petitionswesen erweitert und ergänzt.

Details

Seiten
18
Jahr
2015
ISBN (eBook)
9783668542525
Dateigröße
527 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v376883
Institution / Hochschule
Universität Trier
Note
1,7
Schlagworte
Online Petition Online Petitionen E-Petition E-Partizipation Politische Partizipation Demokratie Legitimität Demokratie Qualität Repräsentativität Petitionsverfahren Petitionsverfahren Bundestag David Easton Politischer Prozess

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Politische Partizipation durch Online-Petitionen. Stärkung der Demokratie?