Lade Inhalt...

Klausurvorbereitung. Einführung in die Mediävistik

Prüfungsvorbereitung 2012 7 Seiten

Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik

Leseprobe

Einführung in die Altgermanistik

Entwicklung des Deutschen:

Althochdeutsch (150-1050):

- Verschriftlichung der Volkssprache löst Vorherrschaft des Latein ab
- 765 1. deutsches Buch „Abrogans“ (lat.-ahd. Synonymwörterbuch)
- Literatur in Händen der Kirchen und Klöster, einziges weltliches Zeugnis „Hildebrandslied“ (8./9. Jh.)

Mittelhochdeutsch (1050-1350):

- Literatur wird weltlicher, Verbreitung vor allem durch Königs- und Fürstenhöfe
- Entstehung des Minnesangs
- Frühmittelhochdeutsch – mittelhochdeutsche Klassik – Spätmittelhochdeutsch
- wichtige Verfasser: Hartmann von Aue, Wolfram von Eschenbach, Gottfried von Straßburg, Walther von der Vogelweide (Minnesang)

Frühneuhochdeutsch (1350-1650):

- stärkere Bedeutung von Texten allein zur Unterhaltung
- Herausbildung regionaler offizieller Schriftsprachen, zwischen 1650 und 1750 einheitliche deutsche Schriftsprache

Neuhochdeutsch (ab 1650):

- Bemühungen um normative Grammatik
- Einheit und Gemeinsamkeit der Deutschen

Gliederung nach J. Grimm:

- Althochdeutsch 750-1050
- Mittelhochdeutsch 1050-1500
- Neuhochdeutsch ab 1500

Metrik:

- Idealfall: Alternation (regelmäßige Abfolge von Hebung und Senkung)
- bei Störung der Alternation durch zu große Silbenanzahl Wortverschmelzungen und -kürzungen

Kürzungen:

- Apokope: schwachtoniges /e/ am Wortende entfällt (unde - und)
- Synkope: schwachtoniges /e/ im Wortinneren entfällt (gemoc - gmoc)

Verschmelzungen:

- Proklise: voranstehendes Wort gibt Eigenständigkeit auf (ze Ouwe - zOuwe)
- Enklise: nachstehendes Wort gibt Eigenständigkeit auf (ûf daz - ûfz)
- Krasis: beide Wörter geben Eigenständigkeit auf (daz ist - deist)

Reduktionen, die vom Leser und nicht vom Autor durchgeführt werden müssen:

- Elision: wenn folgendes Wort mit Vokal beginnt, kann unbetontes /e/ im Auslaut getilgt werden
- Aphärese: wenn vorhergehendes Wort mit Langvokal endet, kann Vokal im Anlaut getilgt werden - Kennzeichnung durch Unterpunktierung

Metrische Analyse:

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

- in der Regel 4 Hebungen im höfischen Reimpaarvers

- Hebungen im Vers werden mit Akzenten gekennzeichnet
Hauptakzent: ´ (Akut)
Nebenakzent ` (Gravis)

- 3 Elemente im Vers: Auftakt, das Versinnere, Kadenz

Auftakt:

- Silbe vor der ersten Hebung im Takt

das Versinnere:

- beginnt immer mit Hebung, endet vor der nächsten (bei Alternation immer zweisilbig)

- Möglichkeiten der Taktfüllung:

1. regelmäßige zweisilbige Taktfüllung: 2 Viertel (Hebung und Senkung), /XX/
2. einsilbige Taktfüllung: beschwerte Hebung, nur bei langen Silben möglich, bei mehrsilbigen Wörtern erhält folgende Silbe Nebenakzent, bei eigenständigem Wort aber Hauptakzent, /–/XX/
3. dreisilbige Taktfüllung: a) wenn 1. Silbe kurz, Aufspaltung der Hebung in 2 Achtel, /UUX/

b) wenn 1. Silbe lang, Aufspaltung der Senkung in 2 Achtel, /XUU/

- Aufspaltung nur, wenn weder Elision noch Aphärese möglich

Kadenz:

- beginnt mit letzter Vershebung, Senkung =

1. einsilbig volle Kadenz: bei allen einsilbigen Reimwörtern, /X^//
2. zweisilbig volle Kadenz: bei zweisilbigen Reimwörtern, 1. betonte Silbe muss kurz sein, /UU^//
3. zweisilbig klingende Kadenz: bei zweisilbigen Wörtern, 1. betonte Silbe muss lang sein, /–/X^// 1. Silbe halbe Note, nachfolgende Viertelnote mit Nebenakzent
4. dreisilbig klingende Kadenz: bei allen dreisilbigen Reimwörtern, /XX/X^//, letzte Silbe mit Nebenakzent

Hartmann von Aue:

Herkunft und Leben:

- keine gesicherten Angaben, Quellen sind nur Hartmanns eigene Werke
- lebte ca. 1160 bis 1210
- wahrscheinlich aus dem alemannischen Sprachraum (Schwaben)
- Ouwe: Herkunftsbezeichnung, „Land am Wasser“, häufiger Ortsname
- dienstman: niedriger Dienstadel, unfrei

Armer Heinrich:

- Swaben
- adlig
- Ouwe: Namensgleichheit mit Dichter
- höfische Tugenden: hohe Geburt, Reichtum, Adel der guten Gesinnung, Schönheit, Jugend

[...]

Details

Seiten
7
Jahr
2012
ISBN (eBook)
9783656705673
ISBN (Buch)
9783656710516
Dateigröße
442 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v277800
Institution / Hochschule
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg – Institut für Germanistik
Note
Schlagworte
Mediävistik Hartmann von Aue Der arme Heinrich Mittelhochdeutsch Sprache Deutsch Metrik Kultur Christentum

Autor

Zurück

Titel: Klausurvorbereitung. Einführung in die Mediävistik