Lade Inhalt...

Personalmanagement. Das Assessmentcenter

Hausarbeit (Hauptseminar) 2013 17 Seiten

Führung und Personal - Sonstiges

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung

2. Personalmanagement
2.1. Entwicklung des Personalmanagement
2.2. Ziele des Personalmanagement
2.3. Aufgaben des Personalmanagement

3. Assessment-Center
3.1. Historische Entwicklung
3.2. Unterschiedliche Ausprägungen des Assessment-Centers
3.2.1. Das klassische Assessment-Center
3.2.2. Alternative Formen
3.3. Tests in einem Assessment-Center
3.4. Kritik am Assessment-Center

4. Fazit

Abbildungsverzeichnis

Abkürzungsverzeichnis

Literaturverzeichnis

1.Einleitung

Personalmanagement scheint derzeit so attraktiv zu sein wie nie. Denn aktuelle Berichte wie von der Boston Consulting Group zeigen deutlich, dass ein gutes und erfolgreiches Personalmanagement zu überdurchschnittlichem Unternehmenserfolg führt. Dabei sticht vor allem ins Auge, dass Unternehmen, die erfolgreiche und nachhaltige Personalakquise bestreiten – im Vergleich zu Unternehmen, die auf diesem Gebiet nicht so stark sind – sowohl ein deutlich höheres Umsatzwachstum wie auch eine deutliche höhere Gewinnsteigerung haben.[1] Deshalb beginnt erfolgreiches Personalmanagement bereits mit der Auswahl von qualifiziertem und zum Unternehmen besonders passendem Personal. Ein bei der Beurteilung von Bewerbern häufig eingesetztes Instrument ist das Assessment-Center. Deutschland befindet sich derzeit mitten im demographischen Wandel[2] ; gut ausgebildetes und qualifiziertes Personal ist demnach Mangelware und umso begehrter. Dennoch scheint das Verfahren Assessment-Center (AC) momentan so erfolgreich zu sein wie selten zuvor. So belegen aktuelle Studien, dass 90% der Dax-notierten Unternehmen regelmäßig AC einsetzen. Dabei wird das Verfahren nicht nur bei der Auswahl neuer Führungskräfte eingesetzt, auch zur Analyse des internen Mitarbeiterpools erfreut sich das Verfahren immer größerer Beliebtheit.[3]

AC bieten dabei nicht nur dem Unternehmen eine möglichst genaue Einschätzung über die Kandidaten (Assessees), auch die Kandidaten selbst erhalten durch die Ergebnisse eine Auskunft über die eigenen Fähigkeiten.[4]

Diese Hausarbeit beschäftigt sich zum einen mit dem Personalmanagement, insbesondere mit dessen Zielen und Aufgaben, zum anderen mit dem Assessment-Center und seinen verschiedenen Ausprägungen (Formen) sowie was während eines AC geschieht, außerdem werden Pro- und Kontraargumente dargestellt.

Dabei kann im Rahmen dieser Hausarbeit nicht auf alle Punkte in gleichem Detail eingegangen werden.

2. Personalmanagement

Um einen Überblick über das Personalmanagement zu erhalten, ist es notwendig Personalmanagement zu definieren:

„Unter Personalmanagement versteht man die Gesamtheit der mitarbeiterbezogenen Gestaltungs- und Verwaltungsaufgaben im Unternehmen.“ [5]

2.1. Entwicklung des Personalmanagement

Auf Grundlage dieser Definition kann geschlussfolgert werden, dass bereits die Ägypter beim Bau der Pyramiden eine grobe Form des heutigen Personalmanagements betrieben, indem sie die einzelnen Arbeitsschritte unter den Arbeitern fest verteilten um somit eine möglichst hohe Effizienz zu erhalten. Das moderne Personalmanagement begründet sich aus dieser Spezialisierung. Anfang des 20. Jahrhunderts war es der Taylorismus, der die Arbeit in möglichst kurze und monotone Abläufe aufteilt, um die einzelnen Arbeitsschritte zu perfektionieren. Ebenso war laut Auffassung Taylors eine klare Abgrenzung von geistiger (planender) und körperlicher (ausführender) Arbeit vonnöten.[6] Nach dem 2. Weltkrieg war es Maslow, der das Personalmanagement mit seiner Bedürfnispyramide[7] neu prägte. Heutzutage spielen der demographische Wandel und der damit verbundene Fachkräftemangel in der westlichen Welt eine immer größere Rolle, wobei das Augenmerk immer mehr auf der Auswahl des richtigen Personals liegt. Das richtige Personal zu finden und schließlich auch für das eigene Unternehmen zu gewinnen ist daher von immer größerer Bedeutung.[8]

2.2. Ziele des Personalmanagement

Zunächst einmal müssen verständliche und eindeutige Ziele formuliert und an die Mitarbeiter verteilt werden. Dies ist notwendig um erfolgreich am Wettbewerb teilnehmen zu können. Dabei muss mit einem regelmäßigen Soll-Ist-Vergleich die Einhaltung der Ziele überprüft werden und gegebenenfalls müssen die Ziele neu formuliert werden. Dabei wird schnell klar, dass der Mitarbeiter ein wichtiger Faktor im Unternehmen ist, weshalb die folgenden vier verschiedenen Zielformulierungen zustande kommen können:

- Ökonomische Ziele: Hier werden die klassischen Ziele wie Gewinnmaximierung und Kostenminimierung behandelt
- Ökologische Ziele: Die ökonomischen Ziele stehen häufig in Wechselwirkung mit den ökologischen Zielen, dennoch ist ein aktives und funktionierendes Umweltmanagement sowohl bei der Herstellung wie auch beim Vertrieb und vor allem bei der Entsorgung von nicht zu unterschätzender Bedeutung
- Soziale Ziele: Das Personal ist ein wichtiger Bestandteil im Unternehmen, daher muss versucht werden bestmögliche Arbeitsumstände für die Arbeitnehmer zu schaffen
- Individuelle Ziele: Ein jeder Arbeitnehmer hat darüber hinaus noch eigene Zielvorstellungen. Diese sind allerdings meist verschieden und können häufig im Konflikt miteinander stehen. Daher müssen diese Konflikte vom Personalmanagement erkannt und gelöst werden.[9]

2.3. Die Aufgaben des Personalmanagement

Wird nicht gerade ein „1-Mann-Betrieb“ betrachtet, so findet sich in nahezu jedem Unternehmen ein Personalmanagement. Dieses wird sich zwar in seiner Art und Komplexität von Unternehmen zu Unternehmen unterscheiden, dennoch lässt sich PM in acht Teilbereiche untergliedern, die in den meisten Unternehmen Anwendung finden:

[...]


[1] Vgl. Strack, Caye, von der Linden u.a. (2012), S.

[2] Vgl. Scholz (2011), S. 142f

[3] Vgl. Mark (2013), S.

[4] Vgl. Annen, Ebert (2010), S. 160ff

[5] Vgl. Lohmann, Lohmann, Schirmer (2007), S.

[6] Vgl. Kolb (2008), S. 10f

[7] Vgl. Scholz (2011), S.

[8] Vgl. Scholz (2011), S. 142f

[9] Vgl. Lindner, Lohmann, Schirmer (2008), S. 1f

Details

Seiten
17
Jahr
2013
ISBN (eBook)
9783656553342
ISBN (Buch)
9783656553670
Dateigröße
1.4 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v265724
Institution / Hochschule
Hochschule Osnabrück – Management, Kultur und Technik
Note
1,3
Schlagworte
personalmanagement assessmentcenter

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Personalmanagement. Das Assessmentcenter