Lade Inhalt...

Güter verpacken (Unterweisung Fachkraft Lagerlogistik)

Unterweisung / Unterweisungsentwurf 2017 7 Seiten

AdA Verkehrsberufe / Flugverkehr / Logistik

Leseprobe

Inhalt

1 Didaktische Überlegungen

1.1 Angaben zum Auszubildenden
1.2 Arbeitshilfsmittel

2. Didaktische Analyse
2.1 Formulierung des Lemzieles
2.1.1 Richtlemziel
2.1.2 Groblemziel
2.1.3 Feinlemziel
2.2. Formulierung der Lemzielbereiche
2.2.1 Kognitiver Lembereich
2.2.2 Psychomotorischer Lembereich
2.2.3 Affektiver Lembereich

3. Methodische Überlegung
3.1 Sozialform
3.2 Methodenwahl und Begründung

4. Ablauf der Unterweisung
4.1 Lemerfolgskontrolle

1. Didaktische Überlegungen

1.1 Angaben zum Auszubildende

Max Mustermann ist 18 Jahre alt, wohnt in Berlin und befindet sich im 2. Ausbildungsjahr. Durch ein Praktikum wurde sein Interesse an der Logistik geweckt, sodass er sich entschloss eine Ausbildung als Fachkraft für Lagerlogistik zu absolvieren.

Er zeigt stets Interesse und bringt eine hohe Eigenmotivation mit.

1.2 Arbeitshilfsmittel Kartonage

Handabroller mit Klebeband Luftpolsterfolie

2. Didaktische Analyse

2.1 Formulierung des Lemzieles

2.1.1 Richtlemziel

Kommissionierung und Verpackung von Gütern. (§7 Nr. 10 lt. Ausbildungsordnung)

2.1.2 Groblemziel

Güter zu Ladeeinheiten zusammenstellen und verpacken.

Wie man die Güter zu Ladeeinheiten zusammenstellt hat der Auszubildende in einer vorherigen Unterweisung mit sehr gutem Ergebnis gezeigt. Heute konzentriert sich der Auszubildende auf das Verpacken von Gütern.

Der Auszubildende soll in der Lage sein die Kartonage sachgerecht zu falten, das Gut fachgerecht zu verpacken und für den Transport vorzubereiten.

2.1.3 Feinlemziel

Das Ziel der Unterweisung ist es, den Auszubildenden zu befähigen die täglich anfallenden Aufgaben selbstständig und fehlerfrei zu erfüllen, sodass keine allgemeine Kontrolle durch einen Vorgesetzten mehr notwendig ist.

2.2 Formulierung der Lemzielbereiche

2.2.1 Kognitiver Lembereich

Durch das Erläutern und Vorführen des Ausbilders und die darauf folgende Ausführung des Auszubildenden, soll das erlernte Wissen und Vorgehen dauerhaft eingeprägt werden, sodass die Arbeitsschritte jederzeit abrufbar sind. Zudem soll die Lembereitschaft und Motivation des Auszubildenden gefordert werden.

2.2.2 Psychomotorischer Lembereich

Der Umgang mit Arbeitsmitteln und die Fingerfertigkeit sollen durch das Nachmachen und Üben gefestigt werden.

2.2.3 Affektiver Lembereich

Das Verantwortungsbewusstsein, Sauberkeit, Genauigkeit, Ordentlichkeit sowie der richtige Umgang mit den Arbeitshilfsmitteln soll vermittelt werden.

3. Methodische Überlegungen

3.1 Sozialform

Es handelt sich um eine Einzelunterweisung.

3.2 Methodenwahl und Begründung

Ich wende die Vier-Stufen-Methode an, weil der Auszubildende daran aktiv teilnehmen kann. Der Auszubildende soll über die Vier-Stufen-Methode das Lemziel erreichen. Er soll durch Nachahmen des Ausbilders praktische Verfahrensweisen erkennen und anwenden können. Später soll er in der Lage sein das Erlernte selbstständig anzuwenden.

4. Ablauf der Unterweisung 1 min.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

[...]

Details

Seiten
7
Jahr
2017
ISBN (eBook)
9783668425835
Dateigröße
3.3 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v357225
Note
gut
Schlagworte
güter unterweisung fachkraft lagerlogistik

Autor

Zurück

Titel: Güter verpacken (Unterweisung Fachkraft Lagerlogistik)