Lade Inhalt...

Möglichkeiten der Motivationsförderung im Sportunterricht

Hausarbeit 1997 12 Seiten

Didaktik - Sport, Sportpädagogik

Leseprobe

Gliederung

1. Einleitung Aufgaben des Sportunterrichts in der Grundschule

2. Was ist Motivation ?

3. Einstellung & Motiv und deren Differenzierung

4. Formen der Motivation ( intrinsisch & extrinsisch )

5. Korrespondierende Charaktereigenschaften und ihre

Zusammenhänge

6. Erkenntnisgewinn & Umsetzung

1. Aufgaben des Sportunterrichts in der Grundschule

„Sport in der Grundschule bedeutet, an den Bewegungserfahrungen des Kindes anzuknüpfen, seinem Bewegungsbedürfnis zu entsprechen, die Freude an der Bewegung zu erhöhen und die besondere Lernfähigkeit dieser Altersstufe für die Bewegungsbildung durch das Schaffen vielseitiger Bewegungsanreize zu fördern.

Der Schulsport soll über die Bewegungs- und Gesundheitserziehung hinaus die Kinder befähigen, sich außerhalb der Schule sportlich zu betätigen. Dadurch kann die körperliche Leistungsfähigkeit gesteigert, möglichen Körperschwächen vorgebeugt und aktives Freizeitverhalten angebahnt werden.

Während des Unterrichts ist ein vielfältiges Üben und Spielen anzustreben. Dabei ist immer die individuelle Leistungsfähigkeit zu berücksichtigen, um allen Kindern eine aktive Teilnahme zu ermöglichen, Erfolge erleben zu lassen und Bewegungsfreude zu erhalten bzw. zu steigern.

Soziales Lernen ist im Sportunterricht zu initiieren. Dazu sind partner- und gruppenbezogene Spiel- und Übungsformen anzuwenden, in denen Fairneß, Achtung der Individualität und Kontaktfähigkeit zum Mitschüler erlebt werden können.“

( Auszug aus dem Vorläufigen Rahmenplan für Unterricht und Erziehung in der Berliner

Schule; Fach Sport : Klassen 5 und 6; gültig ab Schuljahr 1993/94)

2. Was ist Motivation ?

Motivation ist eine Sammelbezeichnung für alle personeninternen Zustände und Prozesse, mit deren Hilfe versucht wird, das „Warum“ und „Wozu“ menschlichen Verhaltens zu klären. Es ist das Ergebnis der Motivierung.

Entscheidene Bedingungen für die Entstehung von Motivationen sind die Ziele, die für ihre Verwirklichung notwendigen Tätigkeiten und deren subjektive Bewertung, die dem Handeln einen bedeutsamen Sinn geben.

Motivation hat im pädagogischen Sinn nur einen Effekt, wenn sie der positiven Entwicklung der Schüler dient. Um diese zu gewähren und negative Auswirkungen zu vermeiden, sollten den Schülern Möglichkeiten der Reflexion gelehrt werden. Da Motivationsförderung auf Änderung des Verhaltens abzielt, sind Begriffe wie Einstellung und Motiv, die mit demselben zusammenhängen, zu klären.

3. Einstellung & Motiv und deren Differenzierung

Einstellungen und Motive sind nicht angeboren, sondern werden im Verlauf der Entwicklung erlernt. Dabei wirken sowohl bewußte und unbewußte Umweltreize als auch durch das menschliche Umfeld vollführte Erziehungsmethoden auf die Entwicklung von Einstellungen und Motiven.

Bei Einstellungen handelt es sich um Motivationen, die auf bestimmte Interessensgebiete ausgelegt sind. Obwohl jemand als sportinteressierter und -begabter Mensch gelten kann, empfindet er gegenüber einigen Sportarten eventuell eine Abneigung - eine negative Einstellung.

Ein Junge, der schon im Kleinkindalter durch außerordentliche Begabung beim Umgang mit dem Ball auffällt, wird von seinen Eltern in einen Spielsportverein geschickt. Das Training bereitet ihm viel Freude, weil gezieltes Training verbunden mit seiner Begabung schnelle Fortschritte erkennen läßt. Da der Trainer aber neben balltechnischen Fertigkeiten auf eine konditionelle Ausbildung Wert legt, müssen die Spieler auch Ausdauerläufe absolvieren. Obwohl der Junge auf dem Spielfeld keine Konditionsprobleme erkennen läßt, zeigen sich bei ausschließlichen Laufübungen Mängel; andere sind wesentlich schneller, ihn plagen ständig Seitenstechen, er verkrampft. Für das Laufen hat sich bei dem Jungen eine negative Einstellung ausgebildet. Zum Laufen mit Ball, also dem Spiel, besteht aber eine positive Einstellung

[...]

Details

Seiten
12
Jahr
1997
ISBN (eBook)
9783638119832
ISBN (Buch)
9783668287266
Dateigröße
492 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v3264
Institution / Hochschule
Universität Potsdam – Institut für Sportwissenschaften
Note
2,0
Schlagworte
Möglichkeiten Motivationsförderung Sportunterricht Sportdidaktik

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Möglichkeiten der Motivationsförderung im Sportunterricht