Lade Inhalt...

Qualität im Journalismus am Beispiel der "BILD"

von Nils Bollweg (Autor) Waldemar Marks (Autor) Alexander May (Autor) Andreas Schmalstieg (Autor)

Forschungsarbeit 2014 16 Seiten

Medien / Kommunikation - Journalismus, Publizistik

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung

2. Projektbeschreibung

3. Methode - Inhaltsanalyse

4. Untersuchungsmaterial

5. Das Codebuch

5.1 Codier Executive

5.2 Basis Codierung

5.3 Formale Codierung

5.4 Inhaltliche Codierung

6. Aufbau

7. Analyse - Formal

8. Analyse - Inhalt

9. Fazit

Einleitung

In Deutschland ninnt man die Presse auch „die vierte Gewalt“. Sie ist so zu sagen das Kontrollgremium der Judikative, Executive und Legislative. Doch auch diese Gewalt muss regelmäßig kontrolliert werden. Meinungs- und Pressefreiheit sind in Deutschland tief im Grundgesetz verankert. Aber wer kontrolliert und sichert die Qualität der Medien?

Mit dem Projekt: „Qualität im Journalismus am Beispiel: Bild“ zeigen wir, wie es um die Qualität der meist gelesenen deutschen Zeitung steht. Die einzelnen Elemente der Titelseite werden dabei Quantifiziert und im Anschluss analysiert und verglichen.

Projektbeschreibung

In der ersten Phase des Projektes, haben wir die zu analysierenden Elemente ausgesucht. Wir haben uns dabei die Frage gestellt: “Was macht guten Journalismus aus, und was braucht eine qualitativ hochwertige Zeitung?“. Dabei sind wir zu dem Schluss gekommen, dass ausgewogene Berichterstattung, Quellen und Informationsdichte die wichtigsten Attribute sind.

Die zweite Phase bestand aus der Formulierung des Codes. Eine passende Übersetzung von qualitativen Merkmalen in Zahlen machte dabei den Löwenanteil aus.

In der dritten Phase übersetzten wir dann die Ausga-ben vom 17.11.2014 bis 21.11.2014 in unseren Code, und erweiterten den Code dabei um zusätzliche Attribute, die uns während der Arbeit aufgefallen sind.

Methode - Inahltsanalyse

Die Inhaltsanalyse ist die am häufigsten angewendete Methode der Kommunikationsforschung. Sie ist eine Beschreibungsmethode von alltäglichen Vorgängen und eine empirische Methode, um relevante Merkmale systematisch in Kategorien einzuteilen und die Kommunikationsvorgänge zu beschreiben.

In der Marktforschung von Unternehmen wird diese Methode zur Vergleichbarkeit und zur Gewinnung von Informationen angewendet.

Nachdem das Untersuchungsmaterial vorhanden ist, können durch Messinstrumente wie ein Codebuch Materialen wie Zeitungsartikel oder Werbematerial in Kategorien eingeteilt und ausgewertet werden.

Untersuchungsmaterial

Als Untersuchungsmaterial lagen uns die Titelseiten der Bild-Zeitungen vom 17.11.2014 bis 21.11.2014 vor. Grundsätzlich haben sich alle Codierer an den Inhalten der Artikel der Titelseite zu orientiert und persönliche Hintergrundinformationen, die über das allgemeine Grundverständnis hinausgingen außen vor gelassen und in ihrer Bewertung nicht einbezogen. Jeder Artikel wurde mindestens zwei Mal gelesen. Beim ersten Lesen wurde nur der Artikel wahrgenommen, beim zweiten Lesen sein Inhalt analysiert und schließlich codiert.

[...]

Details

Seiten
16
Jahr
2014
ISBN (eBook)
9783668413016
Dateigröße
550 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v355082
Institution / Hochschule
Business and Information Technology School - Die Unternehmer Hochschule Iserlohn
Note
1,6
Schlagworte
Angewandte Medienforschung BILD Journalismus Forschungsarbeit JBC Qualität Codierung Codebuch Analyse Bild Zeitung

Autoren

  • Autor: Bachelor of Science Nils Bollweg

    Nils Bollweg (Autor)

    1 Titel veröffentlicht

  • Wenn Sie diese Meldung sehen, konnt das Bild nicht geladen und dargestellt werden.

    Waldemar Marks (Autor)

  • Wenn Sie diese Meldung sehen, konnt das Bild nicht geladen und dargestellt werden.

    Alexander May (Autor)

  • Wenn Sie diese Meldung sehen, konnt das Bild nicht geladen und dargestellt werden.

    Andreas Schmalstieg (Autor)

Zurück

Titel: Qualität im Journalismus am Beispiel der "BILD"