Lade Inhalt...

Suchmaschinen-Marketing. Funktionsweise und Potential im Online-Marketing

Hausarbeit 2015 16 Seiten

BWL - Offline-Marketing und Online-Marketing

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

Abbildungsverzeichnis

Abkürzungsverzeichnis

1) Einleitung

2) Online-Marketing
a) Geschichte und aktueller Stand
b) Definition und Abgrenzung
c) Instrumente des Online-Marketings

3) Suchmaschinenmarketing
a) Begriffsdefinition und Abgrenzung
b) Funktionsweise des Suchmaschinenmarketing
ba) Suchmaschinenoptimierung (SEO)
bb) Keyword-Advertising im SEM
c) Das Potenzial des Suchmaschinenmarketing
d) Monitoring und Controlling

4) Bedeutung des Suchmaschinenmarketing im Onlinemarketing

5) Ausblick und Entwicklungstendenzen, im Blick: Google

Literaturverzeichnis IV

Abbildungsverzeichnis

Abbildung I - Corporate Website als zentrale Plattform

Abbildung III - Instrumente im Suchmaschinenmarketing

Abbildung IV - Headmap Eyetracking Studie 2006

Abbildung V - Auszug von Google.de

Abbildung VI - Kosten Neukundengewinnung

Abbildung VII - Streuverluste der Kommunikationsindustrie im Online-Marketing

Abkürzungsverzeichnis

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

1) Einleitung

Diese wissenschaftliche Arbeit befasst sich mit der Rolle des Suchmaschinenmarketings in Bezug auf das Online-Marketing. Es werden Themen die das generelle Suchmaschinenmarketing und Ihre Merkmale bis hin zu der Bedeutung im heutigen Onlinemarketing anhand des Fallbeispiels von Google untersucht. Des Weiteren werden Techniken und Methoden erklärt, die zur Positionierung einer Internetseite in Suchmaschinen eingesetzt werden.

2) Online-Marketing

a) Geschichte und aktueller Stand

Grundlage für das heutige Online-Marketing ist die Verfügbarkeit des Internets für immer mehr Nutzer. Das Internet ist aus dem heutigen Geschäftsleben, sowohl auch aus dem Privatleben nicht mehr wegzudenken. Im Dezember 2013 betrugen die im Internet registrierten Benutzer in Deutschland 54,2 Millionen[1], das einer Verbreitung von 77,2 %[2]entspricht. Somit sind 3 von 4 Personen im World Wide Web unterwegs und beschaffen sich Informationen, nutzen bewegte Bilddarstellungen und durchsuchen das Internet nach differenzierbaren Inhalten. Aus kaufmännischer Sicht sind das hervorragende Voraussetzungen um das Internet als Werbeplattform für das eigene Unternehmen zu nutzen. Dadurch bieten sich Möglichkeiten, die Ausrichtung des gesamten Konzerns an die Bedürfnisse des Marktes anzupassen und neue Vertriebswege über das Online-Marketing zu schaffen.

„Im Mittelpunkt einer Corporate Website können zum einen das Unternehmen selbst, seine Produkte, seine Services und die jeweiligen Marken stehen.“[3]. Die Website eines Unternehmens ist über eine URL erreichbar (Bsp.: http://www.axelspringer.de), die oftmals nicht eindeutig mit dem Firmennamen übereinstimmen. Hier kommen Suchmaschinen zum Einsatz, die durch die Eingabe von „Keywords“, oder in dem Fall die Eingabe des Namen des Unternehmens, die korrekte URL ausgegeben und via Link auf die Corporate Website verweisen.

„Auch wegen der steigenden Verbreitung von Tablets und Smartphones wird immer mehr Zeit mit dem Internet verbracht“[4], dass zu einem gesteigerten Zugriff auf Websites gerade über Suchmaschinen führt. Denn aktuell betrachtet, besitzen Betriebssystem wie iOS und Android etc. eine Applikation auf dem Startbildschirm „Desktop“ von einem Suchanbieter wie Google, Xing oder Yahoo.

b) Definition und Abgrenzung

„Online Marketing umfasst Maßnahmen oder Maßnahmenbündel, die darauf abzielen, Besucher auf die eigene oder eine ganz bestimmte Internetpräsenz zu lenken, von wo aus dann direkt Geschäft gemacht oder angebahnt werden kann.“[5]Dem Online Marketing ist somit die Lenkung eines Besuchers auf die Corporate Website zuzuschreiben. Zudem sind Aktionen, die nicht im Umfeld des Internet stattfinden, und dennoch auf die Internetpräsenz verweisen, teil des Online Marketings.

