Lade Inhalt...

Lese-Film-Tagebuch zu "Herr der Diebe" von Cornelia Funke

Praktischer Teil

Masterarbeit 2010 51 Seiten

Didaktik - Deutsch - Pädagogik, Sprachwissenschaft

Leseprobe

Unbekannte Wörter

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Es kann sein, dass du im Buch ab und zu Wörter findest, die du nicht kennst, nicht verstehst, schwierig oder besonders interessant findest.

Für diese Wörter ist hier Platz. Du kannst ihre Bedeutung in einem Lexikon, im Internet, durch das Befragen von anderen Personen oder im Buch selbst herausfinden.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Liebe Schülerin, lieber Schüler!

In deinen Händen hältst du ein Lese-Film-Tagebuch zu der Geschichte „Herr der Diebe" von Cornelia Funke.

Zunächst beschäftigst du dich nur mit dem Buch. Deine Lehrerin oder dein Lehrer entscheidet dann, wann ihr den Film schaut.

Es gibt viele Vorschläge, wie du mit dem Buch (und später mit dem Film) arbeiten kannst:

Du kannst...

- ... eigene Texte schreiben und Bilder malen ...
- ... dich mit den Figuren und Situationen in Buch und Film auseinandersetzen ...
- ... Fragen, Gedanken und Gefühle ausdrücken ...
- ... Quizfragen und Rätsel lösen ...

... und vieles mehr!

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

In Teil 1, in dem es nur um das Buch geht, gibt es eine Aufgabe, die du schon vor dem Lesen bearbeiten kannst. Die meisten Aufgaben sind jedoch so gestaltet, dass du zuvor die entsprechenden Kapitel im Buch gelesen haben solltest. Diese Aufgaben sollen dich während des Lesens begleiten und zum Schreiben, Malen und Denken anregen.

Auch nach dem Lesen kannst du dich noch weiter mit dem „Herrn der Diebe" beschäftigen.

In Teil 2 geht es um die Verfilmung des Buches. Die Aufgaben dort sind etwas anders gestaltet. Doch das siehst du, wenn es so weit ist.

Sicher fällt dir noch viel mehr zu den gelesenen Kapiteln und den gesehenen Filmszenen ein. Deine eigenen Ideen kannst du auf Extrablättern mit einer Büroklammer hinten im Lese-Film-Tagebuch sammeln.

Wenn du Fragen hast oder Rat brauchst, hilft dir deine Lehrerin oder dein Lehrer sicher gern!

Und nun: Viel Spaß mit dem „Herrn der Diebe" und mit deinem Lese-Film­Tagebuch!

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Teil 1: Das Buch

Was erwartet mich?

Bevor du anfängst, das Buch „Herr der Diebe" zu lesen, schau dir zuerst das Bild auf dem Buchumschlag, den Titel und die Rückseite mit dem Klappentext genau an. Bestimmt hast du Ideen oder Fragen, was im Buch passieren könnte. Notiere sie! Dann kannst du nach dem Lesen des Buchs deine Fragen selbst beantworten, und vergleichen, ob deine Vermutungen richtig waren!

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Cornelia Funke

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Weggelaufen

Prosper und Bo sind vor ihrer Tante nach Venedig geflüchtet, weil diese nur Bo adoptieren wollte.

Wolltest du auch schon einmal von zu Hause weglaufen?

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

a) Wo würdest du dich an Prospers und Bos Stelle verstecken?

Π unter einer Brücke Π in einer Kirche

Π auf einem Boot

Π in einem leerstehenden Haus Π auf einer öffentlichen Toilette

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Π b) Warum würdest du dich gerade dort verstecken? Begründe!

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Stehlen

Bo hat Spaß am Stehlen und sieht es als Abenteuer. Prosper hasst das Stehlen. Ihm zittern dabei vor Angst die Finger.

Suche dir eine Aufgabe aus!

a) Hast du schon einmal etwas gestohlen? Wie hast du dich dabei oder danach gefühlt?

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Das Sternenversteck

Im dritten Kapitel wird das alte Kino beschrieben, in dem Wespe, Riccio, Mosca, Prosper und Bo leben.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Matratzenlager

Wespes Matratze erkennt man an den Bücherstapeln, Riccios an den Comicheften und Stofftieren, Moscas an der Werkzeugkiste und den Angelruten.

Woran würde man deine Matratze erkennen, wenn du mit der Bande zusammen im Kino schlafen würdest? Erzähle und begründe!

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Der Herr der Diebe

Im vierten Kapitel wird der „Herr der Diebe" beschrieben.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Male ein Bild von ihm in den weißen Kasten.

Versuche, alle wichtigen Informationen über ihn zu sammeln und aufzuschreiben.

Du kannst den Steckbrief auch später noch ergänzen.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Bis jetzt war das Lesen für mich...

Du hast nun schon einige Kapitel des Buches gelesen.

Wie ging es dir dabei?

War das Lesen für dich anstrengend?

Hat es dir Spaß gemacht?

Konntest du dir das Geschehen im Kopf gut vorstellen?

Erzähle von deinen Leseerfahrungen!

Du kannst auch schreiben, was du dir für das weitere Lesen wünschst. Zum Beispiel, dass das Buch spannend wird, oder dass du es schnell durchlesen kannst.

Wenn du möchtest, kannst du auch etwas über die Arbeit mit dem Lese-Film­Tagebuch schreiben!

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Dafür oder dagegen?

Auftrag angenommen

Was denkst du: Handelt Scipio richtig, als er sich dafür entscheidet, den Auftrag von Barbarossas Kunden anzunehmen? Begründe!

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Viele Gedanken und kein Schlaf

Prosper kann nach dem Gespräch mit Wespe lange nicht einschlafen. Er macht sich Gedanken darüber, ob er und Bo eine Gefahr für die anderen sind.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Schreibe ihm einen Brief und erzähle ihm, was du über diese

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Ein geheimnisvoller Gegenstand

Der Gegenstand, den die Kinder für den „Conte" stehlen sollen, ist aus Holz. Mehr erfahren sie noch nicht über ihn. Um was könnte es sich handeln? Male!

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

[...]

Details

Seiten
51
Jahr
2010
ISBN (eBook)
9783668243651
ISBN (Buch)
9783668243668
Dateigröße
8.5 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v334208
Institution / Hochschule
Universität Hildesheim (Stiftung) – Deutsch
Note
1,0
Schlagworte
lese-film-tagebuch herr diebe cornelia funke praktischer teil

Autor

Zurück

Titel: Lese-Film-Tagebuch zu "Herr der Diebe" von Cornelia Funke