Lade Inhalt...

Präsentation zu Kriterien und Auskunftspflichten im Vergabeverfahren

Präsentation 2017 29 Seiten

Jura - Zivilrecht / Handelsrecht, Gesellschaftsrecht, Kartellrecht, Wirtschaftsrecht

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1. Fragestellung

2. Nationale oder europaweite Vergabe?

3. Vergabekriterien

4. Eignungsnachweise

5. Zuschlagskriterien

6. Monetäre Interessen

7. Nicht monetäre Interessen

8. Bewertungsmatrix

9. Konflikt zwischen Eignungs- Und Zuschlagskriterien 10.Informationspflicht

11. Recht auf Akteneinsicht

12. Exkurs: IFG - Akteneinsicht

13. Fazit

1. Fragestellung

- Haben die A-AG und/ oder ihre Tochtergesellschaft einen Anspruch auf Offenlegung der vom öffentlichen Auftraggeber zugrunde gelegten Bewertungskriterien und der konkreten Angebotsbewertung? Wenn ja, in welchem Rahmen und mit welchem Umfang?

2. Nationale oder europaweite Vergabe?

- Neues Vergaberecht seit dem 18. April 2016 in Deutschland
- Eingeführt durch: Gesetz zur Modernisierung des Vergaberechts
- EU-Schwellenwerte regeln Vergabeverfahren
- Oberhalb der Schwellenwerte = europaweite Vergabe (vgl. § 106 GWB)
- 209.000 Euro Schwellenwert für Liefer- und Dienstleistungsaufträge
- Zulässige Verfahren: Offenes- und nichtoffenes Verfahren
- Im Oberschwellenbereich Vergabeverordnung (VgV)

3. Europaweites Vergabeverfahren

1. Fragestellung

2. Nationale oder europaweite Vergabe?

3. Vergabekriterien

4. Eignungsnachweise

5. Zuschlagskriterien

6. Monetäre Interessen

7. Nicht monetäre Interessen

8. Bewertungsmatrix

9. Konflikt zwischen Eignungs- Und Zuschlagskriterien 10.Informationspflicht

11. Recht auf Akteneinsicht

12. Exkurs: IFG - Akteneinsicht

13. Fazit

Vergabekriterien

- Eignungsnachweise (vgl. § 122 Abs. 1 GWB i.V.m. § 42 Abs. 1 VgV)
- Zuschlagskriterien (vgl. § 58 VgV)

1. Fragestellung

2. Nationale oder europaweite Vergabe?

3. Vergabekriterien

4. Eignungsnachweise

5. Zuschlagskriterien

6. Monetäre Interessen

7. Nicht monetäre Interessen

8. Bewertungsmatrix

9. Konflikt zwischen Eignungs- Und Zuschlagskriterien 10.Informationspflicht

11. Recht auf Akteneinsicht

12. Exkurs: IFG - Akteneinsicht

13. Fazit

- Im Liefer- und Dienstleistungsbereich sind Eignungsnachweise optional
- Eignungsnachweise zu finden in:
- Auftragsbekanntmachung und Aufforderung zur Interessenbestätigung (vgl. § 48 Abs. 1 VgV)
- Angemessenes Verhältnis zum Auftragsgegenstand
- Bsp.: vgl. § 45 Abs. 2 VgV Maximal zweifachen Auftragswert als Umsatz
- Eignung der Bewerber wird geprüft (vgl. § 44 ff. VgV)
- Befähigung
- Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
- Technische und berufliche Leistungsfähigkeit

[...]

Details

Seiten
29
Jahr
2017
ISBN (eBook)
9783668487468
Dateigröße
416 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v368294
Institution / Hochschule
Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel
Note
2,3
Schlagworte
Vergaberecht Wettbewerbsrecht Zuschlagskriterien Auskunftspflicht IFG VgV GWB

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Präsentation zu Kriterien und Auskunftspflichten im Vergabeverfahren