Lade Inhalt...

Tiling-Games. Eine Anwendung von Dominospielen und ihre Komplexität

Seminararbeit 2013 21 Seiten

Informatik - Software

Zusammenfassung

In den Arbeiten „The convenience of tilings“ und „Domino-Tiling Games“ werden sogenannte Domino-Spiele betrachtet. Domino-Spiele sind für die Komplexitätstheorie interessant, da sie dank ihrer Einfachheit und Anschaulichkeit Ansätze für diverse Reduktionen liefern. Auch lassen sich die verschiedenen Domino-Spiel-Typen gerade deshalb leicht unterschiedlichen Komplexitätsklassen zuordnen. Diese Arbeit soll die Ergebnisse der beiden genannten Veröffentlichungen erläutern und für eine eigene Anwendung aufgreifen.

Dazu folgt zunächst eine Einführung in die Komplexitätstheorie, welche die Grundbegriffe erläutert, die für den weiteren Verlauf der Arbeit notwendig sind. Im zweiten Teil der Arbeit werden Domino-Spiele sowie ihre Zwei-Spieler-Varianten und ihr Zusammenhang mit Turingmaschinen, und damit auch mit der Komplexitätstheorie, beschrieben. Zuletzt wird das zuvor gewonnene Wissen auf eine erfundene Zwei-Spieler-Version des Problems EXACT COVER angewendet, so dass seine Komplexität bestimmt werden kann.

Details

Seiten
21
Jahr
2013
ISBN (eBook)
9783656563310
ISBN (Buch)
9783656563280
Dateigröße
1.1 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v266205
Institution / Hochschule
Universität Bayreuth
Note
1,3
Schlagworte
Tiling Domino Komplexitaet Komplexitaetstheorie Theoretische Informatik

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Tiling-Games. Eine Anwendung von Dominospielen und ihre Komplexität