Lade Inhalt...

Austausch eines Massenspeichermediums in einem Notebook (Unterweisung Informatikkauffrau/-mann)

Unterweisung / Unterweisungsentwurf 2016 10 Seiten

AdA EDV / DV / IT / Telekommunikation

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1. Rahmenbedingungen
1.1 Einordnung / Abgrenzung des Unterweisungsthemas
1.2 Ausgangslage
1.3 Adressatenanalyse
1.4 Ausbildungsort
1.5 Dauer und Zeitpunkt der Unterweisung

2. Didaktische Analyse
2.1 Thema der Unterweisung und Einordnung
2.2 Formulierung und Gliederung der Lernziele
2.2.1 Richtlernziele
2.2.2 Groblernziele
2.2.3 Feinlernziel
2.3 Lernzielbereiche
2.3.1 kognitiver Bereich
2.3.2 psychomotorischer Bereich
2.3.3 affektiver Bereich

3. Methodische Analyse
3.1 Unterweisungsmethode
3.2 Ausbildungsmittel

4. Unterweisungsablauf
4.1 Stufe 1 - Vorbereitung (2-3 Minuten)
4.2 Stufe 2 - Vormachen und Erklären (3-4 Minuten)
4.3 Stufe 3 - Nachmachen und Erklären lassen (3-4 Minuten)
4.4 Stufe 4 - Übung inkl. Lernerfolgskontrolle und Verabschiedung (4-6 Minuten)

5. Anlagen
5.1 Kurzanleitung Montageablauf
5.2 ESD-Sicherheitsregeln

1. Rahmenbedingungen

1.1 Einordnung / Abgrenzung des Unterweisungsthemas

Im Ausbildungsrahmenplan für die Berufsausbildung zum Informatikkaufmann/Informatikkauffrau ist im 1. Ausbildungsjahr die Vermittlung von Fertigkeiten und Kenntnissen zum Installieren und Konfigurieren von Hardware und Betriebssystem vorgesehen.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Die Unterweisung ist Teil der 3 bis 4 monatigen Vermittlung der nachfolgenden Berufsbildpositionen:

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Das gewählte Unterweisungsthema beinhaltet den Austausch eines Massenspeichermediums in einem Notebook. Das vorhandene Massenspeichermedium Festplatte (HDD - Hard Disk Drive) soll gegen das Massenspeichermedium Flash-Speicher (SSD - Solid State Disk) ausgetauscht werden. Der Austausch des Massenspeichermediums soll fachgerecht durchgeführt werden und dem Auszubildenden alle notwendigen Kenntnisse und Fertigkeiten dieser Tätigkeit vermitteln.

Der Auszubildende soll zudem die ESD - Sicherheitsregeln und Unfallverhütungsvorschriften beim Umgang mit elektronischen Bauteilen und Werkzeugen verstehen, anwenden und auf ähnliche Tätigkeiten übertragen können.

1.2 Ausgangslage

Durch den Einsatz des Massenspeichermediums Flash-Speicher (SSD - Solid State Disk) als Festplattenersatz (HDD - Hard Disk Drive), können mit relativ geringen Kosten erhebliche Vorteile bei Zugriffs- und Speicherzeiten von Daten erreicht werden.

Bei älteren Notebooks soll daher überprüft werden, ob der Austausch des Massenspeichermediums Festplatte (HDD) gegen einen Flash-Speicher (SSD) möglich ist. Nach dem Austausch soll ein Betriebssystem installiert und konfiguriert werden. Durch den Austausch können vorhandene Notebooks ggf. länger eingesetzt und/oder Zeitersparnisse erzielt werden.

Diese Aufgabe mit den Teilaufgaben Überprüfung, Austausch, Installation und Konfiguration soll zukünftig dem Auszubildenden Tom Müller übertragen werden.

1.3 Adressatenanalyse

Tom Müller ist Auszubildender der Volksbank eG und befindet sich im 4 Monat des 1. Ausbildungsjahres der dualen Berufsausbildung zum Informatikkaufmann. Tom Müller ist 19 Jahre alt und hat vor der Berufsausbildung die allgemeine Hochschulreife mit gutem Ergebnis erworben. Zudem hat Tom Müller ein 2-wöchtiges Schülerpraktikum in einem IT-Systemhaus absolviert.

