Lade Inhalt...

Anschließen eines Schutzkontakt-Steckers (Unterweisung Elektriker-/in)

Unterweisung / Unterweisungsentwurf 2014 9 Seiten

AdA Handwerk / Produktion / Gewerbe - Elektroberufe

Leseprobe

Inhalt

I. Ausbildungssituation
1. Ausbildungsbetrieb
2. Beschreibung des Auszubildenden
3. Beschreibung des Ausbilder
4. Ausgangssituation/Problemanalyse

II. Planung (der Ausbildungseinheit)
1. Lernziele:
Richtlernziel
Groblernziel
Feinlernziel
2. Methode
3. Schlüsselqualifikation
4. Lernort
5. Dauer
6. Benötigte Vorkenntnisse
7. Benötigte Ausbildungsmittel
8. Vorbereitung des Ausbildungsplatzes

III. Durchführung (der Ausbildungseinheit)... 3-
IV. Nachbereitung (der Ausbildungseinheit)
1. Lernziel erreicht
2. Lernziel teilweise erreicht
3. Lernziel nicht erreicht
Anlagen: Ausbildungsordnung u. Auszug aus Ausbildungsrahmenplan Merkblatt/ Beurteilungsbogen
Infoblatt Landesumweltamt NRW

I. Ausbildungssituation

1. Ausbildungsbetrieb

Elektro-Fachbetrieb Fa. W. Im Betrieb arbeiten ein

Handwerksmeister (Firmeninhaber), 4 Gesellen und zwei Auszubildende im 1. Lehrjahr und im 3. Lehrjahr.

2. Beschreibung des Auszubildenden

Alfred N. ist ein handwerklich begabter und interessierter Auszubildender im Alter von 17 Jahren. Er hat die mittlere Reife erworben und seine Ausbildung im August des Vorjahres begonnen. Er befindet sich im 10. Ausbildungsmonat des

1.Ausbildungsjahres im Ausbildungsberuf des Elektroinstallateurs im Handwerk. Er besitzt eine hohe Auffassungsgabe und die Fähigkeit logisch zu denken. Die bisherige Ausbildung verlief planmäßig.

3. Beschreibung des Ausbilders

Im Betrieb werde ich als Kundendienstmonteur eingesetzt und bin mit der fachbezogenen Ausbildung der Auszubildenden beauftragt.

4. Ausgangssituation/Problemanalyse

Dem Auszubildenden sollen fachbezogene Kenntnisse und Fertigkeiten vermittelt werden. Er soll lernen selbständig einen Schuko-Stecker anzuschließen.

II. Planung (der Ausbildungseinheit)

1. Lernziele:

Richtlernziel

Das Richtlernziel im Ausbildungsrahmenplan lautet: „Warten, inspizieren und Baugruppen, sowie Geräte Instandsetzen“, § 4, Abs. 1, Nr. 13.

Groblernziel

Das Groblernziel definiert sich in einen Schutzkontaktstecker anschließen zu können, § 4, Abs. 1, Nr. 13 .

Feinlernziel

Der Auszubildende lernt wie ein Schutzkontaktstecker angeschlossen wird.

2. Methode

Für diese Unterweisung habe ich mich für die 4-Stufen-Methode entschieden.

3. Schlüsselqualifikation

Dem Auszubildenden wird sicheres Arbeitsverhalten, Sorgfalt und Genauigkeit, sowie das Einhalten von Unfallverhütungsvorschriften vermittelt. Sein logisches Denken wird gefördert.

4. Lernort

Die Unterweisung findet in der betriebseigenen Werkstatt statt.

5. Dauer

ca. 30 Minuten

6. Benötigte Vorkenntnisse

Der Auszubildende hat bereits Erfahrung im Umgang mit Werkzeugen und kann Stromkabel ab isolieren, sowie Aderendhülsen verquetschen. Er Verfügt über die erforderlichen Kenntnisse bezüglich des Stromkreislaufes und der Leiterfarben.

7. Benötigte Ausbildungsmittel

Aderendhülsenzange, Seitenschneider, Kabelmesser, Abisolierzange, Aderendhülsen, Schraubendreher und Schutzkontaktstecker sowie ein Merkblatt und Infoblatt Landesumweltamt NRW.

8. Vorbereitung des Ausbildungsplatzes Bereitstellung der Werkzeuge, des Materials (schaffen einer ruhigen Atmosphäre).

[...]

Details

Seiten
9
Jahr
2014
ISBN (eBook)
9783656688877
ISBN (Buch)
9783656688846
Dateigröße
807 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v274634
Note
3
Schlagworte
anschließen schutzkontakt-steckers unterweisung elektriker-/in

Autor

Zurück

Titel: Anschließen eines Schutzkontakt-Steckers (Unterweisung Elektriker-/in)