Lade Inhalt...

Wahre Freundschaft? Erarbeitung des Verhältnisses von Annika und Katinka aus "Täglich die Angst" von Manfred Theisen zum Thema Mobbing (Deutsch, 6. Klasse)

Unterrichtsentwurf 2015 19 Seiten

Deutsch - Pädagogik, Didaktik, Sprachwissenschaft

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

Thema der Unterrichtsreihe …Seite 3

Thema der Unterrichtsstunde …Seite 3

Stundenziel …Seite 3

Teilziele …Seite 3

Tabellarische Darstellung der geplanten Unterrichtsreihe …Seite 4

Verlaufsplan …Seite 5

Begründung zentraler Aspekte der Unterrichtskonzeption …Seite 6 - 11

Quellenverzeichnis …Seite 12

Anhang …Seite 13 - 19

Thema der Unterrichtsreihe:

Mobbing. Was verbirgt sich hinter diesem Begriff, warum wird Mobbing betrieben und was kann dagegen getan werden? Erarbeitung des Themas anhand des Jugendromans „Täglich die Angst“ von Manfred Theisen.

Thema der Unterrichtstunde:

Wahre Freundschaft- Schein oder Sein? Erarbeitung des Verhältnisses der Hauptcharaktere Annika und Katinka aus dem Jugendroman „Täglich die Angst“ von Manfred Theisen anhand von Standbildern zu ausgesuchten Textstellen.

Stundenziel:

Die Schülerinnen und Schüler beurteilen, ob es sich um eine wahre Freundschaft zwischen Annika und Katinka handelt und erkennen, dass Annika lediglich bei den Mobbingattacken, welchen sie kritisch gegenübersteht, mitwirkt, da sie dem Gruppenzwang unterliegt.

Teilziele:

1. Die SuS sollen ihre Textanalysekompetenz erweitern, indem sie ausgesuchte Textstellen in einem Standbild umsetzen.

2. Die SuS sollen ihre Sachkompetenz in Bezug auf die Figurenkonstellation Annika und Katinka erweitern, indem sie die Standbilder beschreiben und beurteilen.

3. Die SuS sollen ihre Sozialkompetenz stärken, indem sie miteinander in einer Gruppe an einem gemeinsamen Ergebnis arbeiten und miteinander agieren.

4. Die SuS überprüfen anhand der Standbilder, ob eine wahre Freundschaft zwischen Annika und Katinka besteht, mithilfe der zuvor festgelegten Kriterien einer Freundschaft.

Darstellung der Unterrichtsreihe [Dies ist eine Leseprobe. Tabellen werden nicht dargestellt.]

Verlaufsplan [Dies ist eine Leseprobe. Tabellen werden nicht dargestellt.]

Begründung zentraler Aspekte der Unterrichtskonzeption

Legitimiert wird die Auseinandersetzung mit dem Roman „Täglich die Angst“ von Manfred Theisen durch den schulinternen Lehrplan. In diesem ist für die Jahrgangsstufe sechs die Lektüre einer Ganzschrift vorgesehen. Die Methode des Standbildbauens wird durch den Kernlehrplan NRW für die sechste Jahrgangsstufe legitimiert, da in diesem unter dem Punkt „Gestaltend sprechen / szenisch spielen“ auf das Standbildbauen verwiesen wird. [1]

Die Lerngruppe ist eine sechste Klasse, bestehend aus dreißig Schülerinnen und Schülern[2]. Die Lerngruppe ist sehr heterogen. So gibt es sehr leistungsstarke, allerdings auch leistungsschwache SuS. Weiterhin sind die SuS sehr unterschiedlich in ihrer Entwicklung. Einige SuS sind schon in der Pubertät, andere sind noch sehr kindlich. Die SuS sind sehr lebendig, lassen sich schnell motivieren und sind begeisterungsfähig. Die SuS haben den Jugendroman bereits gelesen und sind auch mit der Methode des szenischen Darstellens bekannt.

In dieser Stunde soll herausgearbeitet werden, ob zwischen den beiden Hauptfiguren Annika und Katinka eine Freundschaft besteht. Dies ist elementar wichtig für die SuS, da erst anschließend die Frage geklärt werden kann, warum Annika an den Mobbingaktionen mitwirkt, obwohl sie eigentlich gar nicht hinter diesen Aktionen steht, sondern ihnen kritisch gegenübersteht. Um später die Frage beantworten zu können, welche Motive die Mädchen mit dem Mobbing verfolgen, ist es unabdingbar vorher zu klären, wie die Beziehungen der zentralen Figuren untereinander sind.

Der Jugendroman „Täglich die Angst“ von Manfred Theisen, erschienen im Jahr 2007, ist aus der Perspektive der Hauptfigur Annika geschrieben. Sie und ihre Freundinnen Lisa und Katinka bilden eine Mädchengang. Dabei ist Katinka als die Anführerin anzusehen und Lisa sowie Annika stellen die klassischen Mitläufer dar. Um Anerkennung in der Schule zu erlangen mobben sie ihre Mitschüler. Neben Thorsten wird auch dessen Freundin Nina zu ihren Opfern. Ihre Aktionen begrenzen sich allerdings nicht auf verbales Mobbing, sondern reichen bis zur Körperverletzung. Es wird immer wieder geschildert, dass Annika sich innerlich von diesen Aktionen distanziert, durch den Gruppenzwang allerdings doch mitmacht.

[...]


[1] Vgl.: Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein – Westfalen: Kernlehrplan Sekundarstufe I Deutsch, unter: www.schulentwicklung.nrw.de/lehrplaene/upload/lehrplaene_download/gymnasium_g8/gym8_deutsch.pdf (letzter Zugriff: 15.05.2015).

[2] ab jetzt wird dieser Begriff mit SuS abgekürzt.

Details

Seiten
19
Jahr
2015
ISBN (eBook)
9783668179080
ISBN (Buch)
9783668179097
Dateigröße
1.1 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v318322
Note
2,5
Schlagworte
wahre freundschaft erarbeitung verhältnisses annika katinka täglich angst manfred theisen thema mobbing deutsch klasse

Teilen

Zurück

Titel: Wahre Freundschaft? Erarbeitung des Verhältnisses von Annika und Katinka aus "Täglich die Angst" von Manfred Theisen zum Thema Mobbing (Deutsch, 6. Klasse)