Der Begriff des Internet-Marketings liegt nahe, da eine Online-Marketing Aktivität überwiegend im Internet stattfindet. Allerdings ist es insoweit abzugrenzen, da im Internet-Marketing die zielgerichtete Nutzung von Internet-Diensten wie E-Mail, Usenet und FTP zu Marketingzwecken stattfindet.

c) Instrumente des Online-Marketings

Das wichtigste Instrument für ein erfolgreiches Online-Marketing ist der Aufbau einerInternet-Präsenzin Form einer unternehmenseigenen Website. Denn sie stellt auch den Kern der gesamten Online-Kommunikation eines Unternehmens dar und wird häufig als zentraler Anlaufpunkt bei kommunikativen Multi-Channel-Kampagnen[6]genutzt.

Abbildung I - Corporate Website als zentrale Plattform

(Quelle: Kreutzer, Ralf (2014), S. 133)

Als zentraler Anlaufpunkt wird die Corporate Webseite Möglichkeiten für weitere Online und Offline Funktionen, wie die Anforderung von Informationen, Bereitstellung einer E-Commerce Plattform, Produkt-Konfiguratoren und Niederlassungsregister genutzt und ist somit eine „Landig-Page“ für weitere kommerzielle Aktivitäten.

Des Weiteren kann im Zuge des Online Marketings auf das effizienteste aller Kommunikationsinstrumente, dasE-Mail-Marketingzurückgegriffen werden. Effizient deshalb, da nach Statistiken 56%[7]der Kaufentscheidungen dem einen Kontakt via Email zuzuschreiben sind – und die Relevanz nimmt weiterhin kontinuierlich zu.[8]Zu den Formen des E-Mail-Marketings zählen die Kommunikation im After-Sales Prozess bis hin zu Newslettern, die beispielsweise Kunden oder Steakholder über das Unternehmen informieren oder Produkte anpreisen. Kernpunkt dessen, ist die regelmäßige Kommunikation mit Kunden und Interessenten, um eine Bindung mit dem Unternehmen herzustellen.

Suchmaschinenmarketing(SEM) ist eine Teildisziplin des Online Marketings (…) Im Wesentlichen unterteilt sich Suchmaschinenmarketing in die Teildisziplinen Suchmaschinen- Optimierung [und] Keyword-Advertising“[9]. Genauer wird die Unterteilung und Funktionsweise der Disziplinen im nachfolgenden Kapitel genauer untersucht.

3) Suchmaschinenmarketing

a) Begriffsdefinition und Abgrenzung

Das Suchmaschinenmarketing (SEM) beschäftigt sich mit der bestmöglichen Positionierung des Internet-Angebots in Reichweitenstärke und Erreichung der definierten Zielgruppe. Im genaueren geht es um die Aufbereitung des Datenbestandes um eine bestmögliche Platzierung in der Ergebnisliste einer Suchanfrage innerhalb einer Web-Suchmaschine zu erreichen. In Folge dessen soll das eigene Angebot mithilfe der Eingabe eines Suchbegriffes durch den potentiellen Kunden schnell und einfach gefunden werden. Angestrebt wird eine starke Präsenz im World Wide Web, gemessen in Aufrufen der Firmenwebsite.

[...]


[1] Vgl. ARD/ZDF-Onlinestudie (2013)

[2]Vgl. ARD/ZDF-Onlinestudie (2013)

[3]Ralf T. Kreutzer (2014), S. 1

[4]ARD/ZDF-Onlinestudie (2013)

[5]Erwin Lammenett (2012), S. 23

[6]Vgl. Ralf T. Kreutzer , Andrea Rumler, Benjamin Wille-Baumkauff (2015), S. 24

[7]Vgl. TWT E-Mail-Marketing: Wie sind Sie zum Kauf gekommen? (2015)

[8]Vgl. Ralf T. Kreutzer , Andrea Rumler, Benjamin Wille-Baumkauff (2015), S. 61

[9]Erwin Lammenett (2012), S. 108

Details

Seiten
16
Jahr
2015
ISBN (eBook)
9783656959496
ISBN (Buch)
9783656959502
Dateigröße
1.1 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v299302
Institution / Hochschule
FOM Hochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige GmbH, Dortmund früher Fachhochschule
Note
1,7
Schlagworte
Suchmaschinenmarketings Onlinemarketing Monitoring Controlling Potenzial Suchmaschinenoptimierung Keyword-Advertising

Autor

Zurück

Titel: Suchmaschinen-Marketing. Funktionsweise und Potential im Online-Marketing