Lade Inhalt...

„Play with Poetry”. Eine kreative Lese- und Schreibinitiative für Torontos Jugend

von Meerabai Gosine-Boodoo (Autor) Vitra Gosine (Autor)

Projektarbeit 2016 26 Seiten

Englisch - Pädagogik, Didaktik, Sprachwissenschaft

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

Abbildungsverzeichnis

Widmung

Danksagung

Kurzfassung

Einleitung

Planung des „Play with Poetry”-Programms
Zweck
Ziele
Erhoffte Auswirkungen
Programm-Design

Mittelbeschaffung und Sponsoring

Bewerbung des Programms

Zuteilung von Programm-Personal

Lernziele und Ergebnisse

Implementierung von „Play with Poetry”
Session 1: 5. Juni 2010
Session 2: 12. Juni 2010
Session 3: 19. Juni 2010
Session 4: 26. Juni 2010
Session 5: 3. Juli 2010

Abschlusstag: Feiern in Gemeinschaft: 10. Juli 2010

Bewertung des „Play With Poetry 2010”-Programms
Teilnehmer-Profile
Datenerfassung
Limitierungen des Programms
Ergebnisse

Schlussfolgerungen

Praktische Implikationen

Die Zukunft von „Write, Live, Love”

Literatur

Über die Autoren

Abbildungsverzeichnis

Abbildung 1: Werbeplakat „Play with Poetry 2010“ (Imagine Group, 2010) 10

Abbildung 2: Die Aufgabe eines Kindes (Imagine Group, 2010) 13

Abbildung 3: Selbstportrait eines Schülers (Imagine Group, 2010) 17

Abbildung 4: Teilnehmer des „Play with Poetry 2010“-Programms (Imagine Group, 2010) 19

Abbildung 5: Das „Kids Imagine” Chapbook (Imagine Group, 2010, Buchdeckel) 21

Widmung

Diese Publikation ist Bajnath Gosine (1906-1982) gewidmet, geboren in Westindien auf der Insel Trinidad. Er war der Vater von Meerabai Gosine und der Aja (väterlicher Großvater) von Vitra Gosine. Ihm verdanken wir unsere Liebe zur Literatur und unsere Leidenschaft für das Schreiben. Er hat alle ermutigt, das Beste aus ihrem Leben zu machen und in diesem Sinne hat er oft diesen Vers des berühmten Gedichts, A Psalm of Life von Henry Wadsworth Longfellow (1807-1882), rezitiert:

Lives of great men all remind us

We can make our lives sublime

And departing, leave behind us

Footprints on the sand of time.

Danksagung

Die Autoren möchten gerne gegenüber allen Mitgliedern der Imagine Group aus Toronto, Kanada, Dankbarkeit für ihre wertvollen Beiträge zur Realisierung des „Write, Live, Love”-Projekts zum Ausdruck bringen.

Kurzfassung

Dieser Bericht beschreibt Design, Umsetzung und Ergebnisse eines Programms für kreative Lese- und Schreibkompetenz namens „Play with Poetry” (PWP, Spiel mit Poesie), welches 2010 von der Imagine Group aus Toronto, Kanada, ausgerichtet wurde. PWP 2010 wurde als Pilotprogramm für ein gemeinnütziges Projekt mit dem Titel „Write, Live, Love” (Schreibe, lebe, liebe) vorgestellt. Die Gruppe konzipierte dieses Projekt als eine Reihe von außerschulischen Programmen, die Poesie, bildende Künste und Sprache verbinden sollten, um Jugendlichen Auftrieb und ‚Empowerment’ zu geben. PWP 2010 wurde vierzig kanadischen Jugendlichen im städtischen Bereich von einem Expertenteam angeboten. Das erklärte Ziel war es, die Kreativität der Teilnehmer zusammen mit ihren Kommunikations­fertigkeiten und -fähigkeiten zu erweitern. Die Ergebnisse legen nahe, dass Programme, die derart konzipiert und implementiert werden, die kreative Ausdruckskraft anregen, freisetzen und lenken, sowie die Lebenskompetenzen der Teilnehmer stärken werden.

