Lade Inhalt...

Die "Lernende Organisation" und deren Übertragbarkeit auf KMU/ Handwerksbetriebe

Seminararbeit 2004 22 Seiten

BWL - Didaktik, Wirtschaftspädagogik

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

Symbol- und Abkürzungsverzeichnis

1. Einleitung

2. Lernen in der Organisation und Organisationslernen
2.1. Individuelles Lernen
2.2. Organisationales Lernen
2.3. Lernen der Organisation der KMU

3. Struktur- und Problemorientierte Betrachtung von KMU/Handwerksbetrieben
3.1. Handwerksbetriebe im Vergleich zu Industriebetrieben
3.2. KMU Merkmale
3.3. Aus- und Weiterbildung im Handwerk

4. Möglichkeiten der Gestaltung des organisationalen Lernens in KMU/Handwerksbetrieben
4.1. Organisation in KMU
4.2. Lernen der Organisation der KMU/Gestaltungsmöglichkeiten
4.3. Zukünftige Anforderungen an
Handwerksbetriebe

5. Fazit
5.1. Problematik der Übertragbarkeit von LO-Konzepten auf das Handwerk
5.2. Ausblick

Literaturverzeichnis

Symbol- und Abkürzungsverzeichnis

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Einleitung

Die Seminararbeit soll die Darlegung und Begründung eines pädagogischen Zugangs zur Problematik der „Lernenden Organisation“ liefern. Da die Lernende Organisation in KMU[1] und Handwerksbetrieben bisher nur wenig Berücksichtigung fand und in Deutschland durch eine hohe Insolvenzquote aktuell bei den KMU/Handwerksbetrieben in der Diskussion zur Sicherung des Standorts Deutschland in den Blickwinkel rückt, erscheint es angemessen sich mit der Übertragbarkeit der Diskussionen um die Lernende Organisation in den KMU zu beschäftigen.

Mit dieser Arbeit sollen Wege und Möglichkeiten untersucht werden, inwieweit kleinere und mittlere Unternehmen, exemplarisch gezeigt anhand von Handwerksunternehmen, durch Veränderung der Organisations- und Personalstruktur in die Lage versetzt werden, mit veränderten Umweltbedingungen zukünftig besser und effizienter umzugehen.

Im Vordergrund steht die Hypothese, dass durch geplante und steuerbare Veränderungs- und Entwicklungsprozesse das Lernen in und von Organisationen gefördert werden kann.

Es wird zum einen das Lernen von Menschen in Organisationen betrachtet, zum anderen die Förderung dieses Lernens durch konkrete Maßnahmen. Ziel der lernenden Organisation ist es, zur Sicherung des unternehmerischen Erfolgs beizutragen, vor allem sollen aber in der derzeit angespannten Situation langfristige Sichtweisen und Chancen aufgezeigt werden.

Lernen in der Organisation und Organisationslernen

Individuelles Lernen

Da in der Literatur unterschiedliche Auffassungen darüber vorherrschen, was „Lernen“ eigentlich ist bzw. wie Lernprozesse von anderen menschlichen Reaktions- und Verhaltensmustern abgrenzbar sind, werden zur Klärung zunächst verschiedene Definitionen des Lernbegriffs zitiert.

„Lernen ist die Verbesserung oder der Neuerwerb von formalen und inhaltlichen Verhaltens- und Leistungsformen oder entsprechenden Dispositionen. Dieses Lernen erfolgt durch aktive Auseinandersetzung des Individuums mit seiner Umwelt in einem Interiorisationsprozeß. In einem Verinnerlichungsprozess werden individuell oder gesellschaftlich vermitteltes Wissen, Fähigkeiten, Fertigkeiten und Normen wahrgenommen, angeeignet, individuell verarbeitet und verfestigt.“[2]

In Anlehnung an diese Definition wird Lernen als bewusste, relativ überdauernde Verhaltensänderung verstanden, als Erwerb von Problemlöse- und Denkstrategien, als Wissenserwerb im Sinne einer Verknüpfung von Einstellungen und Wertesystemen, wobei zwischen psychomotorischem, affektivem, kognitivem oder sozial-kommunikativem Lernen unterschieden werden kann.

Aber nicht jede Veränderung eines gezeigten Verhaltens lässt sich auf einen Lernprozess zurückführen. So fallen angeborene Reaktionen, psychische Vorgänge oder Reifungsprozesse nicht unter den Begriff des Lernens, die bewusste Aktivität des Betroffenen ist Voraussetzung für den Lernprozess.

[...]


[1] Kleinere und mittlere Betriebe im folgenden KMU genannt.

[2] Löwe, H., 1976, S. 28

Details

Seiten
22
Jahr
2004
ISBN (eBook)
9783638298186
ISBN (Buch)
9783638649643
Dateigröße
429 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v27896
Note
2
Schlagworte
Lernende Organisation KMU/ Handwerksbetriebe

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Die "Lernende Organisation" und deren Übertragbarkeit auf KMU/ Handwerksbetriebe