Lade Inhalt...

Chancen und Risiken von Mobile-Commerce im E-Business

Hausarbeit (Hauptseminar) 2013 24 Seiten

BWL - Handel und Distribution

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

Kurzfassung

Inhaltsverzeichnis

1 Einführun
1.1 Ziele und Einordnung
1.2 Abgrenzung

2 Grundlagen
2.1 E-Busines
2.2 E-Commerc
2.3 M-Commerce
2.4 Technische Grundlagen
2.4.1 GSM - Global System for Mobile Communication
2.4.2 HSCSD - High Speed Circuit Switched Dat
2.4.3 GPRS - Generated Packet Radio Servic
2.4.4 UMTS - Universal Mobile Telecommunications Syste
2.4.5 LTE – Long Term Evolutio

3 Vorgehensweise
3.1 Methoden
3.2 Faktoren und Kriterien
3.2.1 Aus Kundensich
3.2.2 Aus Unternehmenssicht

4 Anwendung am Beispiel
4.1 Fallbeispiel an einem Unternehme
4.2 Unternehmenssituatio
4.3 Mobile-Commerce Vor- und Nachteile

5 Zusammenfassung und Ausblic
5.1 Zusammenfassung und Fazi
5.2 Ausblic

Literaturverzeichnis

Abbildungsverzeichnis

Abbildung 1: Einordnung von Mobile-Commerce

Abbildung 2: Schwerpunkt dieser Arbei

Abbildung 3: Formen des Mobile-Commerce

Abbildung 4: Evolution der Mobilfunktechnik

Abbildung 5: Vorgehensweise

Abbildung 6: Modell eines Handelsbetriebs

Tabellenverzeichnis

Tabelle 1: Schema SWOT-Analyse

Tabelle 1: Schema Chancen- und Risikoanalyse

Tabelle 3: Chancen- und Risiken aus Kundensich

Tabelle 4: Chancen- und Risiken aus Unternehmenssich

Tabelle 5: SWOT - Unternehmenssituation

Tabelle 6: Chancen- und Risiken am Beispie

1 Einführung

Die ersten Anbieter und Dienste für den mobilen Bezug von Waren- und Dienstleistungen traten gegen Ende der 1990er Jahren auf. Einer der ersten Mobile-Commerce Dienste wurde 1997 von dem US-Amerikanischen Getränkehersteller Coca-Cola realisiert[1]. Mit dem Aufkommen immer leistungsfähigeren, mobilen Internet-Endgeräte und Smartphones stieg das Angebot an Mobile-Commerce Dienste rasant an. Die US-Amerikanische Großbank „Bank of America“ prognostiziert bis zum Jahr 2015 ein Handelsvolumen von über 67 Milliarden US-Dollar, welches mit mobilen internetfähigen Geräten, zum Beispiel mit Smartphones, abgewickelt werden[2]. Gelegentlich wird in diesem Zusammenhang auch vom mobilen Handel gesprochen. Die vorgestellte Arbeit beschäftigt sich mit den Vor- und Nachteilen von Mobile-Commerce im elektronischen Handel (E-Business).

1.1 Ziele und Einordnung

Diese Hausarbeit soll einen allgemeinen Überblick über das Thema Mobile-Commerce verschaffen. Für ein mittelständisches Unternehmen soll diese Chancen und Risiken des Mobile-Commerce zeigen. Die konkreten Ziele dieser Arbeit sind zusammengefasst:

-Ausarbeiten der Vorteile und Chancen von Mobile-Commerce
-Ausarbeiten der Nachteile und Risiken von Mobile-Commerce
-Zeigen der Chancen und Risiken an einem Fallbeispiel

Im Allgemeinen kann Mobile-Commerce als eine spezielle Form des E-Commerce dargestellt werden[3]. E-Commerce selbst ist wiederum Bestandteil einer E-Business Strategie für ein Unternehmen oder einer anderen Organisation[4]. Die nachfolgende Grafik zeigt den Zusammenhang dieser einzelnen Begriffe.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abbildung 1: Einordnung von Mobile-Commerce[5]

