Lade Inhalt...

Die Krisen des internationalen Finanzsystems und ihre Auswirkungen auf die Bundesrepublik Deutschland

Seminararbeit 2015 25 Seiten

BWL - Investition und Finanzierung

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1 Einleitung

2 Entstehung und Gründe der Finanzkrise in den USA
2.1 Expansive Zinspolitik der FED
2.2 Subprime Kreditvergabe im Immobiliensektor
2.3 Forderungsverbriefung und die Rolle der Ratingagenturen

3 Gegenmaßnahmen der USA
3.1 FED
3.2 Regierung der USA

4 Auswirkungen der Finanzkrise auf das deutsche Finanzwesen
4.1 Privatbanken
4.2 Öffentlich- rechtliche Kreditinstitute
4.2.1 Landesbanken
4.2.2 Sparkassen

5 Wirtschaftliche Auswirkungen auf Deutschland
5.1 Exportgeschäfte
5.2 Kreditklemme

6 Gegenmaßnahmen
6.1 Maßnahmen der deutschen Regierung
6.1.1 Finanzmarktstabilisierungsgesetz
6.1.2 Konjunkturpakete
6.2 Maßnahmen auf europäischer Ebene
6.2.1 Basel III
6.2.2 Europäischer Stabilisierungsmechanismus ESM
6.3 Maßnahmen der europäischen Zentralbank
6.3.1 Die Zinserhöhungen im Juli 2008 und im April/Juli 2011
6.3.2 Umgestaltung des Geldpolitischen Standardinstrumentariums ab 2008
6.3.3 Sondermaßnahmen

7 Fazit

Literaturverzeichnis

Abkürzungsverzeichnis

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abbildungsverzeichnis

Abbildung 1: Die Zinsentwicklung in den USA

Abbildung 2: Entwicklung der Exportgeschäfte in Deutschland

1 Einleitung

In der Vergangenheit gab es immer wieder schwere Krisen im Finanzsystem. Hierzu zählen unter anderem der schwarze Montag am 19.10.1987, die Asienkrise von 1997/ 1998 sowie die Russlandkrise von 1998. Jedoch ist die aktuelle Krise die Schwerste und Weitreichendste seit dem zweiten Weltkrieg.

In dieser Arbeit werde ich zunächst die Entstehung der aktuellen Finanzkrise in den USA und die Gegenmaßnahmen der FED sowie der amerikanischen Regie- rung erläutern.

Danach werde ich untersuchen, welche Auswirkungen die Finanzkrise auf das deutsche Finanzwesen sowie auf die deutsche Realwirtschaft hat und welche Gegenmaßnahmen auf deutscher und europäischer Ebene getroffen wurden.

Abschließend werde ich noch einen Blick auf die wirtschaftlichen Auswirkungen der Krise auf Deutschland werfen und untersuchen, wie sich die aus der Finanzkrise entstandene Währungskrise in Deutschland und Europa entwickelt hat und welche Maßnahmen die europäische Zentralbank ergriffen hat.

2 Entstehung und Gründe der Finanzkrise in den USA

2.1 Expansive Zinspolitik der FED

Die US Notenbank hat ab 2001 den Leitzins in dreizehn Schritten von 6,5% auf 1% gesenkt.1

Im Jahr 2006 sank die Arbeitsproduktivität in den USA drastisch. Weiterhin wurde der Leitzins auf bis zu 5,25% angehoben. Einkommensschwache Kreditnehmer konnten die Kredite für ihre Häuser nicht mehr bezahlen und mussten ihre Häuser wieder verkaufen. Durch diesen Überschuss an Häuserangeboten brachen die Immobilienpreise gravierend ein. Der Preisrückgang betrug von 2006 bis 2008 etwa 28%. Das führte dazu, dass die Banken immer mehr ungesicherte Kreditforderungen hatten und somit massive Verluste erlitten.2

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb. 1: Die Zinsentwicklung in den USA

(Quelle: www.Welt.de)

Die amerikanische Geldpolitik machte nun den Fehler die Zinsen erneut auf einem sehr niedrigen Niveau zu etablieren da die Angst vor einer Deflation bestand. Durch den niedrigen Leitzins entwickelte sich 2005 bis 2007 ein enormes Geldmengenwachstum.3

2.2 Subprime Kreditvergabe im Immobiliensektor

Durch die Kombination aus dem Geldmengenwachstum und dem sehr niedrigen Zinsniveau wurden günstige Kredite im Immobiliensektor vergeben. Dazu kamen außerdem noch staatliche Subventionen bei einem Immobilienerwerb.

Seit 1995 herrschte in den USA ein regelrechter Immobilienboom, welcher sich bis ins Jahr 2005 hinzog. In diesen Jahren wurden ca. 1,2 Millionen neue Häuser pro Jahr gebaut. 2005 erreichten die Wohnungsbauinvestitionen ihren Höchstwert mit über sechs Prozent vom Bruttoinlandsprodukt. Dazu kam, dass die USAmerikaner immer weniger gespart haben und immer mehr Kredite, zu einem sehr niedrigen Zins, aufgenommen haben.4

In den USA können Zinsen auf Hypotheken von der Steuer abgesetzt werden was bei Mieten nicht der Fall ist. Das bedeutet, dass die Hypothekennehmer nur mo- natliche Zinszahlungen an die Bank leisten mussten. Durch diese enorme Steuer- entlastung entschlossen sich die US Bürger lieber Häuser zu 100% auf Bankdar- lehen zu kaufen anstatt zu mieten.5 Demnach stieg die Nachfrage nach Immobi- lien drastisch an und folglich stiegen auch die Immobilienpreise. Nachdem jedoch der Leitzins erhöht wurde und wie bereits oben beschrieben die Kreditnehmer ihre Kredite nicht mehr bezahlen konnten, entstand ein Überangebot an Immobilien und die Preise fielen unter den Kaufpreis. Dies veranlasste die Banken dazu Kre- dite zu schmälern.

