Lade Inhalt...

Erfolgreicher Markteintritt durch ganzheitliche Betrachtung

Basierend auf der Fallstudie der DOT GmbH

Hausarbeit (Hauptseminar) 2012 14 Seiten

Psychologie - Arbeit, Betrieb, Organisation und Wirtschaft

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung
1.1. Ausgangssituation
1.2. Methode und Aufbau der Arbeit
1.3. Zielsetzung der Arbeit
1.4. Abgrenzung

2. Der ganzheitliche Ansatz im Kontext der DOT GMBH
2.1. Aufgaben und Ziele des ganzheitlichen Ansatzes bei der DOT GMBH
2.2. Kritische Beurteilung des ganzheitlichen Ansatzes bei der DOT GmbH

3. Handlungsempfehlungen für die DOT GmbH
3.1. Handlungsempfehlungen der vorbereitenden Maßnahmen
3.2. Handlungsempfehlung zur Vorgehensweise

4. Zusammenfassung und Ausblick

Literaturverzeichnis

Abbildungsverzeichnis

Abkürzungsverzeichnis

1. Einleitung

1.1. Ausgangssituation

Aus einem Zusammenschluss von vier sehr kompetenten Menschen und einem gemeinsamen Gedanken wurde Anfang der neunziger Jahre ein Lohnbeschichtungsunternehmen gegründet. Mit der Zeit entwickelten sich auf Basis dieser Erfahrungen und der kontinuierlichen Forschungsarbeit Eigenmarken die aufgrund ihrer hohen Innovation schon bald zur Kernkompetenz des Unternehmens wurde. Diese Entwicklungen reichten von medizinischer Beschichtungstechnik über Zahnimplantatsysteme, deren Beschichtung und Zubehör. Ein rasches Unternehmens- und Kompetenzwachstum von 1992 bis jetzt kann erfolgreich verbucht werden. Dies resultiert aber in erster Linie aufgrund der laufenden Forschung und qualitativ hochwertigen Partner. Durch Expansion, Wissens- und Unternehmenskooperationen, sowie Joint Ventures und Fusionen gelang es der DOT GmbH sich am internationalen Markt zu positionieren und weiter daran zu arbeiten das Unternehmen und dessen Produkte auch bei Kunden in den USA und Japan zu etablieren. Ein mittelständisches, deutsches Unternehmen, dass mit Fleiß und Know-How einen Werdegang hat, der seines Gleichen sucht. Nun im Jahr 2012 kann das Unternehmen auf zwei starke Geschäftsfelder zurückgreifen. Die DOTimplantSOURCE bietet Outsourcing Lösungen für Originalhersteller und Händler medizinischer Implantate und Instrumente – alles aus einer Hand inklusive Fertigung, Beschichtung, Verpackung und Service. Starke Kundenorientierung und hohe Qualität zeichnen die DOTimplantSOURCE aus - gepaart mit der geballten fachlichen Kompetenz. Die DOTbiomaterials ist noch ein sehr junger Geschäftszweig, der sich primär mit der Entwicklung und Herstellung von Produkten der regenerativen Medizin beschäftigt. Hier bedarf es noch stark dem Aufbau von Erkenntnissen und Erfahrung in der Orthopädie und Dentalchirurgie. Die DOT GMBH hat eine klare Vision, Strategie und Werte formuliert, die die Ausrichtung und das Ziel des Unternehmens reflektieren und eine transparente Orientierung für alle Mitarbeiter, Kunden und Lieferanten sind. Loyalität, Qualität, Nachhaltigkeit und Leistungsbereitschaft zeichnen die DOT GmbH seit je her aus und machten sie zu einem erfolgreichen Unternehmen. Dies bezeugen auch die mehrfachen Auszeichnungen durch Forschungs- und Wirtschaftspreise, die das Unternehmen im Laufe der Jahre verliehen bekommen hat. Der Erfolg der DOT GmbH spiegelt sich auch in den Unternehmensgewinnen wider, die wiederum in Forschung und Entwicklung reinvestiert werden und somit die Innovationskraft des Unternehmens laufend voran treibt. Erste Erfolge am amerikanischen und japanischen Markt zeichnen sich bereits ab und deshalb steht nun die DOT GmbH vor der Herausforderung ihre Produkte dort so zu positionieren um eine feste Größe auch in diesen Ländern zu sein. Unumgänglich ist hier auch die Rekrutierung von fachlich, wie sprachlich passenden Mitarbeitern, die auch in kulturellen Unterschieden bewandert sind und das Unternehmen mit seinen Grundsätzen vertreten kann. Nur so kann langfristig ein internationaler Erfolg gewährleistet werden.[1]

1.2. Methode und Aufbau der Arbeit

Diese Arbeit wird auf Basis des Moduls Arbeits- und Organisationspsychologie erworbenen theoretischen Inputs und der neuesten Fachliteratur geschrieben. Nach Erfassung der Ausgangslage ergibt sich keine konkrete Fragestellung oder Herausforderung, sodass die Verfasserin der Annahme ist, ein mögliches Zukunftsszenario für das Unternehmen DOT GmbH zu entwerfen um weiterhin flexibel und wirtschaftlich erfolgreich am globalen Markt agieren zu können. Da in dieser Fallstudie Organisation, Mensch und Technik die Eckpfeiler darstellen wurde eine Betrachtung bzw. das Zukunftsszenario im unternehmenskybernetischen Ansatz betrachtet und wird auch in Bezug auf die Handlungsempfehlungen berücksichtigt.

1.3. Zielsetzung der Arbeit

Unter Rücksichtnahme der in der Fallstudie beschriebenen Unternehmenshistorie, sowie der Annahme der Verfasserin (in Kapitel 1.2. erwähnt) ist es das Ziel dieser Arbeit der DOT GmbH das nötige Rüstzeug in die Hand zu geben, um in den globalen Zukunftsmärkten Japan und den USA ebenso erfolgreich zu werden wie bereits in Europa. So ergibt sich folgende Forschungsfrage: Was muss die DOT GmbH berücksichtigen in Bezug auf Organisation, Mensch und Technik um eine erfolgreiche Etablierung des Unternehmens am japanischen Markt zu sichern?

1.4. Abgrenzung

Da sich die DOT GmbH gerade aus dem japanischen Joint-Venture (COB) sehr viel verspricht um auf dem japanischen Markt eine feste Größe zu werden, werden in dieser Arbeit ausschließlich auf den Markteintritt für Japan eingegangen. Wobei die Handlungsempfehlungen unabhängig von Kultur und den unterschiedlichen Anforderungen. Es wird also explizit darauf verzichtet auf die geschichtlich gewachsenen kulturellen Ursprung Japans einzugehen, sondern ausschließlich, falls notwendig auf weiterführende Literatur verwiesen. Es werden weiters auch nur Ansätze der Unternehmenskybernetik aus der Literatur verwendet, die für die DOT GmbH passend und verwertbar ist. Dies schließt natürlich nicht aus, dass es noch andere Konzepte dieser Art gibt die ebenfalls für die DOT GmbH praktikabel wären.

[...]


[1] Vgl. (Bouncken, 02.09.2012)

Details

Seiten
14
Jahr
2012
ISBN (eBook)
9783656419808
ISBN (Buch)
9783656420781
Dateigröße
636 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v213713
Institution / Hochschule
Donau-Universität Krems - Universität für Weiterbildung
Note
2
Schlagworte
erfolgreicher markteintritt betrachtung basierend fallstudie gmbh

Autor

Zurück

Titel: Erfolgreicher Markteintritt durch ganzheitliche Betrachtung