1.2 Abgrenzung

Der Schwerpunkt dieser Arbeit beschränkt sich auf den Bereich des Mobile-Commerce. Eine darüber hinausgehende Betrachtung hinsichtlich der tangierenden Themen und Aspekte im Bereich des E-Commerce und des E-Business sind nicht Bestandteil dieser Arbeit. Eine Ausarbeitung einer E-Business Strategie für ein Unternehmen ist ebenso nicht Bestandteil dieser Arbeit und grenzt sich damit von diesem Themenkomplex ab. Die nachfolgende Grafik zeigt den Schwerpunkt dieser Arbeit und die Konzentration auf das Thema Mobile-Commerce innerhalb von E-Business.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abbildung 2: Schwerpunkt dieser Arbeit[6]

2 Grundlagen

In diesem Kapitel wurden auf die Grundlagen und auf die Begriffe des E-Business, des E-Commerce und des M-Commerce und deren Bedeutung eingegangen. Dabei soll der Zusammenhang zwischen den Begriffen dargestellt werden und insbesondere auf den Begriff des Mobile-Commerce (M-Commerce) eingegangen werden.

2.1 E-Business

Electronic-Business oder abgekürzt durch E-Business bezeichnet zusammengefasst in der Informations- und Kommunikationstechnologie alle Anwendungen und Tätigkeiten um Geschäftsprozesse elektronisch zu unterstützen oder gänzlich zu automatisieren[7]. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Nutzung der zur Verfügung stehenden Informationstechnik, um den Austausch von Waren und Dienstleistungen zwischen den Handelspartnern zu ermöglichen. Ziel für ein Unternehmen ist es, mit Hilfe einer E-Business Strategie, neue Märkte und Absatzchancen zu erzielen, sowie Handels-beziehungen auszubauen und zu stärken. Dies erfolgt unter Einbezug der gesamten Wertschöpfungskette, wie zum Beispiel des Bestelleingangs sowie der Bestellabwicklung und der Lieferanten- und Kundenbeziehung. Der Begriff E-Business selbst wurde 1996 vom Unternehmen IBM geprägt[8].

2.2 E-Commerce

Electronic-Commerce oder abgekürzt durch E-Commerce bezeichnet zusammengefasst den elektronischen Handel beziehungsweise den Handel, welcher mit Informationstechnik unterstützt wird oder vollständig auto-matisiert ausgeführt wird[9].

2.3 M-Commerce

Mobile-Commerce oder abgekürzt M-Commerce bezeichnet eine spezielle Form des elektronischen Handels mithilfe drahtloser Kommunikation und mobilen Endgeräten wie z.B. Mobiltelefone oder Smartphones[10]. Mobile-Commerce kann in den verschiedensten Anwendungsgebieten eingesetzt werden, zum Beispiel:

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Mobile-Commerce kann dabei in verschiedenen Formen auftreten. Die nachfolgende Grafik zeigt die verschiedenen Ausprägungen.

Abbildung 3: Formen des Mobile-Commerce

Quelle: In Anlehnung an Heinemann, 2012, S. 71

[...]


[1] Vgl. Erismann & Campitelli, 2013, S. 11

[2] Vgl. Business Insider, 2013

[3] Vgl. Büllingen & Wörter, 2000, S. 3

[5] Eigene Darstellung

[6] Eigene Darstellung

[7] Vgl. Heinemann, 2012, S. 45

[8] Gerstner, L. (2002). Who says Elephants Can't Dance? Inside IBM's Historic Turnaround. S.172.

[9] Vgl. Wirtschaftslexikon, 2013

[10] Vgl. Heinemann, 2012, S. 45

Details

Seiten
24
Jahr
2013
ISBN (eBook)
9783656554769
ISBN (Buch)
9783656554868
Dateigröße
704 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v265780
Institution / Hochschule
Wilhelm Büchner Hochschule Private Fernhochschule Darmstadt – Informatik
Note
1,3
Schlagworte
chancen risiken mobile-commerce e-business

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Chancen und Risiken von Mobile-Commerce im E-Business