Tom Müller ist ein sehr teamorientierter, neugieriger und lernwilliger Auszubildende mit einer zurückhaltenden Art. Ihm bisher übertragene Aufgaben erledigt er gewissenhaft, mit Geschicklichkeit und großem Interesse an technischen und kaufmännischen Zusammenhängen.

1.4 Ausbildungsort

Die Unterweisung zum Austausch des Massenspeichermediums in einem Notebook findet durch einen Ausbilder der Abteilung IT-Organisation in der Volksbank eG statt. An einem Arbeitsplatz für Servicetätigkeiten an IT-Geräten sind Werkzeuge, Ersatz-, Verbrauchsteile und Messgeräte vorhanden. Zudem ist der Arbeitsplatz durch ESD-Schutzmaßnahmen abgesichert.

1.5 Dauer und Zeitpunkt der Unterweisung

Um die Ausbildungsinhalte zu einem Zeitpunkt zu vermitteln, wo die Konzentration und Aufnahmefähigkeit am größten sind, wird die Unterweisung 8:30 Uhr durchgeführt. Für die Unterweisung ist eine Dauer von 13-15 Minuten vorgesehen, ohne Unterbrechungen/Pausen.

2. Didaktische Analyse

2.1 Thema der Unterweisung und Einordnung

Das Thema der Unterweisung lautet: "Austausch eines Massenspeichermediums in einem Notebook".

Gemäß der Ausgangslage umfasst die zukünftige Aufgabe mehrere Teilaufgaben. Diese Unterweisung baut auf Vorkenntnissen bzgl. Unterschiede, Vor- und Nachteile der Massenspeichermedien auf und vermittelt die notwendigen Kenntnisse und Fertigkeiten für den Austausch des Massenspeichermediums in einem Notebook.

In der vorherigen Unterweisung wurden dem Auszubildenden die Unterschiede, Vor- und Nachteile der Massenspeichermedien HDD (Hard Disk Drive) und SSD (Solid State Disk) durch ein Lehrgespräch vermittelt. Darüber hinaus wurde das Ziel des Austausches des Massenspeichermediums bei Notebooks erarbeitet und besprochen. Durch die Unterweisung wurden die notwendigen Vorkenntnisse vermittelt, um zukünftig den Einsatz von Flash-Speicher (SSD) als Massenspeichermedium bei Notebooks ermitteln und überprüfen zu können.

In der darauffolgenden Unterweisung soll der Auszubildende ein Betriebssystem auf dem neuen Massenspeichermedium installieren und konfigurieren. Als Unterweisungsmethode wird, aufbauend auf den bereits erworbenen Kenntnisse, Fertigkeiten und Erfahrungen, die Leittextmethode verwendet. Durch die Leittextmethode wird das selbstständige Informieren, Planen, Entscheiden und Ausführen gefördert.

2.2 Formulierung und Gliederung der Lernziele

2.2.1 Richtlernziele

Das Richtlernziel nach der Ausbildungsordnung im Ausbildungsberufsbild zum Informatikkaufmann/zur Informatikkauffrau unter §22 Abs. 1 Nr. 5.3 lautet "Installieren und Konfigurieren".

2.2.2 Groblernziele

Das Groblernziel lautet nach Auszug aus der sachlichen und zeitlichen Gliederung des Ausbildungsrahmenplans

"b) Hardware und Betriebssystem installieren und konfigurieren".

2.2.3 Feinlernziel

Das Feinlernziel der Unterweisung lautet "fachgerechter und selbstständiger Austausch eines Massenspeichermediums in einem Notebook".

Der Auszubildende soll einen fachgerechten Austausch des Massenspeichermediums durchführen können, unter Beachtung von ESD-Sicherheitsregeln und Unfallverhütungsvorschriften. Nach der Unterweisung soll der Auszubilende in der Lage sein, diese Tätigkeit selbstständig durchzuführen. Die erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten sollen möglichst auch beim Austausch anderer Standard-Hardwarekomponenten angewandt/transferiert werden.

2.3 Lernzielbereiche

2.3.1 kognitiver Bereich

Der Auszubildende soll...