Stichwörter: Poesie, Jugend, Lese- und Schreibkompetenz, Kreativität, Gemeinschaft, Kanada

Einleitung

„Play with Poetry” (PWP) wurde als erstes kreatives Bildungsprogramms des „Write, Live, Love”-Projekts von Juni-Juli 2010 angeboten. Das Projekt wurde von sechs kanadischen Fachleuten, die im April 2010 die Imagine Group bildeten und in Scarborough, Ontario, sowie in der näheren Umgebung leben, konzipiert. Die Gruppenmitglieder sahen ihr gemeinsames Ziel folgendermaßen: die Schaffung von gemeinschaftszentrierten Programmen, die jungen Menschen im Großraum Toronto vermitteln sollen, wie ihre künstlerische Leidenschaft entdeckt und ausgedrückt werden kann. PWP 2010 war eine freiwillige Initiative, die durch das Engagement und den Einsatz der Imagine Group und einem Team von Lehrer-Poeten in die Realität umgesetzt wurde. Vierzig Jugendliche im Alter von zehn bis vierzehn Jahren, aus verschiedenen Kulturkreisen stammend, nahmen die Einladung der Gruppe an, um an einer nicht-traditionellen Lernerfahrung teilzunehmen, die versprach sie zu inspirieren und ihre Kreativität zu entfalten.

Planung des „Play with Poetry”-Programms

Zweck

Die Absicht bestand darin eine Lernerfahrung zu schaffen, in der das Schreiben von Poesie derart in den visuellen Kunstausdruck eingewoben ist, dass ein Verständnis beider Kunstformen hervorgebracht wird und Teilnehmern Wege zu einer neuen kreativen Ausdrucksform eröffnet werden.

Ziele

1. Junge Menschen sollen lernen Kreativität auszudrücken.
2. Vermitteln von Lese- und Schreibkompetenz für kreative Entfaltung.
3. Erweitern unkonventioneller Lerngelegenheiten in unterversorgten Nachbarschaften.

Erhoffte Auswirkungen

- Freisetzen von Kreativität, Vertrauen, Neugier, gutem Willen und Leidenschaft.
- Verbesserung der schulischen Leistungen von Teilnehmern.
- Sensibilisierung der Jugend in Bezug auf ihren potenziellen Wert für die Gemeinschaft, begründet durch ihr erworbenes Wissen und ihre Fähigkeiten.
- Zusammengehörigkeit einer Gemeinschaftsgruppe als Folge der Gemeinschafts­bildung unter den jungen Teilnehmern.

Programm-Design

Das Projekt „Write, Live, Love” sollte als Serie von Programmen implementiert werden, mit dem Ziel, die Kreativität junger Leute einzubeziehen und zu fördern, ihr Selbstverständnis zu verbessern, ihre gesellschaftliche Anerkennung zu steigern und sie mit neuen Karrierewegen bekannt zu machen. Die öffentliche Bibliothek in Toronto (Toronto Public Library, TPL) erklärte sich bereit, das Projekt zu unterstützen und bot sich an, die Veranstaltung des Programms zu übernehmen, sowie an TPL Standorten in und um Toronto dafür zu werben. Die Programm-Organisatoren schlugen folgendes Design vor:

- Das Pilotprojekt wird unter dem Slogan „Play with Poetry 2010” (PWP 2010) über eine Zeitspanne von sechs Wochen präsentiert (Juni-Juli 2010), angefangen mit dem 5. Juni.
- Imagine Group Mitglieder werden die Datenerhebung zum Zweck der Programm­bewertung und unter Berücksichtigung der Rechte der teilnehmenden Kinder koordinieren.
- Am Ende des Programms wird eine Umfrage durchgeführt, um die Sicht der Teilnehmer in Bezug auf das Programm zu erfragen.
- Das Rahmenprogramm wird aus einer Einführung, einer bestimmten Zahl von zweistündigen Unterrichtseinheiten und einer Abschlussfeier bestehen.
- Ein Sonderbeauftragter des Programms wird in Zusammenarbeit mit ausgesuchten Lehrer-Poeten einen Lehrplan entwerfen, um jeder Einheit im Hinblick auf Thema, Struktur und Inhalt Richtung zu geben.
- Geldmittel zum Erwerb des zur Durchführung des Programms Nötigen werden ersucht, nämlich für Lehrerfachwissen, Lehrmittel und eine geschützte und angenehme Lernumgebung.
- Sponsoring für eine Abschlussveranstaltung, wo Präsentationen, Vorstellungen und eine Ausstellung die Bandbreite des von den Teilnehmern Erreichten zur Schau stellen, wird gesucht.
- Mithilfe von Werbeanzeigen auf Websites und ansprechenden Plakaten sollen junge Menschen im Alter von 10-14 Jahren zum Mitmachen angeregt werden. Die Plakate werden vor Ort in Gemeindezentren, sowie in Zweigstellen der öffentlichen Bibliothek Torontos in und um Scarborough und East York gefertigt und ausgehängt .