Seit den 1980er Jahren hat sich in den USA das MBS (Mortgage Backed Securi- ties) Modell zur Refinanzierung von Darlehen etabliert. Die Banken können hier- bei ihre Hypothekenforderungen durch Veräußerungen aus der Bilanz auf dem gesamten Finanzmarkt verteilen. Das Risiko wird dann von mehreren zusammen getragen.6

2.3 Forderungsverbriefung und die Rolle der Ratingagenturen

Bei Forderungsverbriefungen wird zwischen einer echten und einer synthetischen Verbriefung unterschieden. Bei der echten Verbriefung verkauft die Bank die Kreditrisiken vollständig und führt diese dann nicht mehr in ihren Büchern. So eine Veräußerung läuft z. B. über kreditgesicherter Wertpapiere (ABS) ab.7

Bei einer synthetischen Verbriefung wird lediglich das mit den Krediten verbun- dene Ausfallrisiko verkauft. Die Kredite selbst werden aber weiterhin in den Bü- chern der Bank geführt. Bei einzelnen Krediten wird hierbei auf Garantien, sog. Credit Default Swaps (CDS) zurückgegriffen. Bei einem Kreditportfolio läuft es über Credit Linked Notes (CLN) oder über Synthetic Collateralised Debt Oligations (CDO).8

Handelt es sich um Kreditzusammenstellungen, werden beim Verkauf Special Purpose Vehicles (SPV) etabliert. Diese kaufen langfristig verbriefte Forderun- gen. Die Refinanzierung wird über Fristentransformation und Liquiditätstransfor- mation durch den Verkauf kurzfristiger Wertpapiere, sogenannte Asset Backed Commercial Papers, gesichert. Dieses ABCP Modell fand enormen Anklang am Markt.9

Da der Markt für verbriefte Forderungen immer weiter expandierte wurden deren Portfolios von Ratingagenturen wie Standard & Poor´s, Moody´s oder Fitch bewertet. Hierbei wurden sie in verschiedene Risikostufen unter der Messgröße der Ausfallwahrscheinlichkeit eingeteilt.

Die schlechteste Bewertung ist hierbei die Equity-Tranche, die das höchste Ausfallrisiko hat. Die Mezzanine-Tranche hat ein geringeres Ausfallrisiko. In der Senior-Tranche liegt das Ausfallrisiko nahezu bei Null.10

Kritisch ist aber zu sehen, dass Ratingagenturen privatwirtschaftliche Unterneh- men sind. Das heißt, dass sich der Umsatz nach den bewerteten Portfolios ableitet. Die Ratingagenturen könnten daher dazu verleitet sein, Unternehmen mit großen Portfolios bessere Ratings zu geben um dieses nicht an die Konkurrenz zu verlie- ren.

Als der Markt jedoch einbrach, führte das dazu, dass die Zweckgesellschaften keine weiteren Käufer für die von ihnen notwendig zur Fristentransformation ausgegebenen Wertpapiere fanden. Die Institute mussten daraufhin mit den Liquiditäts- und Kreditlinien einspringen.11

[...]


1 Mayer: Ursachen und Folgen der Finanzkrise.

2 Romeike: Die Bankenkrise - Ursachen und Folgen im Risikomanagement, S. 26 ff.

3 Holtemöller, Die Weltfinanzkrise und ihre Auswirkungen auf Deutschland.

4 Romeike: Die Bankenkrise - Ursachen und Folgen im Risikomanagement, S. 13 ff.

5 http://ef-magazin.de/2008/10/18/746-kreditkrise-der-non-recourse-loan.

6 http://www.bundesbank.de/Navigation/DE/Service/Glossar/Functions/glossar.html?lv2= 32042&lv3= 158592#158592.

7 Ricken, Verbriefung von Krediten und Forderungen in Deutschland, S. 21.

8 Ricken, Verbriefung von Krediten und Forderungen in Deutschland, S. 26 ff.

9 http://wirtschaftslexikon.gabler.de/Definition/verbriefung-von-kreditportfolios.html

10 http://www.finanz-lexikon.de/mezzanine%20tranche_4093.html

11 http://wirtschaftslexikon.gabler.de/Definition/verbriefung-von-kreditportfolios.html

Details

Seiten
25
Jahr
2015
ISBN (eBook)
9783668144088
ISBN (Buch)
9783668144095
Dateigröße
935 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v314735
Institution / Hochschule
Universität Kassel
Note
2,7
Schlagworte
Finanzkrise Finanzwesen Kredite

Teilen

Zurück

Titel: Die Krisen des internationalen Finanzsystems und ihre Auswirkungen auf die Bundesrepublik Deutschland