Lade Inhalt...

Der illegale Drogenmarkt und die Rolle der organisierten Kriminalität

Masterarbeit 2017 85 Seiten

Soziologie - Recht, Kriminalität abw. Verhalten

Zusammenfassung

Diese Arbeit untersucht den illegalen Drogenmarkt und die Rolle der organisierten Kriminalität. Wer ist der eigentliche "Gegner" im Krieg gegen die Drogen und warum entsteht ein illegaler Markt? Was sind die Besonderheiten des illegalen Markts für Drogen? Entscheidend für eine erfolgreiche Bekämpfung einer Gefahr ist es, ein Verständnis für die Ursachen zu gewinnen und die Effekte, die durch die Bekämpfung auftreten, zu analysieren.

Deshalb beschäftigt sich die Arbeit in Teil I mit der Marktförmigkeit des Austausches, seinen Strukturen und seiner Funktionsweise, sowie den Teilnehmern des illegalen Markts. Ein Vergleich mit legalen Märkten, soll dazu dienen den illegalen Markt zu entmystifizieren. Viele der Prinzipien, die im legalen Geschäftsleben gelten, sind auch für Akteure der Angebotsseite des illegalen Markts für Drogen handlungsleitend. Die Arbeit versucht die verschiedenen Einzelstudien, die zumeist auf ein bestimmtes Marktsegment spezialisiert sind, zusammenzufassen und die Erkenntnisse, die zu jeder Stufe des Markts vorhanden sind, abzubilden.

Die Erkenntnisse der Studien werden in Teil I der Arbeit unter der Annahme zusammengefasst und erweitert, dass es Akteure im illegalen Drogenmarkt gibt, die zu keinem Zeitpunkt in Kontakt mit den Strafverfolgungsbehörden oder der Justiz gekommen sind und sich anders verhalten, als die Teilnehmer am Markt, die durch die Behörden aus dem Verkehr gezogen werden konnten. Die Arbeit soll ein ausführliches Beispiel über einen illegalen Markt in seinen verschiedenen Stufen sein, den man auch zu einem Vergleich mit anderen illegalen Märkten heranziehen kann. In Teil II stellt sich die Frage, was denn in Wirklichkeit die Rolle der Organisierten Kriminalität (OK) im illegalen Markt für Drogen und wie groß die Gefahr, die von der OK ausgeht, ist. Dafür ist es nötig, eine gemeinsame Grundlage davon zu haben, was überhaupt unter OK zu verstehen ist. Die in Teil I gewonnenen Erkenntnisse über den illegalen Markt können dann dabei genutzt werden die Frage nach der Rolle der OK im Drogenmarkt differenziert zu beantworten. Danach wird, auf Grundlage der vorhergegangenen Analyse, in Teil III dieser Arbeit, eine Bewertung der aktuellen Politik vorgenommen. Anschließend werden alternative drogenpolitische Möglichkeiten und Strategien gegen den illegalen Markt erörtert. Am Ende der Arbeit soll eine kurze Zusammenfassung und Bewertung der Ergebnisse vorgenommen werden.

Details

Seiten
85
Jahr
2017
ISBN (eBook)
9783668536814
ISBN (Buch)
9783668536821
Dateigröße
897 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v373964
Institution / Hochschule
Universität Regensburg
Note
2,0
Schlagworte
Illegale Markt Drogen Organisierte Kriminalität Kriminologie

Autor

Zurück

Titel: Der illegale Drogenmarkt und die Rolle der organisierten Kriminalität