Mittelbeschaffung und Sponsoring

Engagement vonseiten der Organisatoren resultierte in adäquater Finanzierung der vorgeschlagenen Aktionen im Pilotprogramm. Die Organisation League of Canadian Poets und der Toronto Arts Council stellten Geldmittel für den Unterricht durch Berufspoeten bereit. Die nötigen Materialien zur Vermittlung des Lehrinhaltes und für die praktischen Übungen des Programms wurden von der öffentlichen Bibliothek Torontos zur Verfügung gestellt. Die Publikation ausgesuchter kreativer Ergebnisse wurde von der Imagine Group mit Unterstützung der öffentlichen Bibliothek Torontos finanziert. Die Abschlussveranstaltung wurde von Pizza Hut und Dairy Queen gesponsert. Freiwillig zur Verfügung gestelltes Fachwissen ergänzte alles genannte, wobei die Sonderberaterin des Programms, Lillian Allen (Professor, Ontario College of Art & Design), und der Rest der Imagine Group die wichtigsten Helfer waren.

Bewerbung des Programms

Die Koordination der Bewerbung von PWP 2010 lag bei Keli Liu (Imagine Group Mitglied), die ein Werbeteam zusammengestellte, um Aufmerksamkeit auf das Programm zu lenken. Die Albert Campbell Branch Library in Scarborough, eine Zweigstelle der öffentlichen Bibliothek Torontos, bot sich an, das Programm zu veranstalten.

Die Werbekampagne für PWP 2010 beinhaltete Klassenzimmerbesuche in umliegenden Schulen, das Erstellen von Plakaten unter Beteiligung der Schüler (siehe Abbildung 1) und das Aushängen dieser an bestimmten Standorten, wie am Veranstaltungsort, in benachbarten Bibliotheken und gewissen, viel frequentierten Plätzen in Toronto. Ebenso erstellte das Team webbasierte Werbung, die in das MetrolandMedia (Toronto) Gemeinde-Informationsportal gestellt wurde und Jugendliche einladen sollte, auf unterhaltsame und kreative Weise ihre Fertigkeiten mit dem geschriebenen Wort zu erkunden.

Um effektiver planen und budgetieren zu können, zeichnete das Team wöchentlich die Einschreibequoten der Schüler auf und es wurde, je näher der Beginn des Programms rückte, eine schrittweise Zunahme der Anmeldungen beobachtet. Das in den Einschreibezahlen ausgedrückte zunehmende Interesse deutet darauf hin, dass die Werbestrategie mehr geschafft hat als nur das öffentliche Interesse zu wecken; mit Erfolg wurde das Programm als eine Gelegenheit, die nicht versäumt werden sollte, präsentiert.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abbildung 1: Werbeplakat „Play with Poetry 2010“ (Imagine Group, 2010)

Zuteilung von Programm-Personal

Nachdem die finanziellen Erfordernisse und der Personalbedarf gedeckt waren, wurde die Programmgestaltung dank der Expertise von Lillian Allen (1986 und 1988 Juno Preisträgerin als Lyrikerin mit dem besten Reggae/Calypso Album) finalisiert. Sie spielte eine zentrale Rolle bei der Planung des Lehrinhaltes und gab wichtige Empfehlungen dazu, wie Lehreinheiten am besten abgewickelt werden. Lillians Führungskompetenz, Expertise und Erfahrung trugen dazu bei, den Grundstein für die „Write, Live, Love” Initiative zu legen, welche später mit „Play with Poetry 2010” eingeleitet wurde.

[...]

Details

Seiten
26
Jahr
2016
ISBN (eBook)
9783668389021
ISBN (Buch)
9783668389038
Dateigröße
3.6 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v352936
Note
Schlagworte
Play with Poetry Poesie Jugend Kinder Lesekompetenz Schreibkompetenz Kreativität Gemeinschaft Kanada Lese- und Schreibkompetenz Bildung Toronto Pilotprojekt gemeinnütziges Projekt Write Live Love Spiel mit Poesie Creative Literacy Kreative Alphabetisierung

Autoren

Teilen

Zurück

Titel: „Play with Poetry”. Eine kreative Lese- und Schreibinitiative für Torontos Jugend