Lade Inhalt...

Das ist mein Lieblingsbuch! Eine handlungs- und produktorientierte Auseinandersetzung mit Kinderliteratur

Unterrichtsentwurf vorgelegt zur Zweiten Staatsprüfung

Unterrichtsentwurf 2012 11 Seiten

Pädagogik - Schulpädagogik

Leseprobe

1. Thema der Unterrichtsreihe

Das ist mein Lieblingsbuch - Eine handlungs- und produktorientierte Auseinandersetzung mit Kinderliteratur

2. Ziele der Unterrichtsreihe

Die Schüler/innen sollen...

- ihre Lesekompetenz erweitern.
- Lesefreude und -motivation entwickeln, erhalten und/oder steigern.
- zum kreativ-gestalterischen Umgang mit Literatur angeregt werden.
- sich inhaltlich mit einem selbst gewählten Buch auseinandersetzen und ihre Beobachtungen und Gedanken dazu mündlich, schriftlich und gestalterisch umsetzen lernen.
- eine Vielzahl an Kinderbüchern kennen lernen.
- mithilfe ihrer gestalteten Leporellos an das eigenständige Präsentieren eines Buches herangeführt werden.

3. Aufbau der Unterrichtsreihe

1. Mein Vorlese- oder Lesesteckbrief - Wir denken über das Vorlesen/Lesen nach.
2. Das Leporello zu meinem Lieblingsbuch - Wir gestalten das Deckblatt unseres Leporellos.
3. Lesezeit - Wir vertiefen uns in unser Buch.
4. Mein Leporello hat noch viele leere Seiten! - Wir lernen die weiteren Stationen kennen und werden zu Stations-Experten.
5. Das Leporello zu meinem Lieblingsbuch - Eine individuelle Auseinandersetzung mit dem eigenen Lieblingsbuch im Rahmen einer Stationenarbeit (3-4 Std).
6. Die letzte Seite des Leporellos - Wir reflektieren unser Buch.
7. Buchvorstellung - Wir bereiten uns anhand unseres Leporellos für eine Buchvorstellung vor. (Freiwilliges Angebot in der FSA (Freie Stillarbeit))
8. Das sind unsere Lieblingsbücher - Wir stellen unsere Bücher und Leporellos den Parallelklassen vor. (Freiwilliges Angebot in der WIWZ (Was-ihr-wollt-Zeit)) (1-2 Std.)

4. Thema der Unterrichtsstunde

Das Leporello zu meinem Lieblingsbuch - Eine individuelle Auseinandersetzung mit dem eigenen Lieblingsbuch im Rahmen einer Stationenarbeit

5. Ziel der Unterrichtsstunde

Die Schülerinnen und Schüler sollen sich inhaltlich vertiefend mit ihrem selbst gewählten Buch auseinandersetzen, indem sie eigenständig an frei wählbaren Aufgaben arbeiten. Sie bekommen dadurch die Möglichkeit ihre Leporellos individuell zu erweitern.

6. Literaturangaben

Abraham, Ulf / Kepser, Matthis (2005): Literaturdidaktik Deutsch. Eine Einführung. Berlin: Erich Schmidt Verlag

Bartnitky, Horst (2000): Sprachunterricht heute. Sprachdidaktik - Unterrichtsbeispiele - Planungsmodelle. Berlin: Cornelsen

BILDUNGSERVER BERLIN-BRANDENBURG: Artikel zur Stationenarbeit. http://bildungsserver.berlin-brandenburg.de/2840.html (am 19.11.2012)

Hurrelmann, Bettina / Elias, Sabine (1998): Leseförderung in einer Medienkultur. In: Praxis Deutsch, Sonderheft, S. 3

LISUM Berlin (Hrsg.) (2005): Praxisbox Lesen. Bausteine zur Leseförderung in der Grundschule. Berlin/ Braunschweig: Schroedel

Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes NRW (HRSG.) (2008): Richtlinien und Lehrpläne für die Grundschule in NRW. Frechen: Ritterbach. Lehrplan Deutsch, S. 21

7. Medien / Material

- Klangschale
- Dreiklang
- Kiste mit den ausgewählten Büchern der Kinder
- Stationen mit Arbeitsauftrag und Arbeitsblättern + Bilder der jeweiligen Experten (Bilder auf den Stationskarten, den Arbeitsblättern und dem Laufzettel sind, mit Erlaubnis, der Website „www.schulbilder.org“ entnommen.)
- Leporellos und Laufzettel (in den blauen Mappen der Kinder) - Regelplakat „Stationenarbeit“
- Infoplakat „Brief“
- internetfähiger Computer
- Ablagefach für die Leporellos

8. Unterrichtsverlauf und Bedingungsanalyse

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

[...]

Details

Seiten
11
Jahr
2012
ISBN (eBook)
9783656617457
ISBN (Buch)
9783656617464
Dateigröße
560 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v270390
Institution / Hochschule
Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung Rheine
Note
1,0
Schlagworte
Leporello Deutsch Grundschule Jahrgangsgemischt Lieblingsbuch Stationenarbeit

Autor

Zurück

Titel: Das ist mein Lieblingsbuch! Eine handlungs- und produktorientierte Auseinandersetzung mit Kinderliteratur