Lade Inhalt...

Nutzung von WEB 2.0 für den Studiengang Nachhaltigkeits- und Qualitätsmanagement

Projektarbeit 2012 16 Seiten

Medien / Kommunikation - Multimedia, Internet, neue Technologien

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1 Projektziel

2 Projektablauf

3 Risikobewertung

4 Verwendete Methoden

5 Eingesetzte Technologien

6 Ergebnisse

7 Reflexion

8 Fazit und Ausblick

9 Projektumfeldanalyse für die Nutzung von WEB 2.0 für das NaQm

10 Referenzen

1 Projektziel

Das Projekt verfolgt das Ziel, WEB 2.0 Technologien einzusetzen, um ein Netzwerk zu bauen, so dass aktuelle Studierende, Interessierte und Alumni miteinander vernetzt werden können. Angefangen von der Ist- Analyse bis hin zur Bewertung der vorhandenen Technologien, werden Werkzeuge und Applikationen ausgesucht und angepasst, so dass das Ziel des Projektes erreicht wurde.

Das Projektziel war am Anfang des Projektes nicht klar definiert. Im Laufe der Zeit und durch methodische Vereinbarungen zwischen Projektbearbeiter und Betreuerin, wurde das Ziel immer klarer und konnte abgegrenzt werden.

Durch die Teilnahme an Alumnitreffen konnte das Ziel einen bestimmten Ansatz verfolgen. Beim Kick-off des neuen Intakes sowie die Umfrage im zweiten Quartalsbericht konnten Anforderungen der Studierenden gesammelt werden.

Der Ansatz basiert auf der Nutzung von WEB 2.0 Technologien um Kompetenznetzwerke im NaQm Studiengang (Master-Studiengang Nachhaltigkeits- und Qualitätsmanagement an der HWR Berlin) aufzubauen [1]. Dazu sollten die Vorteile des WEB 2.0 in der Suchmaschinenoptimierung eingesetzt werden, um die Aufmerksamkeit der Interessierten auf den Studiengang zu lenken, wenn sie online nach Weiterbildungsmöglichkeiten neben dem Beruf suchen.

Als Ziel hat sich durch die Ist-Analyse des ersten Quartalsberichtes und die durchgeführte Bewertung im zweiten Quartal folgendes ergeben:

Aufbau eines Forums in der IMB Xing- Gruppe [2] für das NaQm Studium. Die Studierenden und die Alumni sollten auf das Forum aufmerksam gemacht werden. Dazu soll ein Blog als Cloud Computing dienen um Dokumente, Videos, Audio Dateien auszutauschen. Der Blog soll eine Suchmaschienenoptimmierung durchführen, um bei den Suchmaschinen eine bessere Platzierung zu erlangen. Dazu bietet der Blog die Möglichkeit außerhalb der Xing- Gruppe den Austausch stattfinden zu lassen.

Der Ansatz den Blog als Cloud Computing, Suchmaschinenoptimmierer und die Xing- Gruppe wurde im Laufe des Projektes ab dem zweiten Quartal verfolgt. Der Ansatz wurde im dritten Quartal umgesetzt und als Abschluss getestet. Die Alumni und Studierenden wurden darauf Aufmerksam gemacht und die Teilnahme an der Xing- Gruppe war erfolgreich verlaufen. Mindestens zehn Studierende haben sich angemeldet und der Blog hat eine Platzierung in der ersten Seite bei bestimmten Suchbegriffen erlangt.

Weiterhin sollen Studierende, die neu anfangen auf die Xing Gruppe und den Blog aufmerksam gemacht werden. Im Verlauf des Abschlussberichtes wurden die Details und der Ablauf des Projektes sowie eine Reflektion durchgeführt. Somit ist das Projekt in der Endphase abgeschlossen und dokumentiert.

2 Projektablauf

Das Projekt wurde in vier Phasen durchgeführt. In der Abbildung 1 - Phasen des Projektes und Meilensteine sind die Perioden und Schwerpunkte des Projektes zu ersehen. Folgende Meilensteine wurden für das Projekt vorgesehen:

1 Analyse und Untersuchung der WEB 2.0 Technologie
2 Bewertung der Technologien, Auswahl der passende Technologien für die Erreichung der Ziele
3 Umsetzung der ausgewählten Technologien Testen und
4 Erprobung der umgesetzten Technologien

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abbildung 1 Phasen des Projektes[2]

Eine detaillierte Meilensteinauflistung befindet sich in einem Extrakapitel im Abschlussbericht. Das Projekt befindet sich in der Abschlussphase. Für die erste Phase ist die IST Analyse angesetzt gewesen. Bei der Analyse wird Web 2.0 als Schlagwort und die Technologie dahinter untersucht. Dabei sollen alle möglichen Werkzeuge und Technologien untersucht werden. Als Maßstab zur Auswahl der Technologien soll eine Untersuchung des Web 2.0 in den Universitäten herangezogen werden. Die Analyse betrachtete nationale und internationale Bemühungen der Universitäten im Bereich Web 2.0. Dieser Untersuchung ist ein Extrakapitel im Bericht gewidmet.

[...]


[2] Graphik ist eigene Darstellung

Details

Seiten
16
Jahr
2012
ISBN (Buch)
9783656820413
Dateigröße
759 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v263553
Institution / Hochschule
Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin – IMB
Schlagworte
nutzung studiengang nachhaltigkeits- qualitätsmanagement

Autor

Teilen

Zurück

Titel: Nutzung von WEB 2.0 für den Studiengang Nachhaltigkeits- und Qualitätsmanagement