Lade Inhalt...

Gewährleistung im VW-Abgasskandal. Zivilrechtliche Ansprüche deutscher Autokäufer

Sachmängel, Nacherfüllung, Rücktritt vom Vertrag und Schadensersatz

Bachelorarbeit 2017 46 Seiten

BWL - Recht

Zusammenfassung

Allein in Deutschland sind 2,5 Millionen Dieselfahrzeuge mit manipulierten Motoren vom VW-Abgasskandal betroffen. Es handelt sich um die größte Krise in der Geschichte des Autobauers. Die Rückrufaktionen verlaufen nicht reibungslos und die Kunden sind verärgert. Der Unmut der deutschen Autokäufer ist vor allem deshalb groß, weil sie im Vergleich zu den amerikanischen Kunden, die mit Schadensersatzzahlungen rechnen können, lediglich Anspruch auf eine Nachbesserung haben sollen. Viele Verbraucher entscheiden sich deswegen dazu, gegen Verkäufer und Hersteller vorzugehen und ihre Rechte geltend zu machen.

Das Ziel dieser Arbeit ist, die gesetzlichen Regelungen des Kaufvertrages und die daraus resultierenden zivilrechtlichen Gewährleistungsansprüche näher zu betrachten. Des Weiteren soll der Leser einen Überblick über die Abgasmanipulation von Volkswagen erhalten.

Die Arbeit beginnt mit dem Kaufvertrag, dessen Inhalten und dem Zustandekommen. Im Anschluss wird auf die Pflichten der Vertragsparteien eingegangen. Der darauffolgende Punkt zeigt, welche Arten von Mängeln auftreten können und die Rechte, die der Käufer in so einem Fall geltend machen kann. Der zweite Schwerpunkt der Arbeit beschäftigt sich mit dem VW-Abgasskandal und den möglichen rechtlichen Ansprüchen für deutsche Autokäufer.

Aus dem Inhalt:
- VW-Abgasskandal;
- Sachmängel;
- Gewährleistung;
- Nacherfüllung;
- Schadenersatz

Details

Seiten
46
Jahr
2017
ISBN (eBook)
9783668542921
Dateigröße
409 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v375485
Institution / Hochschule
Hochschule Schmalkalden, ehem. Fachhochschule Schmalkalden
Note
1,2
Schlagworte
Abgasskandal Dieselaffäre VW Volkswagen Manipulation Recht Dieselgate Schadenersatz Nacherfüllung Gewährleistung Sachmängel VW-Abgasskandal

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Gewährleistung im VW-Abgasskandal. Zivilrechtliche Ansprüche deutscher Autokäufer