Lade Inhalt...

Franz Fühmanns Dichtung "Die Fahrt nach Stalingrad". Kunstwerk oder Schundwerk?

Hausarbeit (Hauptseminar) 2012 17 Seiten

Germanistik - Neuere Deutsche Literatur

Zusammenfassung

"Die Fahrt nach Stalingrad" von Franz Fühmann ist kein Text, der heutzutage noch groß gelesen wird. Trotzdem soll er in dieser Arbeit genauer untersucht zu werden. Zuerst werden die Teile des Textes genauer untersucht, in denen der Erzähler über seine Vergangenheit spricht und diese reflektiert. Dabei sollen Textteile auch in Zusammenhang gebracht werden mit der allgemeinen historischen Situation und der Biographie Fühmanns. Anschließend soll der Dualismus innerhalb des Textes untersucht werden, gefolgt von der Frage, ob der Text eine Autobiographie darstellt. Hernach soll geguckt werden, ob sich schon Elemente des späteren Fühmann in diesem Werk wiederfinden lassen. Abschließend soll dann die Frage geklärt werden, ob "Die Fahrt nach Stalingrad" nur ein Schundwerk oder doch ein Kunstwerk ist.

Details

Seiten
17
Jahr
2012
ISBN (eBook)
9783668534704
ISBN (Buch)
9783668534711
Dateigröße
498 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v376397
Institution / Hochschule
Universität Leipzig – Institut für Germanistik
Note
1,8
Schlagworte
Franz Fühmann DDR-Literatur Die Fahrt nach Stalingrad

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Franz Fühmanns Dichtung "Die Fahrt nach Stalingrad". Kunstwerk oder Schundwerk?