Lade Inhalt...

Religiöser Pluralismus und Zivilreligion

Einflüsse in Deutschland bezogen auf Gesellschaft und den Religionsunterricht

Hausarbeit 2016 9 Seiten

Didaktik - Theologie, Religionspädagogik

Zusammenfassung

Die heutige Gesellschaft kann insgesamt als geprägt durch Diversität beschrieben werden, wobei sich dieses pluralistische Gesamtbild auf vielerlei Bereiche bezieht. In Deutschland leben Menschen aus verschiedenen Nationen, Ethnien, Kulturen und Religionen zusammen, sodass im Laufe der letzten 20-30 Jahren die Fülle an Religionen und anderen spirituellen Angeboten deutlich zunahm. Desweiteren ist ein erheblicher Bedeutungszuwachs der etablierten christlichen Konfessionen festzustellen.

Hinzukommt, dass es in Deutschland, gerade durch die Flüchtlingssituation zu einer Zunahme an vertretenen Religion kommt, sei das der Islam oder christliche Konfessi-onen aus dem Orient. Grundsätzlich gilt es daher festzustellen, dass es "Religion" heute in Deutschland nur noch im Plural gibt. Dies hat nicht nur Auswirkungen auf die Gesellschaft, sondern insbesondere auch auf den Religionsunterricht an deutschen Schulen. Hier gilt es abzuwägen, inwiefern ein konfessioneller Religionsunterricht dieser Situation entgegenwirken kann.

Im Folgenden soll vorab die Situation des religiösen Pluralismus in Deutschland erläutert werden. Anschließend wird sich der Zivilreligion sowohl in historischer als auch aktueller Perspektive gewidmet, bevor auf Basis beider Ausführungen Konsequenzen für die Religionspädagogik abgeleitet werden.

Details

Seiten
9
Jahr
2016
ISBN (eBook)
9783668536227
ISBN (Buch)
9783668536234
Dateigröße
526 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v368068
Institution / Hochschule
Universität des Saarlandes
Note
1,3
Schlagworte
religiöser pluralismus zivilreligion einflüsse deutschland gesellschaft religionsunterricht

Autor

Zurück

Titel: Religiöser Pluralismus und Zivilreligion