Lade Inhalt...

Die Geschichte des Modemagazins. Einflüsse in Mode und Stil

Hausarbeit 2015 13 Seiten

Medien / Kommunikation - Mediengeschichte

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

I. Einleitung 3

II. Anfänge der Modezeitschrift 4
» Journal des Luxus und der Moden 4

III. Heutige Modezeitschrift 5
» VOGUE 5

IV. Einflüsse in Mode & Stil 6
» Modezeitschrift 6
» Stilikonen 8
Damals 9
Heute 10

V. Fazit 11

VI. Literaturverzeichnis 12

VII. Internetquellen 13

I. Einleitung

Heutzutage sind Zeitschriften und die mit ihr verbundenen Eindrücke aus dem Leben der Menschen nicht mehr wegzudenken. Die Lektüre von Zeitschriften ist eine sehr beliebte Freizeitbeschäftigung. Diese Zeitschriften liefern regelmäßig Berichterstattungen aus allen Themenbereichen, wie Mode und Kunst. Oft der größte Teil von Zeitschriften ist mit dem Thema Mode eingedeckt. Die Darstellungen der Mode, die oft durch bunte Bilder mit den neuen Modellen illustriert sind, bringen einer großen Leserschaft Unterhaltung und Informationen für die Freizeit.

Modezeitschriften thematisieren die aktuellsten Trends in Sachen Mode, Beauty und Lifestyle. Wegen der speziellen Thematik werden Modezeitschriften von interessierten und stilbewussten Frauen allen Altersklassen, die über den stetigen Wandel der Mode auf dem Laufenden gehalten werden möchten, gelesen. Die Leserinnen erhalten mittels der Modezeitschriften wertvolle Vorschläge und Anregungen für die vielversprechende Gestaltung ihrer täglichen Outfits. Sicher möchten die Leserinnen auch vermeiden, dass Kleidungstücke die nicht mehr zeitgemäß sind von Ihnen getragen werden. Viele Zeitschriften berichten nicht nur über ganz allgemeine Modetrends, sondern auch spezielle Themen wie Abendgarderobe, Festtagsbekleidung oder Hochzeitsmode. Darüberhinaus enthalten die sie oft auch Ratgeber für eine dem Typ entsprechende Kosmetik und präsentieren aktuell beliebte Accessoires, wie Taschen, Gürtel, Tücher oder Modeschmuck. Doch nicht nur die Dame, auch der Herr von Welt will und muss heutzutage gut gekleidet sein, um sowohl im Privatleben als auch im Beruf erfolgreich zu sein. Daher ergänzen spezielle Herren-Magazine das recht üppig ausgestattete Sortiment gleichwertiger Lektüre. Viele Modezeitschriften beinhalten mittlerweile Elemente der Damen, Herren- und gegebenenfalls auch der Kindermode.

Im Folgenden werde ich auf die Anfänge und Entwicklung der Modezeitschrift eingehen. Angefangen im Jahr 1786 mit dem „Journal des Luxus und der Moden“ bis hin zur heute weltweit verbreiteten VOGUE. Als nächsten Schritt folgt der Einfluss der Modezeitschrift und der damit verbreiteten Stil-Ikonen von Damals und Heute auf seine Leserschaft.

II. Anfänge der Modezeitschrift

Journal des Luxus und der Moden

Die Anfänge der Modezeitschrift sind in Frankreich zu verzeichnen1. Alles beginnt mit dem „Journal des Luxus und der Moden“, das von Friedrich Justin Bertuch und Georg Melchior Kraus 1786 ins Leben gerufen wird 2. Monatlich erschien jeweils eine Ausgabe, die 50-80 Textseiten umfasste.

Wünsche und Bedürfnisse der frühen Frauenwelt rücken immer mehr in den Fokus des öffentlichen Interesses zur Zeiten der Spätaufklärung 3. Deshalb beschließt Friedrich Justin Bertuch, eine Zeitschrift zu entwickeln, in der es um Mode und kulturelle, literarische sowie künstlerische Themen geht.

In der Einleitung der Ersten Ausgabe der Zeitschrift schildern die Herausgeber die Intention folgendermaßen: Die „Unbeständigkeit der Göttin Mode, die fast mit dem Monde ihre Gestalt wechselt, [...] ist Ursach’, dass wir dies Journal bloß zum fliegenden Blatte machten um nur immer zeitig genug Nachricht, genaue Beschreibung, Farbe und Zeichnung von jeder neuen Mode und Erfindung, sowie sie in Frankreich, England, Deutschland und Italien erscheint, in welchem Zweig von Luxus es sei, zu liefern.“4 Sie lässt darauf schließen, dass Mode und Luxus als komplexe Kulturthemen betrachtet werden5Diese Zeitschrift wurde also herausgegeben, da sich die Mode immer weiter entwickelt und in ihrer Entwicklung nie stillsteht. Sie soll seine Leser über aktuelle Themen in diesem Bereich informieren.

Das "Journal des Luxus und der Moden" gibt in den nächsten Ausgaben in Text und Kupferstich Tipps zum richtigen Gesellschaftsleben zu Kleidung, Putz und Schmuck, "Tisch- und Trinkgeschirren", Inneneinrichtung und "Ameublement", Pferdezucht und "Equipagen".6 Denn das Zielpublikum der Zeit ist die adelige Frau von Welt.

Das Journal wurde viel mehr als nur eine reine Mode- und Frauenzeitschrift im heutigen Sinne, es entwickelte sich zum ersten deutschen Kulturmagazin 7.

Im Laufe der Zeit veränderte sich das Programm des Journals. Die wechselnden Titel lassen die Umwandlung der Themen erkennen. Ab dem Jahre 1815 erweiterten sich die Themen um Geschichte und Gegenstände von Kunst und Kultur8. Dabei rückte die Mode immer mehr in den Hintergrund und Kunst und Theater übernahm die vordergründlichen Themen des Magazins.

[…]


1 Vgl.: Bertuch, Friedrich Justin; Kraus, Georg Melchior: Journal des Luxus und der Moden, Weimar 1786
2 Vgl.: Bertuch, Friedrich Justin: ein Leben im klassischen Weimar zwischen Kultur und Kommerz, Köln Weimar: Böhlau Verlag 2001, S.93
3 Vgl. ebd., S.96
4 Vgl.: ebd., S. 93f
5 Vgl.: Bertschik, Julia: Mode und Moderne. Kleidung als Spiegel des Zeitgeistes in der deutschsprachigen Literatur (1770-1945), Köln u.a. 2005, S. 39
6 Vgl.: Bertuch, Friedrich Justin: ein Leben im klassischen Weimar zwischen Kultur und Kommerz, Köln Weimar: Böhlau Verlag 2001, S.94
7 Vgl. ebd., S.99
8 Vgl.: Bertuch, Friedrich Justin; Kraus, Georg Melchior: Journal für Luxus, Mode und Gegenstände der Kunst, Weimar 1815

Details

Seiten
13
Jahr
2015
ISBN (eBook)
9783668189065
ISBN (Buch)
9783668189072
Dateigröße
733 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v319567
Institution / Hochschule
AMD Akademie Mode & Design GmbH
Note
2,3
Schlagworte
Mode Design Designgeschichte Stil Entwicklung Modemagazin VOGUE Chanel Coco Zeitschrift

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Die Geschichte des Modemagazins. Einflüsse in Mode und Stil