- die Anschlüsse und Unterschiede von Massenspeichermedien erkennen.
- die ESD-Sicherheitsregeln und Unfallverhütungsvorschriften beachten.
- den fach- und sachgerechten Umgang mit Massenspeichermedien und Notebooks beherrschen.
- den Sinn und Zweck des Austausches des Massenspeichermediums erkennen.

2.3.2 psychomotorischer Bereich

Der Auszubildende soll...

- das Gehäuse des Notebooks öffnen und schließen können.
- das Massenspeichermedium aus- und einbauen können.
- alle notwendigen Steckverbindungen lösen und verbinden können.

2.3.3 affektiver Bereich

Der Auszubildende soll...

- Gefahren erkennen und vermeiden, die durch Missachtung von Unfallverhütungsvorschriften auftreten können.
- soll die Notwendigkeit von ESD-Sicherheitsmaßnahmen erkennen.
- Gewissenhaftigkeit und Sorgfalt beim Umgang mit Werkzeugen und Hardwarekomponenten erkennen lassen.
- auf Ordnung und Sauberkeit am Arbeitsplatz achten.

Zudem werden die Schlüsselqualifikationen Kommunikationsfähigkeit, Selbstständigkeit und Transferfähigkeit gefördert.

3. Methodische Analyse

3.1 Unterweisungsmethode

Da die Vermittlung von Kenntnissen und Fertigkeiten bei dieser Unterweisung im Mittelpunkt stehen, erfolgt die Unterweisung nach der 4-Stufen-Methode. Die Methode bietet neben der praktischen Vermittlung, die Möglichkeit bei Fehlern direkt oder korrigierend einzugreifen.

Besonders zu Beginn der Ausbildung ist die 4-Stufen-Methode geeignet, da sie nur wenig Vorkenntnisse voraussetzt. Eine reine Demonstration ist ungeeignet, da hierbei der psychomotorischer Lernbereich nicht angesprochen wird. Der fachgerechte Umgang mit IT-Komponenten und die damit verbundene Erfahrung sind wesentliche Lernziele dieser Unterweisung. Die Leittextmethode ist aufgrund des frühen Zeitpunkts in der Ausbildung ungeeignet, da diese einen höheren Erfahrungs- und Wissenstands beim Auszubildenden erfordert.

Durch die 4-Stufen-Methode kann die fachgerechte Handhabung dem Auszubildenden in kleinen Schritten vorgemacht werden. Der Auszubildende kann dann beim Nachmachen und Üben direkt selbst die praktische Umsetzung durchführen. Der Ausbilder kann dadurch auch direkt Fehler erkennen und korrigierend eingreifen, damit sich keine falschen Handlungsabläufe festigen. Beim Auszubildenden kann durch Sehen, Hören und Nachmachen ein möglichst hoher Lernerfolg erzielt werden.

Als Nachteil der 4-Stufen-Methode ist die fehlende Förderung der selbstständigen Planung durch den Auszubildenden zu nennen. Nachfolgende Arbeitsaufträge oder Unterweisungen sollten daher, aufbauend auf den erlernten Kenntnissen und Fertigkeiten, die selbstständige Planung, Durchführung und Kontrolle fördern.

3.2 Ausbildungsmittel

Für die Unterweisung werden folgende Ausbildungsmittel zur Verfügung gestellt:

Arbeitsmittel

- ESD-Armband und -Unterlage
- Schraubendreher
- Notebook mit eingebauter Festplatte (HDD) als Massenspeichermedium
- Flash-Speicher (SSD) als auszutauschendes Massenspeichermedium für das Notebook

Lern- und Lehrmittel

- Anlagen für das Berichtsheft und die eigenen Unterlagen

- 5.1 Kurzanleitung Montageablauf
- 5.2 ESD-Sicherheitsregeln

[...]

Details

Seiten
10
Jahr
2016
ISBN (eBook)
9783668346635
ISBN (Buch)
9783668346642
Dateigröße
919 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v341065
Note
1,0
Schlagworte
Festplatte Laptop

Teilen

Zurück

Titel: Austausch eines Massenspeichermediums in einem Notebook (Unterweisung Informatikkauffrau/-mann)