Lade Inhalt...

Die 7 Elemente einer Stellenanzeige (Unterweisung Industriekaufmann/-frau)

Unterweisung / Unterweisungsentwurf 2016 9 Seiten

AdA Kaufmännische Berufe / Verwaltung

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1 Grundlegende Informationen

2 Ausbildungssituation
2. 1 Adressatenanalyse
2. 2 Fachliche Analyse
2. 3 Rahmenbedingungen

3 Ausbildungskonzept
3. 1 Begründung der Lehrmethode
3. 2 Lernzielbereiche
3. 2. 1 Kognitiver Lernbereich
3. 2. 2 Affektiver Lernbereich
3. 2. 3 Psychomotorischer Lernbereich

4 Unterweisungsprozess
4. 1 Begrüßung und einleitende Bemerkung
4. 2 Hauptteil und Methodik
4. 3 Kontrolle und Abschluss

5 Anlagen
5. 1 Ausschnitt Ausbildungsrahmenplan Industriekaufmann/-frau
5. 2 Verwendete Arbeitsmittel

1 Grundlegende Informationen

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

2 Ausbildungssituation

2. 1 Adressatenanalyse

Die Auszubildende ist 19 Jahre alt und befindet sich derzeit im fünften Ausbildungsmonat des ersten Ausbildungsjahres als Industriekauffrau. Vor Ihrer Ausbildung hat sie die allgemeine Hochschulreife erlangt und diese mit einem guten Ergebnis abgeschlossen. Die Auszubildende zeigt einen äußerst interessierten Eindruck, insbesondere seit der Themenkomplex der Personalbeschaffung und Personalplanung vermittelt wird. Sie zeichnet sich zudem durch ihre schnelle Auffassungsgabe und fleißige Mitarbeit aus.

2. 2 Fachliche Analyse

Die Auszubildende hat sich im letzten Jahr um den Erhalt eines Ausbildungsplatzes gekümmert und hat somit erste Einblicke in den Bereich der Personalbeschaffung gewinnen können. Zudem ist sie seit drei Wochen in der Personalabteilung tätig und konnte bereits erste Erkenntnisse im Rahmen der Personalgewinnung erlangen. Die Bestandteile eines Anforderungsprofils sowie zielgruppengerechten Recruiting-Kanäle zur Schaltung von Stellenanzeigen hat sie unter anderem in den letzten Unterweisungen selbstständig erarbeitet.

2. 3 Rahmenbedingungen

Das Lehrgespräch findet an einem Vormittag in einem Nebenbüro der Personalabteilung in einem lichtdurchfluteten und angenehm klimatisierten Raum statt. Die Ausbilderin hat ihre Kollegen und Kolleginnen über die Unterweisung informiert und ihr Telefon auf einen Kollegen umgestellt, um Störfaktoren zu vermeiden und die Grundlage für eine ungestörte Lernsituation zu gewährleisten.

3 Ausbildungskonzept

3. 1 Begründung der Lehrmethode

In der vorliegenden Unterweisung wird die Methode des fragend-entwickelnden Lehrgesprächs angewendet, da dies insbesondere für die Vermittlung kognitiver Kenntnisse geeignet ist. Das Ziel liegt darin, dass die Auszubildende neue Informationen aufnimmt und neue Erkenntnisse selbst erarbeitet und herleitet. Das Lehrgespräch wird maßgeblich durch die Fragetechnik von offenen und geschlossenen Fragen der Ausbilderin strukturiert gesteuert. Hierbei werden die Fragen so gestellt, dass diese an bereits vorhandenes Wissen der Auszubildenden anknüpfen, sodass stets das didaktische Prinzip „vom Unbekannten zum Bekannten“ angewandt wird. Die Auszubildende wirkt somit aktiv bei der systematischen Erarbeitung neuer Lerninhalte mit und kann eigenes Wissen und Erfahrungen einbringen. Die Anwendung der Methode hat ferner den Vorteil, dass bei der Auszubildenden nach der Unterweisung das Gefühl hervorgebracht werden kann, dass sie selber zu den Ergebnissen gelangt ist. Demzufolge kann die Lehrmethode des fragend-entwickelnden Lehrgesprächs bei der Auszubildenden zu einer erhöhten Motivation und einer Steigerung des Selbstwertgefühls führen. Zu beachten ist hierbei, dass die Ausbilderin für die Auszubildende angemessene Fragen stellt, um bei ihr Über- oder Unterforderung zu vermeiden. Zudem sollte nicht zu lange über ein und dieselbe Sache gesprochen werden, um die Lerninhalte nicht zu zerreden.

3. 2 Lernzielbereiche

3. 2. 1 Kognitiver Lernbereich

Der kognitive Lernbereich wird in der vorliegenden Unterweisung explizit gefördert. Die Auszubildende erarbeitet zusammen mit der Ausbilderin die 7 Elemente einer Stellenanzeige und eignet sich somit neues Wissen an. Demzufolge wird bei ihr ein Zuwachs der Fachkenntnisse im Rahmen der Personalbeschaffung angestrebt.

3. 2. 2 Affektiver Lernbereich

Der affektive Lernbereich wird in der Unterweisung dahingehend angesprochen, dass der Auszubildenden während der Unterweisung Fähigkeiten wie Selbstständigkeit und Eigenverantwortung vermittelt werden. Die Auszubildende wird im Rahmen der Kontrolle eigenverantwortlich die Prüfung der Stellenanzeige anhand der zuvor erarbeiteten 7 Elemente übernehmen und dies in späteren Arbeitssituationen selbstständig anwenden.

3. 2. 3 Psychomotorischer Lernbereich

Der psychomotorische Lernbereich wird in der vorliegenden Unterweisung nicht angesprochen, das bedeutet, eine Veränderung der Fertigkeiten erfolgt nicht.

[...]

Details

Seiten
9
Jahr
2016
ISBN (eBook)
9783668341067
ISBN (Buch)
9783668341074
Dateigröße
1.6 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v343863
Institution / Hochschule
Industrie- und Handelskammer zu Köln
Note
2,0
Schlagworte
AEVO Ausbilderschein ADA Ausbildung der Ausbilder Elemente einer Stellenanzeige

Autor

Zurück

Titel: Die 7 Elemente einer Stellenanzeige (Unterweisung Industriekaufmann/-frau)